NeFFTT Juni 2011

NeFFTT 06/11 (Juni 2011)Logo der Universität der Bundeswehr München
***** NeFFTT 06/11 (Juni 2011) *****

1. Regionale Ausschreibungen

* Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Mikrosystemtechnik (Termin: Bewerbungen sind jederzeit möglich)
Der Freistaat Bayern fördert im Rahmen der folgenden Programmbeschreibung und nach Maßgabe der allgemeinen haushaltsrechtlichen Bestimmungen (insbesondere der Art. 23 und 44 BayHO und der dazu erlassenen Verwaltungsvorschriften) Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Mikrosystemtechnik.
http://www.mst-bayern.de/

* "Hochtechnologien für das 21. Jahrhundert" der Bayerischen Forschungsstiftung (Termin: Bewerbungen sind jederzeit möglich)
Mit ihrem Förderprogramm "Hochtechnologien für das 21. Jahrhundert" fördert die Stiftung ganz gezielt die Forschung und Entwicklung von Zukunftstechnologien in acht Schwerpunktbereichen: Life Sciences, Informations- und Kommunikationstechnologie, Mikrosystemtechnik, Materialwissenschaft, Energie und Umwelt, Mechatronik, Nanotechnologie sowie Prozess- und Produktionstechnik.
http://www.forschungsstiftung.de/

* Innovationsgutscheine (Termin: Bewerbungen sind jederzeit möglich)
Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie vergibt in einer zunächst 3-jährigen Pilotphase, Innovationsgutscheine für Kooperationen zwischen kleinen Unternehmen bzw. Handwerksbetrieben in Bayern und Forschungseinrichtungen.
http://www.innovationsgutschein-bayern.de/

* "komplexe informationstechnische und elektronische Systeme" des StMWIVT (Termin: Bewerbungen sind jederzeit möglich)
Ziel des FuE-Schwerpunkts "komplexe informationstechnische und elektronische Systeme" des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie (StMWIVT) ist die Unterstützung bayerischer Unternehmen und Forschungseinrichtungen beim Entwurf und der Beherrschung komplexer IT-Systeme und deren Anwendungen in wichtigen Branchen der Wirtschaft, wie z.B. der Automobil-, Telekommunikations-, Medizintechnik- und Medienindustrie.
http://www.stmwivt.bayern.de/fileadmin/Web-Dateien/Dokumente/technologie/Bekanntmachung_komplexe_Systeme.pdf


2. Nationale Ausschreibungen

* Auf- und Ausbau innovativer FuE-Netzwerke mit Partnern in Ostseeanrainerstaaten des BMBF (Termin: 15.06.11)
Im Rahmen der Strategie zur Internationalisierung von Wissenschaft und Forschung fördert das BMBF den Auf- und Ausbau von FuE-Netzwerken bzw. deren Internationalisierung mit Partnern aus Ostseeanrainerstaaten zu den Bedarfsfeldern der Hightech-Strategie der Bundesregierung (Klima/Energie, Gesundheit/Ernährung, Sicherheit, Mobilität, Kommunikation) sowie zu Schlüsseltechnologien, die auf diese Bedarfsfelder ausgerichtet sind. Innovative Konzepte zum Auf- bzw. Ausbau interdisziplinär zusammengesetzter Netzwerke werden begrüßt.
http://www.bmbf.de/foerderungen/16350.php

* Priority Programme "Education as a Lifelong Process" der DFG (Termin: 15.06.11)
Today, not much is known about education as a lifelong process and the cumulative and interactive impact of learning that occurs in multiple contexts over the life span. The new National Educational Panel Study (NEPS) in Germany is funded by the Federal Ministry of Education and Research within its Framework Programme for the Promotion of Empirical Educational Research. The Priority Programme of the DFG aims to be a starting point to foster widespread public use of the data and the research opportunities of NEPS. This call is open to all interested researchers in Germany from all related disciplines in social sciences.
http://www.dfg.de/foerderung/info_wissenschaft/info_wissenschaft_11_10/index.html

* Gemeinschaftsinitiative "Umgebungsunterstütztes Leben (Ambient-Assisted Living - AAL)" (Termin: 30.06.11)
The call aims at ICT based solutions which help older persons to sustain their optimal level of mobility for as long as possible, enhancing their individual sense of confidence, autonomy, competence, security and safety. The call addresses issues that inherently enable older persons' mobility in the sense of moving in the home and/or outside the home.
http://www.aal-europe.eu/calls/call-4-2011

