Wassergehalt

Wassergehalt

Bestimmung durch Ofentrocknung nach DIN 18121 - 1


Anwendung

Der Wassergehalt dient der Beurteilung bautechnischer Eigenschaften des Bodens.

Definition

Der Wassergehalt einer Bodenprobe ist das Verhältnis der Masse des im Boden vorhandenen Wassers zur Masse der trockenen Probe.

Durchführung

Die Probe wird gewogen und anschließend in einem Ofen bei 105 °C getrocknet. Das Trocknen der Probe wird so lange fortgesetz bis sich die Masse der Probe nicht mehr ändert. Nach dem Abkühlen in einem Exsikkator wird die getrocknete Probe dann wieder  gewogen.

Geräte

Wärmeschrank, Waagw, Schale, Exsikkator

 

 

Trockens

Wärmeschrank