Heft 62

Schriftenreihe des Studiengangs Geodäsie und Geoinformation
der Universität der Bundeswehr München

 


 

  • Inhalt
  • Vorwort
  • Bestellung

 


 

Heft 62

Hochgebirgs- und Gletscherforschung
Zum 100. Geburtstag von Richard Finsterwalder

Herausgeber: K. Brunner und Walter M. Welsch

Universität der Bundeswehr München, Neubiberg, 1999
114 Seiten

 


 

Inhalt

Vorwort der Herausgeber

Festvorträge

    Welsch, W. M.:
    Richard Finsterwalder - Zum Gedenken seines 100. Geburtstages

    Finsterwalder, Rü.:
    Richard Finsterwalder als Hochgebirgsforscher

    Brunner, K.:
    Die Beiträge Richard Finsterwalders zu Topographie und Kartographie

    Dorrer, E.:
    Die Bedeutung Richard Finsterwalders für die Photogrammetrie

    Lang, H.:
    Richard Finsterwalder und die alpine Schule der Gletscherforschung

    Reinwarth, O.:
    Richard Finsterwalders Funktionen in der Glazial- und Polarforschung

Ergönzende Beiträge

    Brunner, K.:
    Expeditionskarten des Fedtschenkogletschers, Alai-Pamir

    Finsterwalder, Rü.:
    Die Neubearbeitung der Topographisch-Geomorphologischen Kartenprobe 1:25.000 "Süßleiteck"
    Ein Nachtrag zum kartographischen Werk Richard Finsterwalders
    (mit Kartenbeilage)

Nachdruck

    Die Geschichte der alpinen Gletscherkurse

Biographisches

    Genealogie

    Lebensdaten

    Verzeichnis der wissenschaftlichen Veröffentlichungen

    Nachrufe, gehalten am Grab

 


 

Vorwort der Herausgeber

Anläßlich seines 100. Geburtstages wurde am 11. März 1999 in einer Gedenkfeier in der Bayerischen Akademie der Wissenschaften des großen Hochgebirgs- und Gletscherforschers Richard Finsterwalder gedacht. Am gleichen Tage eröffnete das Alpine Museum des Deutschen Alpenvereins eine Ausstellung, die dem Leben und dem wissenschaftlichen Werk des Geehrten gewidmet war. Beide Veranstaltungen wurden von der Kommission für Glaziologie der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und vom Deutschen Alpenverein getragen. Die Kommission für Glaziologie verdankt Richard Finsterwalder ihre Existenz, die Alpenvereinskartographie erhielt von ihm wesentliche und bleibende Impulse.

Die vorliegende Veröffentlichung will Richard Finsterwalder eine bleibende Erinnerung schaffen. In ihr sind neben den Vorträgen der Gedenkfeier in der Bayerischen Akademie der Wissenschaften noch weitere Aufsätze und Nachdrucke von Veröffentlichungen aus der Feder Richard Finsterwalders aufgenommen. Auch soll das Schriftenverzeichnis das Werk des Wissenschaftlers aufzeigen. Die erstmals veröffentlichten Nachrufe geben schließlich einen tiefen Eindruck von der Wertschätzung des Menschen Richard Finsterwalders.

Neubiberg, im Dezember 1999

Kurt Brunner
Walter M. Welsch

 

Finsterwalder.gif

 Richard Finsterwalder
geb. 07.03.1899 in München
† 28.10.1963 in München

 

 


 

 

Schriftenreihe