* Partnerschaften mit Japan und Korea des DAAD (Termin: 30.06.11)
Ziel dieses Programms ist es, im Rahmen einer Partnerschaft mit japanischen und / oder koreanischen Hochschulen den Personenaustausch durch finanzielle Unterstützung zu initiieren und bei bestehenden Kooperationen auszubauen. Die Programmziele sind auf bi- und trilaterale Kooperationen mit den ausländischen Partnerhochschulen gerichtet. Das Programm steht allen Fachgebieten offen.
http://www.daad.de/ausland/foerderungsmoeglichkeiten/ausschreibungen/16758.de.html

* Sicherung der Lebensmittel und Lebensmittelwarenketten im Rahmen des Programms "Forschung für die zivile Sicherheit" des BMBF (Termin: 30.06.11)
Im Rahmen des Programms "Forschung für die zivile Sicherheit" werden Verbundprojekte gefördert, die innovative Lösungen für die Sicherheit der Lebensmittel und Lebensmittelwarenketten erforschen und entwickeln, um damit den Schutz der Gesellschaft vor Bedrohungen, die durch Terrorismus, organisierte Kriminalität, Naturkatastrophen, technische Großunfälle u. a. ausgelöst werden, zu verbessern.
http://www.bmbf.de/foerderungen/16303.php

* Wissenschaftlich-Technologische Zusammenarbeit mit Argentinien des BMBF (Termin: 01.07.11)
Die Schwerpunktbereiche der Förderung der Wissenschaftlich-Technologischen Zusammenarbeit mit Argentinien sind: Umweltforschung und -technologie (einschl. erneuerbare Energien sowie Meeres- und Polarforschung), Medizin, Biotechnologie, Materialforschung, Nanotechnologien, Physikalische und Chemische Technologien, Informations- und Kommunikationswissenschaften sowie Sozialwissenschaften.
http://www.bmbf.de/foerderungen/15957.php

* Netzwerk Verbraucherforschung und Expertenpool der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) (Termin: 10.07.11)
Im geplanten Netzwerk Verbraucherforschung sollen die in der Verbraucherforschung aktiven Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Forschergruppen eine Plattform für den interdisziplinären, verbraucherwissenschaftlichen Austausch und eine Anlaufstelle für entsprechende Themen finden. Neben dem Netzwerk soll auch ein Expertenpool zur Deckung von Entscheidungshilfebedarf des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) gebildet werden.
http://www.ble.de/cln_090/nn_467292/SharedDocs/Downloads/04__Forschungsfoerderung/03__EH-Vorhaben/110310__Bekanntmachung05__11__51,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/110310_Bekanntmachung05_11_51.pdf

* Serienflexible Technologien für elektrische Antriebe von Fahrzeugen des BMBF (Termin: 15.07.11)
Die Förderung zum Themenfeld "Serienflexible Technologien für elektrische Antriebe von Fahrzeugen" erfolgt im Rahmen des Programms "Forschung für die Produktion von morgen" sowie des Rahmenprogramms "IKT2020 - Forschung für Innovationen". Wegen des steigenden Bedarfs an Elektromobilitätslösungen, der wachsenden Ansprüche an elektrische Antriebe sowie der damit einhergehenden Herausforderungen hinsichtlich der Reduzierung von Produktions- und Herstellkosten ergibt sich die Notwendigkeit einer umfassenden Weiterentwicklung und Optimierung der Funktion elektrischer Antriebe und entsprechender Produktionsprozesse.
http://www.bmbf.de/foerderungen/16281.php

* Intelligente Elektronik-Systeme für Anwendungen im Geräte- und Anlagenbau und in der Medizintechnik (InES) des BMBF (Termin: 01.08.11)
Das BMBF fördert multidisziplinäre, auf den Entwurf des Gesamtsystems und der Systemintegration ausgerichtete Forschungs- und Entwicklungsbeiträge im Elektronikbereich für volkswirtschaftlich bedeutende Anwendungsfelder. Ziel dieser Fördermaßnahme ist die nachhaltige Stärkung der Wertschöpfungskette von Entwurf, Systemintegration und Test von intelligenten Elektroniksystemen in den Anwendungsfeldern Geräte- und Anlagenbau und Medizintechnik durch die Entwicklung neuer Methodiken und Produkte sowie den Aufbau strategischer Partnerschaften zwischen Wirtschaft und Wissenschaft.
http://www.bmbf.de/foerderungen/16329.php

