Stellenausschreibungen → Ausschreibungen: Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen

Ausschreibungen: Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen

Fakultät für Humanwissenschaften: Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter gesucht zuletzt verändert: 2014-12-02 15:18:36
An der Fakultät für Humanwissenschaften Department für Bildungswissenschaft – Erziehungs- wissenschaft mit Schwerpunkt Medienbildung - ist als Elternzeitvertretung ab 01. Januar 2015 befristet bis 30. September 2015 eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Vergütung nach E 13 TVöD) zu besetzen. Ihre Tätigkeiten sind die Mitarbeit in Forschung und Lehre sowie im Bereich der Wissenschaftsadministration; in der akademischen Selbstverwaltung und der Organisation (u. a. Tagungsorganisation). Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Erziehungswissenschaft. Die Universität der Bundeswehr München strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, Bewerbungen von Frauen werden ausdrücklich begrüßt. Personen mit Handicap werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen (Lebenslauf, Zeugnisse, sofern vorhanden Schriften- und Lehrverzeichnis) senden Sie bitte an: Frau Univ.-Prof. Dr. Manuela Pietraß Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Medienbildung Fakultät für Humanwissenschaften Universität der Bundeswehr München 85577 Neubiberg Tel.: +49/(0)89/6004-3102 (-3101) https://www.unibw.de/hum/dfb/medienbildung
Fakultät für Informatik: Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen / wissenschaftliche Mitarbeiter in den Bereichen Radio Network Management / Self-Organizing Networks (SON) gesucht. zuletzt verändert: 2013-05-14 14:28:28
Die Professur für Kommunikationssysteme und Internet-Dienste an der Fakultät für Informatik der Universität der Bundeswehr München sucht ab sofort wissenschaftliche Mitarbeiterinnen / wissenschaftliche Mitarbeiter zur Verstärkung unseres Teams in den Bereichen Radio Network Management / Self-Organizing Networks (SON). Im Rahmen eines Projektes in Partnerschaft mit Nokia Siemens Networks untersuchen wir verschiedene Netzmanagement-Konzepte und erarbeiten anwendungsbezogene Lösungsmöglichkeiten. Unsere Professur ist dabei insbesondere für die Gesamtsystemintegration sowie softwareseitiges Netz- und Systemmanagement an dem Projekt beteiligt. Weitere Informationen zur Stellenbeschreibung finden Sie im beigefügten pdf. Ihre Bewerbung mit einem kurzen Motivationsschreiben, einem tabellarischen Lebenslauf und Zeugnissen schicken Sie bitte an: Frau Prof. Dr. Dreo Rodosek Institut für Technische Informatik Werner-Heisenberg-Weg 39 85579 Neubiberg Gabi.Dreo@unibw.de Geschäftszimmer: +49 89 6004 2244
Fakultät für Informatik: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in gesucht. zuletzt verändert: 2012-12-12 11:28:35
Der Lehrstuhl für Kommunikationssysteme und Internet-Dienste der Universität der Bundeswehr München sucht ab sofort eine wissenschaftliche Mitarbeiterin/ einen wissenschaftlichen Mitarbeiter zur Verstärkung des Teams im Bereich des integrierten Managements des Future Internets. Im Rahmen des Projektes Flamingo, eines NoE des 7. EU-Forschungsrahmenprogramms, sind unsere Forschungsaktivitäten auf die Untersuchung der Konzepte zur automatisierten Konfiguration und Fehlerbehebung in großen Netzen fokussiert. Voraussetzung ist ein sehr gut abgeschlossenes Universitätsstudium der Informatik oder ein vergleichbarer Abschluss sowie sehr gute Englischkenntnisse. Fundiertes Fachwissen im Bereich Rechnernetze ist erforderlich. Vertiefte Kenntnisse im Bereich des Betriebs von Netzen sind von Vorteil. Eine Promotion auf der Vollzeitstelle (100%) ist ausdrücklich erwünscht. Die Stelle ist auf vier Jahre befristet. Bezahlung erfolgt nach TVöD E-13. Die Universität der Bundeswehr München strebt eine Erhöhung ihres Frauenanteils an und fordert daher Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Behinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen schicken Sie bitte an: Frau Prof. Dr. Dreo Rodosek, Institut für Technische Informatik, Werner-Heisenberg-Weg 39, 85579 Neubiberg, unibw@fp7 flamingo.eu .
