Heft 14

Schriftenreihe des Studiengangs Geodäsie und Geoinformation
der Universität der Bundeswehr München

 


 

  • Inhalt
  • Zusammenfassung
  • Bestellung

 


 

Heft 14

Fernerkundung der Planeten
und kartographische Ergebnisse

Autor: G. Neukum mit Beiträgen von G. Neugebauer
Herausgeber: G. Neugebauer

Hochschule der Bundeswehr München, Neubiberg, 1984
102 Seiten

 


 

Inhalt

Vorwort

Fernerkundung der Planeten und kartographische Ergebnisse

Zusammenfassung / Summary

Abbildungsnachweis

Literatur

Anhang

 


 

Zusammenfassung

Diese Veröffentlichung vermittelt einen Überblick über das gegenwärtige Aussehen und den geologischen Entwicklungsablauf des Erdmondes, der Planeten Merkur, Venus und Mars sowie der Satelliten von Jupiter und Saturn. Die Diskussion darüber wird mit Hilfe von Photoaufnahmen und fernerkundlichen Messungen geführt, die im Laufe der Erforschung des Planetensystems während der letzten 20 Jahre durch Raumsonden gewonnen wurden. Bei der Vorstellung von Abbildungen der Planeten sowie topographischer und thematischer Karten werden Mars und die Monde des Jupiter und Saturn besonders hervorgehoben. Es wird der gegenwärtige Stand des planetaren Kartographieprogramms der USA sowie seine Anwendung in der planetologischen Forschung aufgezeigt. Das Orientierungssystem der planetaren Objekte in Form spezieller Koordinatensysteme für astronomische und kartographische Zwecke wird beschrieben. Beispiele multispektraler Bilder des Erdmondes sowie des Planetens zeigen, daß damit Unterschiede in Aufbau und Zusammensetzung planetarer Oberflächenmaterialien sichtbar gemacht werden können.

Mond.gif

 

Mond - Multispektralaufnahme aus Neugebauer, G. [1984, S. 86]

 


Schriftenreihe