* Open Research Area for the Social Sciences der DFG (Termin: 30.09.11)
After a successful first call in 2010, ANR, DFG, ESRC and NWO will relaunch a common call for proposals in 2011. The Open Research Area (ORA) scheme will provide for the funding of integrated projects by researchers coming from more than one of the four participating countries, in any combination of two or more countries.
http://www.dfg.de/foerderung/info_wissenschaft/info_wissenschaft_11_08/index.html

* Innovationsinitiative industrielle Biotechnologie des BMBF (Termin: 01.06.15)
Das BMBF beabsichtigt, durch Förderung unternehmerisch geführter Forschungs- und Entwicklungsallianzen und durch Maßnahmen, die auf Umsetzung von Forschungsergebnissen in die Praxis gerichtet sind, die Innovationsprozesse in der industriellen Biotechnologie zu beschleunigen. Von besonderem Interesse sind industrielle Anwendungen, die mittelfristig durch biotechnologische Verfahren oder Produkte ersetzt werden können ("Biologisierung der Industrie").
http://www.bmbf.de/foerderungen/16331.php

* Studienaufenthalte in den Ländern des Kaukasus und Zentralasiens (GUS) des DAAD (Termin: Bewerbungen sind jederzeit möglich)
In zunehmenden Maße rücken die Länder des transkaukasischen Raumes - Armenien, Aserbaidschan, Georgien - sowie die südlichen Staaten der GUS - Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan - aus politischen und wirtschaftlichen Gründen in den Blickpunkt öffentlichen Interesses. Auf der Grundlage von Kulturabkommen und Vereinbarungen mit ausländischen Partnerorganisationen kann der DAAD Studien- bzw. Forschungsaufenthalte deutscher Wissenschaftler aller Fachrichtungen fördern.
http://www.daad.de/ausland/foerderungsmoeglichkeiten/ausschreibungen/13073.de.html


3. Ausschreibungen der Europäischen Union

* ERA NET New INDIGO: Wasserforschung (Termin: 20.06.11)
Die Ausschreibung legt den Schwerpunkt auf den Bereich Water Related Research. Vorschläge können in den zwei folgenden Themengebieten eingereicht werden: 1) Waste Water Management including applications to Industry and Agriculture sowie 2) Green Chemistry applied to Water Purification including Drinking Water Purification.
http://www.newindigo.eu/npp

* Pilot project for the development of knowledge partnerships (Termin: 30.06.11)
The "Innovation Union", a flagship initiative of the Europe 2020 Strategy, stresses the role of human capital at the very core of innovation. As innovation is increasingly driven by people, talent and ideas, Europe needs skilled people and seamless knowledge flows. The Commission has committed itself in the "Innovation Union", to promote excellence in education and skills development via, inter alia, Knowledge Alliances, which are structured partnerships between education institutions and innovation players.
http://ec.europa.eu/education/calls/doc2905_en.htm

* LIFE+ (Termin: 18.07.11)
Bei LIFE+ handelt es sich um das einzige Förderinstrument der Europäischen Kommission, das ausschließlich Umweltschutzbelange unterstützt. Das Förderspektrum von LIFE+ gliedert sich in drei Programmbereiche: 1) LIFE+ Natur und Biologische Vielfalt, 2) LIFE+ Umweltpolitik und Verwaltungspraxis und 3) LIFE+ Information und Kommunikation.
http://ec.europa.eu/environment/life/funding/lifeplus.htm

* Gemeinsame Technologieinitiative "Clean Sky" (Termin: 28.07.11)
Die Gemeinsame Technologieinitiative "Clean Sky" (Joint Technology Initiative/JTI) hat ihren neunten Aufruf veröffentlicht welcher 23 topics umfasst.
http://cordis.europa.eu/fp7/dc/index.cfm?fuseaction=UserSite.FP7DetailsCallPage&call_id=404
http://www.cleansky.eu/content/procurements/9th-call-proposals

* Gemeinsame Technologieinitiative Brennstoffzellen und Wasserstoff (Termin: 11.08.11)
Der vierte Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen der Gemeinsamen Technologieinitiative Brennstoffzellen und Wasserstoff ("Fuel Cells and Hydrogen Joint Technology Initiative", FCH-JTI) veröffentlicht. Schwerpunkte des Programms sind die folgenden vier Themenbereiche: 1) Transportation & Refuelling Infrastructure, 2) Hydrogen Production, Storage & Distribution, 3) Stationary Power Generation & CHP sowie 4) Early Markets.
http://www.fch-ju.eu/content/launch-fch-ju-2011-call-proposals
http://cordis.europa.eu/fp7/dc/index.cfm?fuseaction=UserSite.FP7DetailsCallPage&call_id=401

