Niederschlag

 

NIEDERSCHLAGSMESSUNG

   
Foto Distrometer

DISTROMETER (Laser precipitation monitor):

Zur Messung der Grösse und Geschwindigkeit unterschiedlich grosser Tropfen und Eispartikel sowie zur Erfassung des Tropfenspektrums mit Hilfe einer laseroptischen Strahlquelle.

Das Lasersignal wird beim Durchfallen eines Tropfens abgeschwächt. Die dadurch entstandene Amplitude der Abschwächung ist das Maß für den Durchmesser und die Dauer der Amplitude das Maß für die Fallgeschwindigkeit.

   
Foto Ombrometer

NIEDERSCHLAGSSCHREIBER (OMBROMETER):

Zur Messung der Niederschlagsmenge und -intensität.

Das Ombrometer enthält eine Kippwaage (Volumen = 0,1 mm Niederschlag), deren Kippimpulse von einem Datalogger registriert werden.

   
Foto Pluvio

NIEDERSCHLAGSMESSER PLUVIO:

Zur Messung der Niederschlagsmenge und -intensität.

Der Niederschlag gelangt direkt in den Auffangbehälter und wird dort unmittelbar von einer elektronischen, hochauflösenden Wägezelle gemessen. Flüssig- und Festniederschläge werden sofort direkt erfasst, eine zeitliche Verzögerung durch einen Trichter ist nicht gegeben. Durch den Wegfall von Filtersieben und Kippwagen entstehen keine Fehlfunktionen verursacht durch Verstopfungen (Schnee, Laub, Insekten etc.).

   
Foto Bodenniederschlagssammler

BODENNIEDERSCHLAGSSAMMLER:

Zur Messung der Niederschlagsmenge in Bodennähe.

Niederschlagsmesser nach Hellmann bestehend aus einem Auffangtrichter mit Sammelkanne. Das Volumen der Sammelkanne fasst 1.2 l, das entspricht einer Niederschlagshöhe von 60 mm. Die Auffangfläche des Niederschlagsmessers beträgt 200 cm².