Navigation

Helmut Hammerich

Oberstleutnant Dr. Helmut Hammerich
externer Dozent, Zentralinstitut studium plus

Oberstleutnant Dr. Helmut Rudolf Hammerich wurde am 5. Oktober 1965 in Illertissen geboren. Nach dem Abitur am Friedrich-Rückert-Gymnasium in Ebern/Ufr. trat er im Sommer 1985 als Offizieranwärter des Panzerbataillons 354 (Hammelburg) in die Bundeswehr ein. Von 1988 bis 1992 studierte er Staats- und Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Geschichte an der Uni Bw München. Nach Truppenverwendungen im Panzerlehrbataillon 334 (Celle) und im Panzeraufklärungsbataillon 6 (Eutin) wurde er Ende 1994 als Historikeroffizier und wissenschaftlicher Assistent des Leiters Abteilung Forschung in das Militärgeschichtliche Forschungsamt der Bundeswehr nach Potsdam versetzt. Mit einer Arbeit über die Lastenteilung der NATO in den 1950er Jahren wurde er 2002 an der Uni Potsdam promoviert. Zwischen 2000 und 2008 war er Projektleiter „Geschichte des Heeres 1950-1970“ und Redakteur der Militärgeschichtlichen Zeitschrift (MGZ). Seine derzeitigen Forschungsfelder sind die Geschichte der NATO und der Bundeswehr und die Artillerieentwicklung vor dem Ersten Weltkrieg.