50 Jahre Luftwaffe

Oktober 2014: Ein gutes Dutzend ehemaliger technischer Offiziere der Luftwaffe besucht anlässlich des 50-jährigen Dienstantritt-Jubiläums den Campus der Universität der Bundeswehr München.
50 Jahre Luftwaffe

Die Crew X 1964 an ihrer alten Wirkungsstätte

Am 7. Oktober fand ein ganz besonderes Wiedersehen auf dem Campus der Universität der Bundeswehr München statt. Ein gutes Dutzend ehemalige technische Offiziere der Luftwaffe trafen sich unter dem Motto „Crew X 1964“ an ihrer alten Wirkungsstätte – genau 50 Jahre nach ihrem Dienstantritt. Im Oktober 1964 wurden sie als bereits studierte Ingenieure am Fliegerhorst Neubiberg eingesetzt – damals Standort der Höheren Technischen Schule der Luftwaffe und der Offizierschule der Luftwaffe. Erst 1973 entstand an gleicher Stelle die Hochschule der Bundeswehr – doch einige Laborgebäude wurden auch schon vor 50 Jahren genutzt. So freute sich die Besuchsgruppe besonders auf die Besichtigung „ihrer“ Laborgebäude im Bereich Maschinenbau. Prof. Walter Waldraff demonstrierte einige der aktuellen Forschungsprojekte der Fakultät und informierte die Diplomingenieure über das „Ingenieurstudium heute“. Einen weiteren spannenden Forschungsbereich, in dem die Universität der Bundeswehr München europaweit führend ist, brachten Prof. Peter Stütz und sein Team den Besuchern näher: UAVs (Unbemannte Luftfahrzeuge). Nach so viel Wissenschaft genoss die Gruppe nach vielen Jahren mal wieder „Truppenverpflegung“ in der Mensa. Die Teilnehmer waren – teilweise mit ihren Ehefrauen – aus ganz Deutschland angereist. Nach dem Wiedersehen auf dem Campus standen noch einige Besichtigungen in und um München auf dem Programm.