Studienstart vor 30 Jahren

Oktober 2015: Alumni des Studienjahrgang LRT 1985 kehren auf den Campus zurück, schwelgen in Erinnerungen und lernen die neuesten Entwicklungen kennen.
Studienstart vor 30 Jahren

Viele LRTler 1985 folgten der Einladung zum Jahrgangstreffen

Am 31. Oktober 2015, einem Samstag, haben einige Professoren der Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik ihre Labortüren aufgeschlossen. Der Anlass war keine Sonderschicht für ein wissenschaftliches Projekt oder besonders eifrige Studierende – sondern eine Gruppe „Ehemaliger“, die sich an diesem Wochenende auf dem Campus versammelt hat.


 

Verschiedenste Berufs- und Lebenswege

Dr. Stefan Werner, mittlerweile bei der IABG in Ottobrunn tätig, war es, der im Laufe des Jahres große Teile seines Studienjahrgangs „LRT 1985“ anlässlich des 30-jährigen Studienstart-Jubiläums zusammengetrommelt und zum Jahrgangstreffen auf den Campus eingeladen hatte. Rund 50 Personen, darunter auch einige Partner, waren der Einladung gefolgt und feierten zunächst bei „Weißwurst und Weißbier“ gemeinsam das Wiedersehen. Einige der ehemaligen Kommilitonen trafen sich zum ersten Mal seit über 25 Jahren. Schnell brachte man sich gegenseitig auf den neuesten Stand über Berufs- und Lebensweg. Verschiedenste Karrieren haben die „LRT 1985“-er vorzuweisen: Berufssoldaten, Selbstständige und Manager aus Industrie und Behörden kamen bei diesem Jahrgangstreffen zusammen.

Aktuelle Entwicklungen in Forschung und Lehre

Prof. Axel Schulte, Prof. Joe Wünsche und Prof. Christian Mundt übernahmen es, den Alumni anhand ihrer Forschungsprojekte aktuelle Entwicklungen in der Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik vorzustellen. Prof. Gabi Dreo präsentierte in einem Vortrag CODE, eines der vier Forschungszentren der Universität, und diskutierte mit der Gruppe intensiv über das aktuelle Thema Cyber Defence. Mit der Alumnibeauftragten Stephanie Borghoff ging es schließlich auf eine „nostalgische“ Campustour. Besonders im Bereich ihres ehemaligen Wohnheims schwelgten die Besucher in Erinnerungen – „Weißt Du noch …?“. Doch es überwog das Interesse für die Neuerungen auf dem Campus: „Es hat sich doch einiges geändert in den 26 Jahren, seitdem ich die Uni verlassen habe“, so Michael Sattler, einer der Teilnehmer.

Dank allen Beteiligten

Das Jahrgangstreffen klang bei einem bayerischen Abendessen aus. Der besondere Dank gilt Prof. Dreo sowie den Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeitern der Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik, die die Gruppe auf dem Campus informiert und betreut haben!