Vita

Dr.-Ing.

Dieter Beineke

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

 
 

 

Vita

Jahrgang 1947

 

 
Berufliche Ausbildung  

1963-1966

Berufsschule für Landkartentechniker in Dortmund
Lehre als Planungszeichner bei der Landesplanungsgemeinschaft Nordrhein-Westfalen
Abschluss: Landkartentechniker
 
1966-1969
 
Berufsaufbauschule in Münster/Westfalen
 
1971-1974 Fachhochschulstudium an der Technischen Fachhochschule Berlin
Abschluss: Ingenieur für Landkartentechnik
 
1974-1978 Studium an der Technischen Universität Berlin
Abschluss: Dipl.-Ing. für Vermessungswesen
 
Beruflicher Werdegang

1966-1967

Planungszeichner bei der Landesplanungsgemeinschaft Nordrhein-Westfalen
 
1967-1969 Landkartentechniker beim Landesvermessungsamt Nordrhein-Westfalen
 
1969-1971 Wehrpflichtiger bei der TOP-Batterie in Münster/Westfalen
u.a. Mitwirkung bei der Herstellung militärischer Kartenwerke am Institut für Angewandte Geodäsie (IfAG/heute BKG) in Frankfurt/Main
 
1978-1979  Tutor an der Technischen Universität Berlin, Institut für Photogrammetrie und Kartographie
 
1979 Mitarbeiter bei der Fa. Gebhardt, Berlin
Herstellung von geologischen Karten
 
1979 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Berlin, Institut für Geodäsie und Photogrammetrie
 
1979-1981  Vermessungsreferendar beim Senator für Bau- und Wohnungswesen Berlin
Abschluss: Große Staatsprüfung für den höheren technischen Verwaltungsdienst
 
seit 1982 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität der Bundeswehr München, Institut für Photogrammetrie und Kartographie
 
2000 Promotion mit der Arbeit "Verfahren zur Genauigkeitsanalyse für Altkarten"
Download "Dissertation.pdf" (8,3 MB) siehe 1. Download rechts
Download "Korrekturen-neu.pdf" (1 MB) siehe 2. Download rechts


 


 

Logo-KT

Bild Beineke 2

Dr.-Ing. Dieter Beineke

Download > Verfahren zur Genauigkeitsanalyse für Altkarten Dissertation.pdf (8,1 MB)

Download > Korrekturen zur Dissertation Beineke

Korrekturen-neu.pdf (1 MB)