Erfahrungen mit dem Mekometer ME 3000 bei Deformationsmessungen in Island

Schriftenreihe
des Instituts für Geodäsie

Heft 11/1984


 
Erfahrungen mit dem Mekometer ME 3000
bei Deformationsmessungen in Island

Bernhard RITTER
Technische Universität Braunschweig

 

In: CASPARY, Wilhelm / HEISTER, Hansbert (Hrsg.) [1984]:
Elektrooptische Präzisionsstreckenmessung
Beiträge zum Geodätische Seminar 23. September 1983

Schriftenreihe Wissenschaftlicher Studiengang Vermessungswesen, Hochschule der Bundeswehr München, Heft 11, Neubiberg, S. 69-77.
 



Zusammenfassung

Das Mekometer ME 3000 des Instituts für Vermessungskunde wird seit 1975 bei Deformations- und Vergleichsmessungen in Island eingesetzt. Es wird über die Genauigkeit des Instruments - vorwiegend im Entfernungsbereich 500 - 3000 m - bei Stativmessungen berichtet. Mittlere Streckenfehler kleiner ± (1 mm + 2 mm/km) werden auch unter schwierigen Bedingungen erreicht.
 



zurück zur Übersicht des Heftes 11
 


 

DOWNLOAD


 
"11-Ritter-69-77.pdf"

(356 KB)