* CIP Eco-Innovation (Termin: 08.09.11)
Im Rahmen des "Competitiveness and Innovation Framework Programme" (CIP) werden die Markteinführung öko-innovativer Technologien, Produkte und Dienstleistungen gefördert. Folgende Themenbereichen werden gefördert: Materialrecycling, Nachhaltige Baumaterialien, Getränke- und Lebensmittelproduktion, Wasser sowie Umweltfreundliche Geschäftsprozesse ("Greening Businesses"); reine Forschungsvorhaben werden nicht gefördert.
http://ec.europa.eu/environment/eco-innovation/getting-funds/call-for-proposals/index_en.htm

* Eurostars (Termin: 22.09.11)
Eurostars ist ein Förderprogramm im Rahmen der europäischen Forschungsinitiative EUREKA, mit dem die Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen gefördert wird. Es richtet sich in erster Linie an KMU, die mit Partnern in anderen Mitgliedsländern gemeinsam Forschungs- und Entwicklungsprojekte durchführen wollen. Es gibt keine thematischen Vorgaben (Bottom-up-Prinzip). Antragsberechtigt sind rechtlich selbständige KMU. Andere in Deutschland ansässige Unternehmen, Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen sind ebenfalls antragsberechtigt, sofern sie mit mindestens einem forschenden KMU in einem Eurostars-Projekt kooperieren.
http://www.eurostars-eureka.eu/

* European Assoction of Nationale Metrology Institutes (EURAMET) (Termin: 03.10.11)
Der Aufruf des European Assoction of Nationale Metrology Institutes (EURAMET e.V.) umfasst folgende drei Schwerpunkte: 1) Metrology for Health, 2) SI Broader Scope sowie 3) Metrology for New Technologies.
http://www.emrponline.eu/call2011/


4. Internationale Ausschreibungen

* Wissenschaftsbrücke Asien (Termin: Bewerbungen sind jederzeit möglich)
Die Robert Bosch Stiftung unterstützt Wissenschaftler in Deutschland dabei, Austausch und Kooperationen mit Forschern in China zu stärken und neu anzustoßen.
http://www.bosch-stiftung.de/content/language1/html/1748.asp


5. Weitere Ausschreibungen und Veranstaltungen

* Call for Proposals for ESOF 2012 (Termin: 30.06.11)
The Euroscience Open Forum (ESOF) ist ein interdisziplinäres, paneuropäisches Treffen von Studierenden, Wissenschaftlern und Entscheidungsträgern, das alle zwei Jahre in verschiedenen europäischen Städten stattfindet. Das ESOF 2012 findet vom 11. bis 15. Juli 2012 in Dublin statt.
http://www.dublinscience2012.ie/

* 1. internationale Konferenz zum Elektromaschinenbau (Termin: 28./29.09.11)
Im Rahmen der Konferenz vom 28. bis zum 29. September 2011 an der Universität Erlangen-Nürnberg werden Experten aus Industrie und Forschung dazu eingeladen innovative Produkte sowie neuartige Produktionsprozesse und -strategien aus dem Elektromaschinenbau zu präsentieren. Ergänzend werden eine umfangreiche Industrie- und Posterausstellung sowie Besichtigungstouren durchgeführt. Forschern, Entwicklern und Anwendern des Elektromaschinenbaus wird somit eine gemeinsame Plattform für den Austausch von Erfahrungen geboten.
http://edpc.eu/home/index.html

* Kurs- und Workshopangebote des Karlsruher Instituts für Technologie (Termin: unterschiedlich)
Internationales Kurs- und Weiterbildungsangebot zu Sozialer Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit, Projektmanagement, Führungskompetenz, interkulturelle Kompetenz u.a.
http://www.fortbildung.fzk.de/DOWNLOADS/Brochure_International_Management_Courses_2011.pdf


6. Ausschreibungen für Graduierte und Postgraduierte

*Incoming-Fellowships nach Island des "Icelandic Centre for Research" (RANNIS) (Termin: 15.06.11)
Im Rahmen des START-Programms bietet das "Icelandic Centre for Research" (RANNIS) Incoming-Fellowships für Postdoktorandeninnen und Postdoktoranden an. Das Programm fördert ein- bis zweijährige Forschungsaufenthalte an einer Einrichtung in Island. Die Ausschreibung ist themenoffen, es können somit Anträge jeder Fachrichtung eingereicht werden.
http://www.rannis.is/english/funding/start-postdoctoral-programme/

