Wissenschaftliche Hilfskraft

Wissenschaftliche Hilfskraftstelle

Am Institut für Mathematik und Bauinformatik der Universität der Bundeswehr München ist ab sofort eine Stelle als wissenschaftliche Hilfskraft (18 Stunden pro Woche) zu besetzen. Zu den Aufgaben gehören Verwaltungstätigkeiten, vor allem im Zusammenhang mit der Einführung  eines neuen Studiengangs, und wissenschaftliche Arbeiten bei der mathematischen Formulierung und der numerischen Simulation von Problemen des Bauingenieurwesens oder verwandter Gebiete. Bei gutem Erfolg und überdurchschnittlichem Engagement besteht die Möglichkeit zur Promotion.

Zu den Einstellungsvoraussetzungen gehört ein Studienabschluss in einem mathematisch-naturwissenschaftlichen Fach (z.B. Technomathematik, Physik, Geophysik) oder ingenieurwissenschaftlichen Fach (z.B. Mechanik, Bauingenieurwesen), wobei vor allem die Kenntnisse in Mathematik, Mechanik und bei der Computersimulation wichtig sind. Zur erfolgreichen Bewätigung der Verwaltungstätigkeit sind die Beherrschung der deutschen Sprache sowie kommunikative Fähigkeiten unabdingbar.

Rückfragen bzw. Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugnissen und Informationen über den wissenschaftlichen Werdegang sollen möglichst umgehend per email an Prof. Thomas Apel, thomas.apel@unibw.de, gesendet werden.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Universität der Bundeswehr strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Kandidatinnen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.