l und d Lagerung

Lockerste und dichteste Lagerung

Bestimmung der Dichte nichtbindiger Böden bei lockerster und dichtester Lagerung nach DIN 18126

Anwendung

Durch die Versuche werden Dichten bestimmt, die der möglichen Dichte bei der lockersten und dichtesten Lagerung nichtbindiger Böden nahe kommen. Mit den Grenzen der Lagerungsdichte kann eine Beurteilung über den Verdichtungszustand eines nichtbindigen Bodens erfolgen.

Definition

Die lockerste und dichteste Lagerung wird mit definierten Methoden in Laborversuchen ermittelt.

Durchführung

Um die lockerste Lagerung zu ermitteln wird ein getrockneter Boden in einen Versuchszylinder mit einem Trichter eingerieselt und abgestrichen. Dadurch erhält man die Dichte bei lockerster Lagerung. Bei der dichtesten Lagerung wird die bei der lockersten Lagerung eingerieselte Probenmenge in fünf Schichten mit der Schlaggabel in den Versuchszylinder eingerüttelt. Nachdem die Setzung im Zylinder gemessen wurde kann ebenfalls die Dichte bestimmt werden.

Geräte

Versuchszylinder, Schlaggabel, Kopfplatte, Wasserstrahlpumpe, Trichter, Stahllineal, Waagen, Tiefenlehre, Trocknungsofen, Pinsel
L und d L

Versuchsgeräte