Allg. Info

 

Dipl.-Ing. Sabine Pakosch, M.Sc.

 

Gebäude 41/100 Raum 5117

Telefon (Büro): 089 / 6004-4132
Telefax: 089 / 6004-4642
Email: Sabine Pakosch

 

Foto von Dipl.-Ing. Sabine Pakosch, M.Sc.

 

FORSCHUNG

Drittmittelprojekte

"Einfluss unterschiedlicher Bewirtschaftungsmaßnahmen auf die Abflussbildung und Abflusskonzentration in landwirtschaftlich genutzten Einzugsgebieten."
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), 2006-2011

"Entwicklung eines operationell einsetzbaren Expertensystems zum Hochwasserrisikomanagement unter Berücksichtigung der Vorhersageunsicherheit (HORIX)."
Bundesministerium für Bildung und Forschung, 2005-2008

Veröffentlichungen

2006

Pakosch,S., Bárdossy,A. & Brommundt, J.: Analyse extremer Hochwasserabflüsse unter instationären Klimabedingungen, Tag der Hydrologie, München

Pakosch, S. & Disse, M.: ASGi (WaSiM-ETH): Systematic comparison of the Topmodel- and Richards- Approach for modelling the vadose zone, European Geosciences Union General Assembly, Wien

2005

Bárdossy, A. & Pakosch, S.: Wahrscheinlichkeiten extremer Hochwasser unter sich ändernden Klimaverhältnissen, Wasserwirtschaft

 

BERUFLICHER WERDEGANG

Seit 01. Juli 2005 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität der Bundeswehr München am Institut für Wasserwesen, Lehrstuhl für Wasserwirtschaft und Ressourcenschutz.

HOCHSCHULAUSBILDUNG

10/1998 – 09/2004 Studium Umweltschutztechnik (Dipl.-Ing.), Universität Stuttgart

  • Diplom-/Masterarbeit: „Statistische Methoden zur stationären und instationären Auswertung von gemessenen Maximalabflüssen mit Hilfe theoretischer Verteilungsfunktionen“; Betreuer Prof. Bárdossy, Lehrstuhl für Hydrologie und Geohydrologie, Universität Stuttgart.
  • Vertiefungsfächer : Umweltchemie II (Schwerpunkt Hydrochemie), Wasserwirtschaft und Gewässerschutz II, Grundwasserwirtschaft und Hydrosystemmodellierung.


10/2001 – 09/2004 Studium „Water Resources Engineering and Management“ (M.Sc.), Universität Stuttgart

  • Vertiefungsfächer: Hydroinformatics and Hydrosystems, Groundwater Resources Management, Ecohydraulics and Hydraulic Engineering


09/2001 – 04/2002 University of Waterloo, Ontario, Kanada

  • Integriertes Auslandsstudium (IAS) mit DAAD-Stipendium für das Austauschprogramm des Instituts für Wasserbau (Universität Stuttgart) mit dem Department of Earth Sciences (University of Waterloo).
  • Schwerpunktfächer: Gewässer-/Grundwasserhydraulik, Hydrochemie

 

ARBEITSERFAHRUNG

01/2005 – 05/2005 Praktikum bei Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft, GeoRisikoForschung, München

Mitarbeit bei der Berechnung von Überschwemmungsflächen und der Schadenskalkulation.

03/2004 – 12/2004 Wissenschaftliche Hilfskraft, Institut für Wasserbau, Universität Stuttgart

Betreuerin beim Feldpraktikum Hydrogeologie 2004. Mitarbeit im Projekt zur Erzeugung simultan-synthetischer Niederschlagsreihen hoher zeitlicher und räumlicher Auflösung.

11/2002 – 02/2004 Wissenschaftliche Hilfskraft, Institut für Wasserbau, Universität Stuttgart

Mitarbeit im internationalen Projekt „Modelling of high-frequency internal waves in lakes”; hydraulische Modellierung (Modellmodifikation, Modellberechnung); Teilnahme an der Bodensee-Messkampagne 2003.

07/2002 – 09/2002 Praktikum im Ingenieurbüro Technologieberatung Grundwasser und Umwelt GmbH, Koblenz

Mitarbeit im Projekt zur Untersuchung von Hochwasserproblemen und Hochwasserschutzmaßnahmen; hydraulische Modellierung (Modellerstellung und -berechnung).

12/1999 – 08/2001 Wissenschaftliche Hilfskraft, Institut für Wasserbau, Universität Stuttgart

Mitarbeit bei einer Pilotstudie zum Einsatz einer In-Situ-Sanierungstechnologie TUBA (Durchführung von Labor- und Feldversuchen).