* M4HUMAN der Gerda Henkel Stiftung (Termin: 30.06.11)
Die Förderinitiative richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die im Bereich der Historischen Geisteswissenschaften oder zu einem Thema des Förderschwerpunkts "Islam, moderner Nationalstaat und transnationale Bewegungen" forschen und einen längeren Forschungsaufenthalt im Ausland planen.
http://www.gerda-henkel-stiftung.de/m4human.php?language=en&nav_id=831

* Schumpeter-Fellowships für den Hochschullehrer- und Führungsnachwuchs in den Wirtschafts-, Sozial- und Rechtswissenschaften der VolkswagenStiftung (Termin: 01.08.11)
Mit den Schumpeter-Fellowships werden exzellente junge Wirtschafts-, Sozial- und Rechtswissenschaftler gefördert, die einzeln oder in kleinen Gruppen mit ihren Projekten Neuland erschließen wollen. Pro Jahr wird die Stiftung etwa acht bis zehn Schumpeter Fellowships vergeben. Eine Einbindung thematisch angrenzender Disziplinen wie etwa Mathematik, Physik, Psychologie, Kognitions- und Neurowissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Philosophie oder Geschichte wird dabei sehr begrüßt.
http://www.volkswagenstiftung.de/foerderung/personen-und-strukturen/schumpeter-fellowships.html?L=0

* International Incoming Fellowships (IIF) (Termin: 11.08.11)
In den Marie Curie-Individualmaßnahmen können sich einzelne Forschende gemeinsam mit einer Gasteinrichtung für einen Forschungsaufenthalt in Europa oder einem Drittland bewerben. Bei den International Incoming Fellowships (IIF) werden 1-2-jährige Aufenthalte von Forschenden, die in Drittstaaten tätig sind, an einer Einrichtung in einem EU-Mitglied- oder Assoziierten Staat gefördert. Für Forschende aus Entwicklungs- und Schwellenländern kann zusätzlich eine einjährige Rückkehrphase im Heimatland gefördert werden.
http://cordis.europa.eu/fp7/dc/index.cfm?fuseaction=UserSite.PeopleDetailsCallPage&call_id=396

* International Outgoing Fellowships for Career Development (IOF) (Termin: 11.08.11)
In den Marie Curie-Individualmaßnahmen können sich einzelne Forschende gemeinsam mit einer Gasteinrichtung für einen Forschungsaufenthalt in Europa oder einem Drittland bewerben. Bei den International Outgoing Fellowships for Career Development (IOF) werden 1-2-jährige Aufenthalte von Forschenden an einer Einrichtung in einem Drittstaat, verbunden mit einer geförderten und verpflichtenden Rückkehrphase von einem Jahr an einer Einrichtung in einem EU-Mitglied- oder Assoziierten Staat (inkl. des Heimatlands) gefördert.
http://cordis.europa.eu/fp7/dc/index.cfm?fuseaction=UserSite.PeopleDetailsCallPage&call_id=397

* Intra-European Fellowships for Career Development (IEF) (Termin: 11.08.11)
In den Marie Curie-Individualmaßnahmen können sich einzelne Forschende gemeinsam mit einer Gasteinrichtung für einen Forschungsaufenthalt in Europa oder einem Drittland bewerben. Bei den Intra-European Fellowships for Career Development (IEF) werden 1-2-jährige Aufenthalte von Forschenden, die derzeit in einem EU-Mitglied- oder Assoziierten Staat tätig sind, an einer Einrichtung in einem anderen EU-Mitglied- oder Assoziierten Staat, gefördert.
http://cordis.europa.eu/fp7/dc/index.cfm?fuseaction=UserSite.PeopleDetailsCallPage&call_id=395

* Dilthey-Fellowships der VolkswagenStiftung (Termin: 15.09.11)
Mit den Dilthey-Fellowships sollen im Rahmen der Förderinitiative "Pro Geisteswissenschaften" exzellente junge Forscherinnen und Forscher nach ihrer Promotion Themen bearbeiten können, die den Geisteswissenschaften neue Gebiete erschließen und die auf Grund ihrer Komplexität oder ihres höheren Risikos von vornherein längere Planungs- und Zeithorizonte benötigen. Bis zu zehn solcher Fellowships vergeben pro Jahr die Fritz Thyssen-Stiftung und die Volkswagenstiftung in Zusammenarbeit mit dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.
http://www.volkswagenstiftung.de/foerderung/personen-und-strukturen/pro-geisteswissenschaften.html


***** ***** ***** *****