Premiere Promotionsfeier

Juni 2016: Zum ersten Mal findet an einer Universität der Bundeswehr München eine zentrale Promotionsfeier statt. Viele feiern mit!
Premiere Promotionsfeier

Präsidentin und Betreuerin Prof. Pätzold freuen sich mit Dr.-Ing. Thierry Sop Njindam

Es war eine Premiere – und eine gelungene dazu. Bislang erhielten die Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler der Universität der Bundeswehr München ihre Promotionsurkunden vom Prüfungsamt und feierten wenn dann im kleinen Institutskreis das erfolgreiche Rigorosum. Doch am 11. Juni 2016 – dem Tag der Bundeswehr auf dem Campus, an dem das Thema Bildung und Ausbildung im Vordergrund stand – fand erstmals eine zentrale Promotionsfeier statt, zu der alle Promovierten eines Jahres eingeladen waren.

„Verdient schöner Titel“

Rund 130 Gäste fanden sich ein und feierten gemeinsam mit den 26 Promovierten den erfolgreichen Abschluss der Doktorarbeit. „Die Promotion ist ein bedeutender Einschnitt im Leben, für die meisten wohl die letzte Hürde im Prüfungswesen. Sie alle haben lange Jahre daran gearbeitet, sich Wochenenden, Urlaube und viele Nächte um die Ohren geschlagen, um ihr persönliches Opus Magnum zu schreiben“, würdigte die Präsidentin Prof. Dr. Merith Niehuss die erbrachten Leistungen. Dies bringe „den verdient schönen Doktortitel mit sich, den man nunmehr sein Leben lang vor dem Namen führen wird.“ Der Vizepräsident für Forschung Prof. Dr.-Ing. Karl-Christian Thienel überreichte die Promotionsurkunden sowie ein kleines Präsent an die Promovierten und gab einen Einblick in die Vielfalt der bearbeiteten Promotionsthemen. Dr.-Ing. Sandra Zeljković stellte in einem Kurzvortrag ihr Promotionsthema vor und zeigte, welchen Beitrag ihre Arbeit im Bereich elektrische Antriebe (Betreuer Prof. Dr.-Ing. Dieter Gerling) für Umwelt- und Ressourcenschutz leisten kann.

Promotionsrecht seit 1980

1980, sieben Jahre nach ihrer Gründung, erhielt die Universität der Bundeswehr München, damals noch Hochschule der Bundeswehr, das Promotionsrecht. Seitdem bildet sie ihren wissenschaftlichen Nachwuchs selbst aus und ermöglicht jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern den Einstieg in eine Karriere in der Forschung. Seit Bestehen der Universität der Bundeswehr München haben 1850 Personen hier promoviert. Die Promotionsfeier soll auch im kommenden Jahr wieder stattfinden.

Impressionen von der Promotionsfeier 2016