L und s Ramm

Rammsondierung

Rammsondierung nach DIN EN ISO 22476-2


Anwendung

Durch die Messung des Eindringwiderstandes können geotechnische Kenngrößen abgeleitet werden (z.B. Lagerungsdichte).

Durchführung

Bei der Rammsondierung wird eine Sonde mittels eines Rammbären (per Hand oder mechanisch) bei gleich bleibender Fallhöhe in den zu untersuchenden Boden gerammt. Gemessen wird die Anzahl der Schläge, die für eine Eindringtiefe von jeweils 10 cm erforderlich sind.

Geräte

Rammsondiergerät (schwere oder leichte Rammsonde), Sondenspitze, Gestänge und  Aggregat

leichte R

Sondierung mit der leichten Rammsonde