Lehrstuhl für Personalmanagement & Organisation

Konferenzbeitrag zu Professsionen: Academy of Management 2016
Georg Loscher nahm vom 5.-9.8.2016 an der diesjährigen AOM Conference in Anaheim teil. Er präsentierte dort mit Professor Kaiser das gemeinsame Paper "Trustee or Salesman: A case study on combining conflicting logics in German accounting firms" im Slot "Bridging professional boundaries".
Konferenzbeitrag zu Digitalisierung: EGOS Colloquium 2016 Neapel
Verena Bader und Professor Kaiser nahmen auf der EGOS 2016 am Sub-theme "Digital Transformations: Technology, Organization and Governance in the Algorithmic Age" teil. Sie stellten dort ihr Paper "Data matters, but how does data become matter? The use of Business Intelligence software and sociomaterial decision making" vor.
Konferenzbeitrag zu hybriden Organisationen: EGOS Colloquium 2016 Neapel
Georg Loscher und Professor Kaiser nahmen vom 7.-9.7.2016 am diesjährigen EGOS-Colloqium in Neapel teil. Sie präsentierten dort im Sub-theme zu "Hybrid Organizations, Tensions and Institutional Environments" ihr Paper “Trustee or Businessman: A case study on combining conflicting logics in German accounting firms”.
WOW-Netzwerktreffen am Tag der Bundeswehr
Das WOW-Netzwerk lud am 11.6.2016 alle aktuellen und ehemaligen WOW-Mitglieder auf einen Begrüßunskaffee zum Start in den Tag der Bundeswehr auf dem Neubiberger Campus ein. Besonders gefreut hat uns die Teilnahme von Alumni und aktuellen Studierenden, die die Gelegenheit als Auftakt für ihre Mentoring-Beziehung nutzten. Nähere Informationen zum WOW-Netzwerk und zum Mentoring-Programm gibt es unter www.unibw.de/wow-netzwerk. Wir freuen uns auf das nächste Netzwerk-Treffen!
Posterpräsentation: "Die digitale Transformation erfolgreich gestalten – Digital Work Design, Leadership and Organizations" an der TU München
Professor Kaiser und Verena Bader haben gemeinsam mit Professor Kozica (ESB Reutlingen) auf der Konferenz "Die digitale Transformation erfolgreich gestalten – Digital Work Design, Leadership and Organizations" an der TU München in einem Poster ihr Projekt zum Thema "Instrumente für einen erfolgreichen Wandel ins Arbeiten 4.0" präsentiert.
Dialog Personalmanagement 2016: „Agiles Personalmanagement für agile Organisationen – auf dem Weg zu Arbeitswelt der Zukunft!“
Am 3.6.2016 fand der Dialog Personalmanagement statt, der jährlich Experten aus Praxis und Wissenschaft zum Gespräch zusammen bringt. Das Thema lautete in diesem Jahr: „Agiles Personalmanagement für agile Organisationen – auf dem Weg zu Arbeitswelt der Zukunft!“.
Konferenzbeitrag: EURAM 2016 Conference
Verena Bader nahm vom 1.-4.6.2016 an der EURAM 2016 Conference in Paris teil und stellte ihr Paper “Clientelism does not equal corruption. Towards an understanding of informal networks” im SIG International Management vor.
Vortrag auf der VHB-Pfingsttagung
Georg Loscher und Professor Kaiser haben an der 78. Pfingsttagung des VHB an der TU München ihr Paper “Trustee or Salesman: A case study on combining conflicting logics in German accounting firms” präsentiert, welches die Mechanismen zur Kombination von managementorientierter und berufsständischer Logik in Wirtschaftsprüfungsgesellschaften untersucht.
Gemeinsames Forschungskolloquium mit der HHU Düsseldorf
Der PmO-Lehrstuhl war vom 21.4. bis 22.4. zu Gast beim Lehrstuhl für Personalmanagement und Organisation der Heinrich Heine Universität Düsseldorf. In dem zweitägigen Forschungsseminar wurden aktuelle Working Paper und Dissertationsvorhaben der beiden Lehrstühle vorgestellt.
Neuer Beitrag: ". . . völlig losgelöst von der Materie – Wie sich organisationale Identität und Wandel in virtuellen Welten gestalten lassen"
Neue Technologien und digitale Arbeitspraktiken verlagern den Ort zur Schaffung einer gemeinsamen Identität zunehmend in virtuelle Räume. In der aktuellen Zeitschrift für Organisationsentwicklung (ZOE, 2/2016) erörtern Professor Kaiser, Professor Kozica (ESB Reutlingen) und Verena Bader Materialität im Wandel und wie das Change Management durch die Gestaltung der organisationalen Identität auch in virtuellen Arbeitswelten unterstützt werden kann.
