Heft 25

Schriftenreihe des Studiengangs Geodäsie und Geoinformation
der Universität der Bundeswehr München

 


 

  • Inhalt
  • Vorwort
  • Bestellung

 


 

Heft 25

Beiträge zur Ausgleichung geodätischer Netze

Autor: A. Perelmuter

Universität der Bundeswehr München, Neubiberg, 1987
75 Seiten

 


 

Inhalt

Vorwort

Danksagung

 


 

Vierdimensionale geodätische Netzmodelle und ihre Anwendung

Einleitung

Das geodätische Datum im 4D-Modell

Äußeres Referenzsystem

Das kinematische Modell

Die sequentielle Ausgleichung

Beispiele

Schlußbemerkungen

Literatur

 


 

Die Zwangseliminationsmethode und die Lösung singulärer Ausgleichungsprobleme

Einleitung

Die Zwangseliminationsmethode

Singuläre Ausgleichungsprobleme

  • Ausgleichung mit rangdefekter Konfigurationsmatrix A
  • Ausgleichung mit singulären Kovarianzmatrizen
  • Die modifizierte (Helmert-Wolf) Lösung der freien Netze
  • Die Anwendung der Zwangseliminationsmethode
  • Minimale Spur der Kovarianz-Matrix Qx
  • Rangdefekte der Design-Matrix A
  • Die Lösung für freie Netze und Transformationsprobleme
  • Zwei Lösungsmethoden für freie Netze

Stufenweise Ausgleichung

  • Stufenweise Ausgleichung bei freien Netzen

Literatur

 


 

Vorwort

Prof. Dr.-Ing. A. Perelmuter hielt sich in der Zeit vom 1. Mai - 31. Juli 1985 als Gast am Institut für Geodäsie der Universität der Bundeswehr München auf. Während dieser Zeit arbeitete er vornehmlich an Problemen der geodätischen Netz- und Deformationsanalyse unter Einschluß des Faktors "Zeit". Die Bedeutung der kinematischen Anschauung bei geodätischen Auswerteprozessen, Probleme des kinematischen geodätischen Datums, stochastische Aspekte und ausgewählte Modelle für spezielle Anwendungen sowie Betrachtungen zur Äquivalenz ein- und mehrstufiger Analysemodelle standen im Vordergrund. Das vorliegende Heft der Schriftenreihe des Studiengangs Vermessungswesen faßt einige Gedanken Prof. Perelmuters zusammen.

 

Schriftenreihe