Jürgen Henke

Lange Nacht der Industrie

 

 

 

 

 

 

Der Vortrag

Die LANGE NACHT DER INDUSTRIE ist das erste Veranstaltungsformat, das im Umfeld der Industrie zusammen bringt, was zusammen gehört: die Industrie als bedeutenden Wirtschaftsfaktor und die regionale Bevölkerung. Interessierte Menschen erleben spannende Industrieunternehmen, attraktive Arbeitgeber und engagierte Ausbilder hautnah – Unternehmen jeder Größe und Industriebranche lernen ihre Zielgruppen direkt vor Ort kennen. Das ist in Kürze die Idee, die seit 2008 so gut umgesetzt wird, dass inzwischen deutlich mehr als 450 Unternehmen und rund 40.000 Teilnehmer in bundesweit elf Regionen an dem Projekt teilgenommen haben. Ohne die Zusammenarbeit mit den Alumni in Unternehmen, Verbänden und der Politik hätte die Veranstaltung sich wohl nicht so erfreulich entwickelt. Jürgen Henke gibt einen Einblick in dieses besondere Veranstaltungsformat.

 

Der Referent

  • Studium der Pädagogik, Schwerpunkt Berufs- und Betriebspädagogik, Empirische Sozialforschung, Sozialpsychologie an der Universität der Bundeswehr Hamburg
  • Geschäftsführender Gesellschafter der Hamburger Fullservice- Eventagentur prima events gmbh (Schwerpunkt Corporate Events, u. a. Kongresse, Kunden-, Mitarbeiter- und öffentliche Firmenveranstaltungen)
  • Veranstalter der LANGEN NÄCHTE DER INDUSTRIE
  • Mitglied im Ausschuss für Bildung der Handelskammer Hamburg
  • Vorsitzender des Prüfungsausschusses der Handelskammer Hamburg
  • Dozent an div. Hochschulen/Akademien bundesweit
  • Gründer des Netzwerkes für Alumni beider Bundeswehruniversitäten
  • Reserveoffizier mit Einsätzen in Kommandobehörden und NATO-Stäben