Gastvortrag von Herrn Dipl.-Ing. (FH) Lutz Nietner

Vortragsankündigung

Gastvortrag von Herrn Dipl.-Ing. (FH) Lutz Nietner


Am Dienstag, den 2.12.2008 um 16.00 Uhr hält

Herr Dipl.-Ing. (FH) Lutz Nietner
(Bilfinger Berger AG)

einen Vortrag über das Thema

Anwendung numerischer Methoden im Baustoff- und Tragwerksdesign von Stahlbetonstrukturen

Der Vortrag findet im Raum 0129 im Gebäude 37 auf dem Campus der Universität der Bundeswehr München in Neubiberg statt.

Abstrakt

Für das Design moderner und teilweise massiver Tragstukturen (Brücken, Dämme, Tunnel) ist häufig eine Überlagerung aus lastinduzierter und verformungsinduzierter Spannung zu berücksichtigen. Insbesondere bei Betonstrukturen spielt die bei der Hydratation des Zementes freiwerdende Wärme eine große Rolle beim Aufbau von Zwangspannungen im frühen Alter. Aufgrund der zeitinvarianten Steifigkeit des Systems kann das zugrundeliegende lokalelastische Problem nicht mehr analytisch gelöst werden. Soll die tatsächlich viskoelastische Systemantwort mit berücksichtigt werden, verschärft sich das Problem zusätzlich.

Im Vortrag wird die Verfahrensweise vorgestellt, wie mit Hilfe einer gekoppelten Finite-Volumen- / Finite-Element-Methode in der Baupraxis derartige Fragestellungen gelöst werden. Ziel ist dabei immer, eine verwertbare Aussage bei möglichst geringer Rechendauer auf Basis weiniger und verifizierbarer Modellparameter zu erhalten. Die Darstellung erfolgt dabei aus der Sicht der Ingenieurmathematik, verbunden mit anschaulichen Praxisbeispielen.

Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.