Offene Masterarbeiten

Aktuell offene Masterarbeiten am IVR

Potentialanalyse von elektrischen Einspurfahrzeugen in Sharing-Systemen – Nutzerbereitschaft, Einflussvariablen und betreiberseitige Einflüsse

In dieser Masterarbeit soll der aktuelle Stand der Sharing-Systeme erfasst werden und darauf aufbauend die Möglichkeiten untersucht werden, die elektrische Einspurfahrzeuge in diesen Systemen bieten.

Vorgehen:

  • Recherche aktueller Systeme, Entwicklungen und Marktteilnehmer
  • Sichtung vorhandener Literatur und Beschaffung weiterer Quellen
  • Durchführung einer Nutzerumfrage zur Nutzungsbereitschaft
  • Befragung von Nutzern von Einspurfahrzeugen über Nutzungsvariablen
  • Experteninterview mit Systembetreibern zu Notwendigkeiten und Hemmnissen des Einsatzes von Einspurfahrzeugen in Sharing-Systemen

Abweichende Möglichkeiten der Bearbeitung nach Rücksprache

Betreuung: Cornelius Hardt

 

Dämpfung von Stop&Go-Wellen auf einem Autobahnabschnitt durch eine autonome Fahrzeugflotte

Durch das gezielte, kollektive Steuern einer autonomen Fahrzeugflotte (siehe Bild) ist es möglich, den gesamten Verkehrsfluss auf einem Autobahnabschnitt zu steuern und somit der Ausbreitung von Stop&Go-Wellen entgegenzuwirken. Die Vermeidung von Stop&Go-Wellen würde zu mehr Sicherheit und einem geringeren Energieverbrauch und weniger Emissionen führen.

Vorgehen:

  • Selbstständige Literaturrecherche
  • Verkehrstechnische Beschreibung von Stop&Go-Wellen
  • Programmierung eines Fahrzeugfolgemodells mit zwei verschiedenen Fahrzeugklassen (autonomes Flottenfahrzeug, herkömmliches Fahrzeug) mit Visualisierung
  • Entwicklung eines Steueralgorithmus zur Dämpfung von Stop&Go-Wellen für die autonome Fahrzeugflotte
  • Testen der Abhängigkeit des Dämpfungseffektes/des Gesamtflusses/des Gesamtenergiebedarfs in Abhängigkeit des Flottenanteils an der Gesamtfahrzeugzahl

Betreuung: Florian Dandl

 

Nutzerakzeptanzstudie zum Thema autonomes Fahren im Carsharing

Durchführung und statistische Auswertung einer Nutzerumfrage für Deutschland und USA

Betreuung: Lisa Kissmer

 

 

Quantitative Befragung zu Anreizsystemen für private Elektromobilität in Deutschland

Es soll eine repräsentative Umfrage konzipiert und durchgeführt werden, um der Frage nachzugehen, welche Maßnahmen Anreize für Neukäufer bieten können.

Betreuung: Katrin Wagner

 

  • Erstellung eines Verkehrs- und Parkplatzkonzeptes für die General-Steinhoff-Kaserne Berlin

    In der General-Steinhoff-Kaserne (GSK) in Berlin finden derzeit und zukünftig umfangreiche Baumaßnahmen statt. Diese haben zum Ziel das Kommando Luftwaffe, welches derzeit noch in Köln und Berlin disloziert ist am Standort Berlin zusammenzuführen. Zudem ist die Sanierung und der Neubau von Unterkunfts-gebäuden geplant.

    Die Zustationierung von über 400 Soldatinnen und Soldaten sowie der Aufwuch der Unterkunftskapazitäten hat im Falle der GSK zur Folge, das über ein Verkehrs- und Parkplatzkonzept grundsätzlich nachgedacht werden muss.

    Ziel des Verkehrs- und Parkplatzkonzeptes ist es, den Bedarf an Parkplätzen und Straßen unter den wissenschaftlichen Aspekten der Raumplanung in Verbindung mit den Grundlagen der Infrastrukturplanung der Streitkräfte ermittelt zu wissen, um im Anschluß daraus Infrastrukturmaßmnahmen abzuleiten und umzusetzen.

  • Betreuung: Dr. Kienlein