Gastvortrag von Prof. Simeon

Vortragsankündigung

Gastvortrag von Herrn Prof. Dr. Bernd Simeon

 

Am Dienstag, den 27.10.2009 um 16.00 Uhr hält

Herr Prof. Dr. Bernd Simeon
(TU München)

einen Vortrag über das Thema

Isogeometrische finite Elemente und T-Splines

Der Vortrag findet im Raum 0129 im Gebäude 37 auf dem Campus der Universität der Bundeswehr München in Neubiberg statt.

Zusammenfassung

Die Methode der isogeometrischen finiten Elemente verwendet die im CAD (Computer Aided Design) gebräuchlichen NURBS (Non-Uniform Rational B-Splines) als Ansatzfunktionen in der Galerkinprojektion und ermöglicht so eine exakte Darstellung beliebig komplexer Geometrien in der numerischen Simulation. Randapproximationen und Konvertierungsschritte zwischen der CAD-Welt und den polynombasierten klassischen finiten Elemente entfallen somit, und es eröffnen sich neue Möglichkeiten, den Designprozess mit der Numerik zu verknüpfen. Der Vortrag gibt eine Einführung in die Thematik und beschäftigt sich dann mit dem aktuellen Problem der lokalen Verfeinerung, bei dem sogenannte T-Splines eine wichtige Rolle spielen.

Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.