Vortrag: 2016 Workshop "Organizational Theory" der Zeitschrift Management Revue
Verena Bader hat am Inter-University Centre Dubrovnik einen Beitrag mit Professor Kaiser zum Thema “The dark art of decision making – A sociomaterial perspective on the transparency of the digital working life" präsentiert. Das Thema des diesjährigen Workshops lautete „Digital working life".
Forschungsworkshop: Vignetten-Experimente
Am 1. Juni findet der nächste Forschungsworkshop zum Thema "Vignetten-Experimente in der sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Forschung" statt. Alle Nachwuchswissenschaftler und -innen sind herzlich eingeladen . . .
Promotionskolloquium Dorothee Wulfert-Markert
Dorothee Wulfert-Markert hat ihre Dissertation "Interaktion von Inhouse Consultants und Clients: Erklärungsansatz für Inhouse Consulting" erfolgreich verteidigt. Wir gratulieren sehr herzlich!
Vorlesung: Unterlagen zur Veranstaltung "Einführung in das Personalmanagement" sind im Ilias-Bereich des Lehrstuhls online
Die Unterlagen zur Vorlesung "Einführung in das Personalmanagement" sind auf dem Ilias-Server abrufbar.
Vorlesung: Unterlagen zur Veranstaltung "Strategisches Personalmanagement" sind im Ilias-Bereich des Lehrstuhls online
Die Unterlagen zur Vorlesung "Strategisches Personalmanagement" sind auf dem Ilias-Server abrufbar.
Beitrag: "Ethik im Personalmanagement"
Den Stellenwert der Ethik im Personalmanagement diskutieren Stephan Kaiser und Arjan Kozica in ihrem Beitrag „Ethik im Personalmanagement: Anmerkungen zur Relevanz, zum Business Case und zu benötigten Kompetenzen“. Erschienen ist der Beitrag im vom Deutschen Sparkassenverlag aufgelegten Herausgeberband „Ethik und Finanzwirtschaft“ von Georg Fahrenschon und Johannes Wallacher. Eine zentrale Forderung des Beitrags ist, dass Personaler wieder stärker über die ethischen Grundlagen ihre Profession streiten sollten.
Promotionskolloquium Georg Loscher
Georg Loscher hat am 26.11.2015 seine Dissertation zum Thema „Die Steuerung von Wirtschaftsprüfungsgesellschaften zwischen managementorientierter und berufsständischer Logik“ in einem Kolloquium verteidigt. Das PmO-Team gratuliert sehr herzlich!
Forschungsworkshop: Qualitative Methoden
Am 2. Dezember findet der nächste Forschungsworkshop zum Thema "Choosing a qualitative approach for your PhD research: Opportunities and Risks" statt. Alle Nachwuchswissenschaftler und -innen sind herzlich eingeladen . . .
Vortrag: People Analytics
Big Data ist eines der Zukunftsthemen des Personalmanagements. Mit diesem Thema hat sich kürzlich deshalb auch die DGFP Erfa Gruppe München beschäftigt . . .
Klausur: "Personalmanagement & Organisation"
Die Noten der Modulprüfung "Personalmanagement & Organisation" (Wiederholungsklausur) hängen am schwarzen Brett der Professur aus.
Bachelorarbeiten: Die Zuteilung der Themen hängt am Schwarzen Brett aus!
Vortrag: Hochschulen zwischen Bürokratie und Management?
Hochschulen und andere öffentliche Organisationen übernehmen zunehmend Managementpraktiken aus Unternehmen. Um diese Entwicklungen zu diskutieren, fand am 15. und 16. Juli 2015 an der Bayerischen Akademie der Wissenschaft (München) ein Symposium zum Thema "Governance, Performance & Leadership of Research and Public Organizations" statt.
Vortrag: PSF Conference an der Said Business School, University of Oxford
Georg Loscher und Professor Kaiser haben am Centre for Professional Service Firms der Universität Oxford ihr Paper “Sediments forever?! The case of accounting firms trapped between commercial and trustee logic” präsentiert, welches die Mechanismen zur Kombination von managementorientierter und berufsständischer Logik in Wirtschaftsprüfungsgesellschaften untersucht. Das Thema der diesjährigen PSF-Konferenz lautete „25 Years since „P²“: Time to take stock and look to the future of PSF studies”.
