StudBer Startseite

Herzlich willkommen auf den Seiten des Studentenbereichs der Universität der Bundeswehr München!

Wir, die Soldaten und Angehörigen des Studentenbereichs, hoffen, Ihnen mit unseren Informationen einen ersten Einblick in unsere Aufgaben geben zu können.

Nicht nur die Universitäten der Bundeswehr in Hamburg und in München sind einzigartig in der bundesdeutschen Hochschullandschaft wie im internationalen militärischen Vergleich, sondern auch die beiden Studentenbereiche beider Universitäten sind Unikate. Das Studium an unserer Universität ist ein wesentlicher Attraktivitätsfaktor für die Bundeswehr und ein gewichtiges Argument für junge Menschen, Offizier zu werden.

Im Studentenbereich werden die studierenden Offizieranwärter und Offiziere von Marine, Luftwaffe, SKB und Heer truppendienstlich geführt und betreut. Alle Offizieranwärter beginnen seit diesem Jahr in der Regel nach 15 Monaten militärischer Ausbildung ihr Studium.

Das Studienjahr beginnt am 01.Oktober und ist in drei Trimester mit je drei Monaten Vorlesungsbetrieb eingeteilt. Die vorlesungsfreie Zeit vom 01.07. bis 30.09. ist für Praktika, Jahresurlaub, Prüfungsvorbereitungen und Prüfungen vorgesehen. Die studierenden Offizieranwärter und Offiziere haben den Auftrag, in möglichst kurzer Zeit, d.h. in der Regelstudienzeit von 4 Jahren ihr Studium abzuschließen. Das Studium muss spätestens nach vier Jahren und 3 Monaten abgeschlossen sein.

Gut ausgebildete, leistungsfähige und motivierte Soldaten sind das größte Kapital der Bundeswehr. Kameradschaft und Teamfähigkeit sind Markenzeichen jedes Offiziers und werden daher auch im Studentenbereich besonders betont. Jedem studierenden Offizieranwärter und Offizier muss klar sein, dass das Studium integraler Bestandteil seiner Ausbildung zum Offizier ist und damit Teil seines militärischen Auftrags. Das Studium bildet das Kernstück der Ausbildung der längerdienenden Zeitoffiziere und fast aller Berufsoffiziere. Unsere Universität ist keine Militärakademie. Sie bildet den Offizieranwärter und den Offizier akademisch aus als Voraussetzung für spätere Aufgaben in und außerhalb der Streitkräfte.

Die Studienanforderungen sind an unserer Universität zum Teil deutlich höher als an den Landesuniversitäten. Das liegt zum einen daran, dass deutlich mehr Stunden pro Woche für das Studium aufgrund der Trimesterregelung aufgewendet werden müssen und die ersten drei Trimester vom 01.10. bis 30.06. unmittelbar ohne Pause aufeinanderfolgen, sowie zum anderen durch Anforderungen des Zusatzstudiums mit den erziehungs- und gesellschaftspolitischen sowie technisch-wissenschaftlichen Anteilen (EGA/ETA), die 7% der Prüfungen umfassen, 60 Stunden Sprachausbildung über 3 Trimester verteilt, und die militärische Aus- und Weiterbildung  zu festgelegten Zeitpunkten.

Unter diesen besonderen Voraussetzungen kann die geforderte Leistung eines den Landesuniversitäten gleichwertigen Studiums nur dadurch erbracht werden, dass unseren studierenden Offizieren besondere Bedingungen angeboten werden:

  • Eine Campusuniversität mit kurzen Wegen
  • Die finanzielle Unabhängigkeit durch das dem Dienstgrad entsprechende Gehalt
  • Das Kleingruppenkonzept, das eine Betreuungsrelation von einem Professor zu höchstens 25 Studenten fordert und
  • Eine gute Sachausstattung in den Zentralen Einrichtungen wie Medien-, Rechen-, Sport- und Sprachenzentrum, in der Bibliothek und in den Laboren.

Die Zahl der studierenden Offiziere schwankt je nach Einstellung, sie ist zum 01.10.2008 auf 3870 angestiegen, dabei sind auch 373 weibliche Offiziere und Offizieranwärter der Luftwaffe und Marine sowie 60 ausländische Offiziere und Offizieranwärter aus 18 Staaten vertreten.

Jedem studierenden Offizieranwärter und Offizier seien folgende Sätze des ehemaligen Verteidigungsministers Georg Leber, die er anlässlich der Festveranstaltung zum 20-jährigen Bestehen unserer Universität im Jahre 1993 formuliert hat, Richtschnur:

"Lernt, was ihr für Euer Leben nötig habt!

 

Geht nicht gebückt und gebeugt, geht aufrecht wie Freie!

 

Geht mit erhobenem Kopf, aber erhebt euch nie über andere!

 

Geht mit wachem Verstand und mit heißem Herzen!

 

Geht fröhlicher als die Alten durch ihr Leben gehen konnten, weil ihr freier seid,

 

als alle, die vor euch auf unserem Boden gelebt haben, es jemals waren!"