Heft 23

Schriftenreihe des Studiengangs Geodäsie und Geoinformation
der Universität der Bundeswehr München

 


 

  • Inhalt
  • Vorwort
  • Bestellung

 


 

Heft 23

Motografie
Symposium 11./12. März 1986

Herausgeber: E. Dorrer und J. Peipe

Universität der Bundeswehr München, Neubiberg, 1987
285 Seiten

 


 

Inhalt

Vorwort

 


 

Dorrer, E.:
Motografie und Photogrammetrie

Baum, E.:
Motografie - Eine Methode zur Betrachtung und Messung von Bewegungen

Baum, E.:
Geräte für die Motografie

Wester-Ebbinghaus, W.:
Photogrammetrische Aufnahmetechnik für die Motografie

Nietzold, A.:
Fototechnische Aspekte der Motografie

Peipe, J.:
Photogrammetrische Auswertung motografischer Aufnahmen

Beer, M.:
Datentechnische Weiterverarbeitung photogrammetrischer Bewegungsvermessungen

Luhmann, T., Peipe, J., Wester-Ebbinghaus, W.:
Automatische Messung von Spuren in motografischen Meßbildern

Furnée, E. H.:
Innovation in Video-Digital Coordinate-Measurement for Movement Analysis

Güthner, K., Peipe, J.:
Registrierung und Analyse von Schwingungen mit Hilfe der Motografie

Schweitzer, F.:
Motografische Ermittlung von Bruchlinien bei Modellversuchen im Grundbau

Feeser, V.:
Motografie in der geotechnischen Bruchmechanik

Baum, E., Fellenberg, G.:
Der Einsatz der Fluoreszenz-Motografie in der Botanik

Ladstätter, P.:
Photogrammetrische Aufnahmen von Kniegelenksbewegungen nach dem Lichtspurverfahren

Neuhäuser, G., Funke, R.:
Motographische Analyse bei der Motodiagnostik von Bewegungsstörungen im Kindesalter

Theis, R.:
LED - Motografieaufnahmen von Hocken im Gerätturnen

Liebscher, F., Hasenberg, R.:
Technikanalyse des Diagonalschrittes beim Skilanglauf

Liebscher, F., Nicol, K., Winter, H.:
Kinematisch dynamographische Untersuchung am Beispiel Kugelstoß

Peipe, J., Schoth, R.:
Motografie zur Bewegungsanalyse im Tennissport

Jenik, P.:
Beziehungen zwischen Motografie und Somatographie

Hilz, U.:
Anwendung der Motografie zur Darstellung von Bewegungsabläufen beim Ein- und Aussteigen an Kraftfahrzeugen

Hertting-Thomasius, R.:
Motografische Untersuchungen beim Staubsaugen

Kopp, S., Bumann, A., Fischer, W., Baum, E.:
Motografie - das Sofortbildsystem für die initiale Funktionsdiagnostik

Kopp, S., Bumann, A., Fischer, W., Baum, E.:
Stereo-Motografie in der Zahnheilkunde - Registrierung von Unterkieferbewegungen

 


 

Autorenverzeichnis

 


 

Vorwort

In den letzten Jahren wurde die Motografie als leistungsfähige Methode zur Darstellung und meßtechnischen Erfassung von Bewegungen entwickelt, und sie hat sich in vielfältigen Anwendungen bewährt. Um den gegenwärtigen Stand motografischer Aufnahme- und Auswertetechniken zu dokumentieren und den gegenseitigen Gedankenaustausch innerhalb eines heterogenen Nutzerkreises anzuregen, wurde am 11./12. März 1986 vom Institut für Photogrammetrie und Kartographie der Universität der Bundeswehr München ein Symposium zum Thema "Motografie" abgehalten. Der vorliegende Tagungsband enthält die schriftlichen Fassungen aller Vorträge dieser Veranstaltung. Da die letzten Beiträge erst gegen Ende 1987 eingingen, bitten die Herausgeber - auch im Namen der betreffenden Autoren - um Verständnis für die ungewöhnlich lange Zeitdifferenz zwischen der mündlichen und schriftlichen Präsentation.

Ziel des Symposiums war es, die Motografie einem weiten Kreis von Interessenten nahezubringen, in grundlegenden Referaten Geräte und Verfahren für die Herstellung motografischer Bilder und Aufzeichnungen vorzustellen sowie deren Interpretation, Analyse und photogrammetrische Auswertung zu veranschaulichen. Die Verfahrenstechnik wurde darüberhinaus durch eine Reihe von Beiträgen aus der Praxis über Anwendungen der Motografie in so weit auseinander liegenden Bereichen wie Arbeits- und Sportwissenschaft, Grundbau und Geologie, Botanik und Medizin, Materialprüfung und Robotik verdeutlicht. Auf zukünftige Entwicklungen weisen Berichte über Möglichkeiten zur Automatisierung der Aufnahme und Auswertung hin, wie z.B. die Echtzeitanalyse von Bewegungsvorgängen durch video-digitale Koordinatenmessung oder die automatische Punktmessung und Linienverfolgung in motografischen Meßbildern.

Die Veranstalter und Herausgeber danken allen Referenten für ihre Mitwirkung am Gelingen des Symposiums. Dabei ist es uns ein besonderes Bedürfnis, Herrn Dr-Ing. P. Jenik zu gedenken, der im Jahre 1986 verstorben ist. Herr Prof. Dr.-Ing. Kirchner von der Technischen Universität Braunschweig überließ uns dankenswerterweise eine schriftliche Fassung des Referats von Dr. Jenik.

   

Schriftenreihe