Heft 26

Schriftenreihe des Studiengangs Geodäsie und Geoinformation
der Universität der Bundeswehr München

 


 

  • Inhalt
  • Übersicht
  • Bestellung

 


 

Heft 26

Untersuchung temperaturinduzierter Höhenänderungen eines Großturbinentisches
Dissertation

Autor: W. Ellmer

Universität der Bundeswehr München, Neubiberg, 1987
109 Seiten

Vollständiger Abdruck der von der Fakultät für Bauingenieur- und Vermessungswesen der Universität der Bundeswehr München zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktor-Ingenieurs (Dr.-Ing.) genehmigten Dissertation.

Vorsitzender:

Prof. Dr.-Ing. Egon Dorrer

1. Berichterstatter:

Prof. Dr.-Ing. Walter Welsch

2. Berichterstatter:

Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Caspary

3. Berichterstatter:

Prof. Dr.-Ing. K. Linkwitz

Die Dissertation wurde am 12.11.1986 bei der Universität der Bundeswehr München,
D-8014 Neubiberg, Werner-Heisenberg-Weg 39, eingereicht und durch die Fakultät für Bauingenieur- und Vermessungswesen am 05.06.1987 angenommen.

 


 

Inhalt

Übersicht

 


 

Einführung

Das Turbinenfundament und seine Deformation

  • Beschreibung der Turbine und ihres Fundamentes
  • Anforderungen an die Ausrichtung der Turbinenachse
  • Kräfte und Deformationen

Die Messung der Deformationen und der sie verursachenden Größen

  • Zur Bedeutung und Ausführung geodätischer Deformationsmessungen
  • Hydrostatisches Nivellement zur Bestimmung von Sohlplattendeformationen
  • Extensometermessungen zur Bestimmung der Tischplattendeformationen
  • Messung nichtgeometrischer Größen zur Ergänzung der Deformationsmessungen
  • Erfassung der Meßdaten und Übetragung zu einem zentralen Rechner

Aufbereitung der Meßdaten für die Verwendung in dynamischen Systemen

  • Allgemeines
  • Zur Gleichabständigkeit einer Meßreihe
  • Verfahren zur Approximation langer Zeitreihen
  • Approximation begrenzter Abschnitte einer Meßreihe

Dynamische Systeme

  • Definitionen
  • Eigenschaften diskreter linearer zeitinvarianter Systeme
  • Die Darstellung diskreter linearer zeitinvarianter Systeme
  • Signalanalyse
    • Fouriertransformation
    • Digitale Filter
  • Das dynamische Modell

Der Turbinentisch als dynamisches System - Ein Analysebeispiel

  • Zur Beschaffenheit des Datenmaterials
  • Schaffung äquidistanter Daten
  • Berechnungen im Frequenzraum
  • Berechnung der Beziehungen Außentemperatur - Deformation mit Hilfe von Diffenzengleichungen

Zusammenfassung und Schluß

 


 

Literaturverzeichnis

Lebenslauf

Nachwort

Stichwortverzeichnis (Index)

 


 

Übersicht

Zur Untersuchung temperaturinduzierter Höhenänderungen eines Großturbinentisches werden Modelle formuliert, mit deren Hilfe die Beziehungen dargestellt werden, die zwischen den Ergebnissen geodätischer Deformationsmessungen und den die Deformationen verursachenden Temperaturänderungen bestehen. Dazu wird vorbereitend aufgezeigt, wie die Meßdaten behandelt werden, damit sie als Eingangsdaten für die spätere Berechnung Verwendung finden können; insbesondere werden Interpolations- und Approximationsverfahren angegeben, mit denen eine Gleichabständigkeit der Meßdaten erreicht werden kann, wenn die Meßwerterfassung zeitlich unregelmäßig erfolgt, insbesondere wenn größere Meßlücken auftreten. Es wird eine kurze Einführung in die Theorie diskreter linearer Systeme gegeben, die für die Analyse der Deformationsmessungen angewandt wird. Um einen ersten Einblick in die Eigenschaften der Meßreihen und in ihre Beziehungen zueinander zu erhalten, werden Transformationen in den Frequenzbereich und digitale Filter verwendet. Es wird mit Hilfe von Differenzengleichungen gezeigt, wie die Abhängigkeit zwischen den Deformationen und den sie verursachenden Größen modelliert werden kann, auch wenn sich die Ursachen erst mit zeitlicher Verzögerung auswirken. Die Modelle werden zur Analyse konkreter Überwachungsmessungen eines Großturbinentisches eingesetzt; die Berechnungsergebnisse werden dargestellt und interpretiert.

 

Schriftenreihe