Vortrag: EGOS Colloquium 2015, "Organizations and the Examined Life: Reason, Reflexivity and Responsibility"
Die Lehrstuhlmitarbeiter Dr. Arjan Kozica und Georg Loscher nahmen vom 2.-4.7.2015 am diesjährigen EGOS-Colloqium in Athen teil und stellten ihr Paper “Power in institutional fields: A case-study on institutional change in the German field of auditing” vor, in dem die Rolle von Macht und Widerstand im institutionellen Wandel untersucht wird.
Einführung in das Personalmanagement
Die Veranstaltung „Einführung in das Personalmanagement“ findet am 23. Juni nicht statt. Der Stoff der Vorlesung ist bereits vollständig besprochen. Wir wünschen viel Erfolg bei den anstehenden Prüfungen.
Beitrag: "Schadet das Homeoffice der Motivation - Ein Kommentar von Professor Kaiser"
"Ein in­di­scher Wis­sens­dienst­leis­ter ex­pan­diert und stellt vie­le Mit­ar­bei­ter ein. Doch wo­hin mit ih­nen? Der Pro­jekt­ma­na­ger setzt auf Ar­beit von zu Hau­se aus, doch der Per­so­nal­chef mel­det Be­den­ken an." - Ein typischer Konflikt in immer mehr Unternehmen. Im aktuellen Harvard Business Manager (5/2015) kommentiert Professor Dr. Stephan Kaiser die Fallstudie von Sangeeta Shah Bharadwaj zum Zusammenhang von Home Office und Motivation.
Die Dissertation von Inga Rössing ist im Peter Lang Verlag erschienen
Die Arbeit von Inga Rössing ""Hochqualifizierte externe Mitarbeiter in gemischten Projektteams - Interaktionsparameter, Diversitätseffekte und Führungsherausforderungen" zeigt die Besonderheiten intern-extern gemischter Projektteams auf. Anhand einer zweistufigen empirischen Studie mit realen Projektteams unterschiedlicher Branchen identifiziert sie wesentliche Parameter der Interaktion zwischen externen und internen Mitarbeitenden und zeigt funktionale und dysfunktionale Effekte der Externalität auf die Zusammenarbeit im Team auf. Hieraus lassen sich konkrete Gestaltungsempfehlungen für die Führung von Projektteams sowie wertvolle Erkenntnisse für die weitere wissenschaftliche Diskussion ableiten.
Gemeinsames Forschungsseminar mit der HHU Düsseldorf
Unser Lehrstuhl hatte vom 23.-24.4.2015 den Lehrstuhl für Personalmanagement und Organisation der Heinrich Heine Universität Düsseldorf zu Gast. In dem zweitägigen Forschungsseminar wurdenaktuelle Working Paper und Dissertationsvorhaben der Lehrstühle vorgestellt.
Die Zuteilung der Masterarbeiten ist online
Die Masterarbeitsthemen FT2015 sind online!
Klausur: Die Noten der Modulprüfung "Personalmanagement & Organisation" stehen fest.
Sie finden den Aushang am Schwarzen Brett der Professur.
An alle Studierenden der UniBw - der priME Cup startet wieder!
Die Teams simulieren auf allen Spielebenen Unternehmensleitungen, die im Wettbewerb mit anderen Unternehmen stehen und sich hierbei durchsetzen sollen. Also nimm teil am priME-Cup und vertritt die UniBw nach dem großartigen Erfolg im vergangenen Jahr (Prime Cup Sieger der bayerischen Hochschulen auf Landesebene) beim vierstufigen Planspielwettbewerb, in dem die Teams. Der Wettbewerb ist für alle offen, Du musst kein Wirtschaftswissenschaftler sein! Das Planspiel richtet sich auch ausdrücklich an Studierende, die ins Management hineinschnuppern, wertvolle Erfahrungen in diesem Bereich sammeln oder ihre Managementkenntnisse erweitern wollen. Auch Anfangssemester können teilnehmen!
Vorlesung: Unterlagen zur Veranstaltung "Strategie und Management wissenintensiver Unternehmen" sind online
Vorlesung: Unterlagen zur Veranstaltung "Strategisches Personalmanagement" sind auf Ilias-Bereich des Lehrstuhls online
Vorlesung: Unterlagen zur Veranstaltung "Strategisches Personalmanagement" sind online
Sonderheft der zfbf "Zukunftsfähige Unternehmensführung zwischen Stabilität und Wandel" erschienen
Das von Professor Dr. Stephan Kaiser, Dr. Arjan Kozica und Dr. Ursula Lipowsky (Swiss Re) herausgegebene Sonderheft 68/14 der zfbf "Zukunftsfähige Unternehmensführung zwischen Stabilität und Wandel" ist so eben erschienen. Der Herausgeberband will einen Beitrag dazu leisten das Spannungsfeld zwischen Stabilität und Wandel beidhändig handzuhaben und beinhaltet vielfältige theoretische und praktische Beiträge zu diesem Thema.
