Dipl.-Ing. Patrick Keilholz

Dipl.-Ing. Patrick Keilholz (M.Eng.)

Gebäude 41/100 Raum 5118

Telefon (Büro): 089 / 6004 - 3860
Telefax: 089 / 6004 - 4642
Email: Patrick Keilholz

Passbild.jpg 

 

FORSCHUNGSSCHWERPUNKT

Nachhaltige Bewirtschaftung der Flussoasen entlang des Tarim River (China)

 

 

FORSCHUNG

"Entwicklung eines operationell einsetzbaren Expertensystems zum Hochwasserrisikomanagement unter Berücksichtigung der Vorhersageunsicherheit (HORIX)."

Bundesministerium für Bildung und Forschung, 2005-2008

 

"Entwicklung einer Methodik zur Bemessung von Schöpfwerksleistungen in Bayern“

Wasserwirtschaftsamt Deggendorf, 2009-2010

 

ALLGEMEINE AUFGABEN

Betreuung der Klimastation der Universität der Bundeswehr München,

Betreuung von Diplom-/Bachelorarbeiten

 

VERÖFFENTLICHUNGEN

Keilholz, Patrick: Die Zisternen der Antiken Stadt Gadara (Umm Qais, Jordanien), In: C. Ohlig (ed.): Antike Zisternen, Schriften der DWhG, Band 9, Siegburg 2007, S 195-228.

 

Keilholz, Patrick: Neue Nutzung antiker Zisternen in Gadara, In: C. Ohlig (ed.): Cura Aquarum in Jordanien, Schriften der DWhG, Band 12, Siegburg 2008, S. 205-214.

 

Keilholz, Patrick: Wiederverwendung antiker Elemente der Wasserversorgung in Nordjordanien, In:

KW Korrespondenz Wasserwirtschaft, (ISSN: 1865-9926), Jg.: 2, Nr.5, 2009, Seite 272-275.

 

Wellbrock, Kai; Keilholz, Patrick; Fahlbusch, Henning; Grottker, Matthias: Untersuchungen zum Aufstiegsverhalten von Gasblasen in vertikalen und geneigten Rohrleitungen. In: ImpulsE 14, (ISSN: 1618-5528), 14. Jg., Dezember 2009, S. 56-73.

 

Keilholz, Patrick: Wasser als das Schlüsselelement zur Entwicklung der Dekapolisstadt Gadara vom Hellenismus bis in die spätosmanische Zeit. In: Thomas Schattner - Fernando Valdés (Hrsg.), Wissensübermittlung von der Antike ins Mittelalter: Wasser. La transmisión del saber de la Antigüedad a la Edad Media: el agua. Akten der Tagung in Toledo am 24./25.09.2009, Iberia Archaeologica Band 19 (erscheint voraussichtlich 2010).

 

 

BERUFLICHER WERDEGANG

seit Oktober 2008:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität der Bundeswehr München am Institut für Wasserwesen, Lehrstuhl für Wasserwirtschaft und Ressourcenschutz

 

März 2007 – August 2008: 

Studium: Bauingenieurwesen, Schwerpunkt: Tiefbau und Umwelttechnik (M. Eng.) Fachhochschule Lübeck

Masterarbeit: „Luftblasenbewegung in geneigten Rohrleitungen"

 

August 2002 – März 2007: 

Studium: Bauingenieurwesen, Schwerpunkt: Wasserbau  (Dipl.- Ing. (FH)), Fachhochschule Lübeck

Diplomarbeit: " Bewirtschaftung von Kleinspeichern im antiken Gadara/ Umm Qais (Jordanien)"