Feierlicher Abschluss

18.12.2013: Bei der zentralen Masterfeier im Audimax werden die besten Studierenden jedes Studiengangs und die Preisträger und Preisträgerinnen der Studienpreise für ihre besonderen Leistungen ausgezeichnet.
Feierlicher Abschluss

Die Preisträger, Präsidentin Prof. Merith Niehuss (2.v.r.), Vizepräsident Prof. Berthold Färber (1.v.r.) und Oberst Thomas Freitag (5.v.l.)

Am 14. Dezember 2013 gab es für die Absolventinnen und Absolventen des Jahrgangs 2009 einiges zu feiern. 180 Studierende, die ihren Master erfolgreich absolviert haben, erhielten am Samstagnachmittag in ihren Fakultäten die Masterurkunden überreicht. Insgesamt haben 490 Studierende das Masterstudium an der Universität erfolgreich abgeschlossen. Im Anschluss an die Feiern der einzelnen Fakultäten fand am frühen Abend die zentrale Masterfeier im Audimax statt, bei der noch einmal die besten Studierenden jedes Studiengangs sowie die Preisträgerinnen und Preisträger der Studienpreise gewürdigt wurden. An der Feier nahmen neben den Studierenden deren Familienangehörige, die Dekaninnen und Dekane der Fakultäten sowie die Betreuerinnen und Betreuer und die Leiter der Studentenfachbereiche teil. Zahlreiche Vertreter/-innen aus Politik und Industrie waren ebenfalls nach Neubiberg gekommen. So konnte Präsidentin Prof. Merith Niehuss den ersten Bürgermeister der Gemeinde Neubiberg, Günter Heyland, die Landtagsabgeordnete Kerstin Schreyer-Stäblein, Dr. Anton Grillenbeck von der IABG mbH und Dr. Thomas Pfenninger von der ESG GmbH an der Universität begrüßen.

Einmalige Verbindung

In ihrem Grußwort ging Prof. Niehuss noch einmal auf das Studium an der Universität ein und zeichnete diesen wichtigen Ausbildungsabschnitt nach. „Als Offiziere und zumeist als Offizieranwärter und -anwärterinnen kamen Sie aus der militärischen Ausbildung zu uns, gewöhnt an militärisches Auftreten und an Dienstanweisungen. Nun verlassen Sie uns als Master of Arts, als Master of Science oder als Master of Engineering, als Akademiker und Akademikerinnen, gewöhnt an das Studentenleben, an das wissenschaftliche Arbeiten, an die diskursiven Auseinandersetzungen mit Ihren Professoren und den Wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen(…).Seien Sie sich bitte bewusst, dass diese Doppelausbildung als Offizier mit militärischer Führungserfahrung und als Akademiker und Akademikerin mit abgeschlossenem Studium ein hohes Gut ist. Diese Verbindung von zivilem Studium mit einer Offiziersausbildung ist immer noch einmalig auf der Welt und sie ist zugleich ein Erfolgsrezept dieser Bundeswehr“. Im Anschluss an die Rede der Präsidentin sprach der Leiter des Studentenbereichs, Oberst Thomas Freitag zu den Studierenden. Auch er beglückwünschte die Absolventinnen und Absolventen zu ihrem Abschluss und wünschte ihnen alles Gute für ihre künftigen Aufgaben.

12 Studienpreise für besondere Leistungen

Die Preisübergabe der Studienpreise, die von Förderern aus Deutschland gestiftet wurden, erfolgte durch den Vizepräsidenten für Forschung, Prof. Berthold Färber. Er würdigte in seiner Präsentation die zwölf Preisträger, indem er deren Arbeit kurz vorstellte und auf die Forschungsschwerpunkte jedes Einzelnen einging. Danach hielt der Absolvent OLt Bastian Seeger stellvertretend für seine Kommilitonen und Kommilitoninnen eine kurze Rede über das vergangene Studium und die Zeit auf dem Campus, dann erhielten die Studiengangsbesten von den Dekaninnen und Dekanen der Fakultäten und den Leitern der Studentenfachbereiche ihre Masterurkunden überreicht. Das Holzbläserquintett des Luftwaffenmusikkorps 1 unter der Leitung von Herrn Oberfeldwebel Josef Bichler begleitete die Masterfeier zum letzten Mal mit verschiedenen Musikstücken. Mit ihrer Auswahl, die von Mozart über Grieg und Tschaikowsky bis hin zu dem ungarischen Komponisten Farkas Ferenc reichte und Klassiker wie die „Norwegischen Tänze“ oder die kleine Ouvertüre aus dem „Nußknacker“ enthielt, sorgten sie für einen stimmungsvollen Rahmen im Audimax.

Zur Fotogalerie