Neuer Beitrag: "Big Data im Personalmanagement - Erste Anwendungen und ein Blick in die Zukunft""
In der aktuellen zfo (6/2014) untersuchen Professor Dr. Stephan Kaiser und Professor Dr. Hans Kraus (FOM) die Auswirkungen von Big Data auf das Personalmanagement. Hierbei werden von der Personalauswahl über die Unterstützung von Entscheidungen bis hin zu neuen Berufsbildern vielfältige Themen beleuchtet und aufgezeigt wie Big Data ein evidenzbasiertes Personalmanagement möglich macht.
Forschung für die Praxis: "Work-Life-Konflikt: Erkenntnisse zu Einflussgrößen in Beratungsunternehmen"
Im aktuellen PersonalQuarterly (01/2015) beschreibt Professor Kaiser zusammen mit Dr. Martin Stolz (Kienbaum), Corinna Behr und Dr. Arjan Kozica, wie sich situationsbedingte und personenbezogene Faktoren auf zeit- und stressbedingte Konflikte zwischen Beruf und Privatleben auswirken. Der Beitrag beruht auf einer Umfrage in der Unternehmensberatungsbranche.
Forschung für die Praxis: "Beschäftigungsfähigkeit und Personalmanagement für Interim Manager"
Im neu erschienen Heft der PersonalQuarterly (01/2015) greifen Dr. Thomas Decker (Hochschule Neuss) und Professor Kaiser die Frage auf, welchen Beitrag das Personalmanagement zur Beschäftigungsfähigkeit von Interim Manager leisten kann und wie daraus ein strategischer Wettbewerbsvorteil für den einzelnen Interim Manager erwachsen kann. Der Beitrag basiert auf der Forschungsarbeit von Thomas Decker an unserem Institut.
Neuer Beitrag: "Organisationen und Konventionen"
Lisa Knoll, eine Soziologin der Universität Hamburg, hat einen insgesamt sehr lesenswerten Band zum Thema "Organisationen und Konventionen" herausgegeben. Unser darin befindlicher, hoffentlich ebenso lesenswerter Beitrag (Arjan Kozica & Stephan Kaiser) hat den Titel "Konventionen und Routinen. Beiträge der Économie des conventions zur Forschung zu organisationalen Routinen." Viel Spass bei der Lektüre!
Forschung für die Praxis: "Freelancer in Unternehmen: Externes Wissen erfolgreich integrieren"
In dem neu erschienen Beitrag greifen Professor Kaiser (Universität der Bundeswehr) und Professor Süß (Uni Düsseldorf) die Frage auf, wie das Wissen von Freelancern erfolgreich in das Unternehmen integriert werden kann und welche Komponenten für die Employability von Freelancern relevant sind. Der Beitrag geht auf das mittlerweile abgeschlossenen BMBF-Projekt Flink zurück und ist im PersonalQuarterly (4/2014) erschienen.
Forschung für die Praxis: "Gesucht - Frauen in Führungspositionen"
Forschung für die Praxis: Im aktuellen DGFP-Fachmagazin "Personalführung" (9/2014 ) beschreibt Professor Kaiser gemeinsam mit Walter Jochmann, Martin Stolz (beide Kienbaum) sowie Jennifer Neugebauer, mit welchen Karrierebarrieren Frauen konfrontiert werden und was Unternehmen dagegen tun können.
Dialog Personalmanagement 2015
Termin vormerken: Am 8. Mai 2015 findet wieder unser Dialog Personalmanagement statt. Das Thema lautet: Bewährtes Praktikerwissen oder Forscherweisheiten. Wir werden uns mit dem Erfolg und der Wirksamkeit von Personalmanagement auseinandersetzen.
Human Resources Summit des F.A.Z. Instituts
Ein bildlicher Eindruck vom 5. Deutschen Human Resources Summit "Grenzenlos" des F.A.Z. Instituts. Prof. Kaiser nahm dort an einer Podiumsdiskussion teil, gemeinsam mit Janina Kugel (Siemens) und Marc Pastowsky (Knorr-Bremse). Dieter Kern (Mercer) moderierte die Diskussion zum Thema "Stop! Border Control"