Aktuelle Buchausstellung: Geheime Botschaften - Von der Enigma zur Quantenkryptographie

Die Universitätsbibliothek zeigt in den Vitrinen vor dem Hauptlesesaal Literatur über Kryptologie von den Anfängen bis heute.

Der Begriff Kryptologie setzt sich aus den zwei griechischen Wörtern kryptós, „verborgen“, und logos = Lehre, Kunde zusammen. Die Kryptologie ist also die Lehre des Verborgenen bzw. Verbergens. Gerade im heutigen Internetzeitalter ist das Verbergen von Daten ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil der gesamten Sicherheit des Datenverkehrs. So sind Begriffe wie digitale Signaturen, Identifikationsprotokolle, kryptographische Hashfunktionen stellvertretend nur ein kleiner Teil von dem Einfluss der Kryptologie in der heutigen Zeit.

Quelle: http://www.kryptowissen.de