Fakultät für Informatik: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in gesucht. zuletzt verändert: 2012-12-12 11:26:58
Der Lehrstuhl für Kommunikationssysteme und Internet-Dienste an der Fakultät für Informatik der Universität der Bundeswehr München sucht ab sofort eine wissenschaftliche Mitarbeiterin/ wissenschaftlichen Mitarbeiter zur Stärkung unseres Teams im Bereich des Einsatzes von Software Defined Radio (SDR) Systemen. Im Rahmen des Projektes zur Entwicklung eines militärischen SDR-Funksystems wird die Umsetzung nachrichtentechnischer Aspekte in Software sowie eine hochflexible Anpassung und Einbettung des Systems in vorhandene Infrastruktur ermöglicht. Weiterhin gewähren die Fähigkeiten der SDR-Plattform die Entwicklung komplett neuartiger Kommunikationsinfrastrukturen und -Prozesse. Der Lehrstuhl für Kommunikationssysteme und Internetdienste ist dabei insbesondere für die Gesamtsystemintegration, softwareseitiges Netz- und Sicherheitsmanagement, die Endabnahme des Systems sowie die Entwicklung effizienter Medienzugriffsverfahren am Projekt beteiligt. Was erwartet Sie: - Nach TVöD E-13 (100%) vergütete Vollzeitstelle (wissenschaftliche(r) Mitarbeiter/in) für zunächst 2 Jahre, wobei eine Verlängerung vom Lehrstuhl angestrebt wird - Zusammenarbeit mit Fraunhofer Gesellschaft und weiteren Forschungseinrichtungen - Möglichkeit einem Auslandsaustausch mit einer unseren Kooperationspartnern - Unterstützung bei Lehrtätigkeiten - Eine Promotion auf der Vollzeitstelle wird gefördert Was erwarten wir: - Sehr gut abgeschlossenes Universitätsstudium in Informatik oder ein vergleichbarer Abschluss - Fundierte Kenntnisse im Bereich Rechnernetze sind zwingend erforderlich - Vertieftes Wissen im Bereich der technischen Informatik und des Betriebs von Netzen sind von Vorteil. Die Universität strebt die Erhöhung des Anteils von Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbung: Haben wir Ihr Interesse geweckt? Fühlen Sie sich angesprochen? Dann schicken so schnell wie möglich Ihre Bewerbung mit einem kurzen Motivationsschreiben, einem tabellarischen Lebenslauf und Zeugnissen an: Frau Prof. Dr. Dreo Rodosek Institut für Technische Informatik Werner-Heisenberg-Weg 39 85579 Neubiberg Gabi.Dreo@unibw.de Wir freuen uns auf Sie!
Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik: Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen / Wissenschaftliche Mitarbeiter gesucht. zuletzt verändert: 2013-03-25 15:20:13
Am Institut für Technik Autonomer Systeme der Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik der Universität der Bundeswehr München sind ab sofort mehrere Stellen für Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen / Wissenschaftliche Mitarbeiter Entgeltgruppe 13 TVöD zu besetzen. Wir arbeiten seit über 30 Jahren auf dem Gebiet der autonomen Straßenfahrzeuge und sind mit dem 4D-Ansatz ein Pionier auf dem Gebiet der visuellen Führung autonomer Straßenfahrzeuge. Mit unseren Fahrzeugen „MuCAR-3“ und „MuCAR-4“ (Munich Cognitive Autonomous Robot Car) sind wir auch Off-Road unterwegs und haben dabei äußerst erfolgreich an zahlreichen Wettbewerben (Urban Challenge, European Land Robot Trials, seit 2007) im In- und Ausland teilgenommen. Im Rahmen einer Reihe verschiedener Forschungsprojekte, unter anderem seitens der DFG und diverser süddeutscher Automobilhersteller, wollen wir die autonomen Fähigkeiten des Fahrzeugs noch weiter verbessern und suchen hierfür eine Reihe von Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern. Unsere Arbeiten finden Anwendung in modernen Fahrerassistenzsystemen sowie in autonomen Robotik-Aufgaben, wie sie z.B. in Rettungs- und Transportszenarien auftreten (Weitere Informationen zu den Stellenangeboten siehe pdf). Richten Sie bitte Ihre vollständige Bewerbung (in einer einzigen PDF-Datei) baldmöglichst an: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Hans-Joachim Wünsche, Institut für Technik Autonomer Systeme, Universität der Bundeswehr München, D-85577 Neubiberg, E-Mail: joe.wuensche@unibw.de Weitere Informationen erhalten Sie unter www.unibw.de/tas und www.youtube.com/user/unibwtas.
Institut für Angewandte Informatik: Wissenschaftliche Mitarbeiterin /Wissenschaftlicher Mitarbeiter gesucht zuletzt verändert: 2014-12-05 10:24:51
Im Team der Professur für Visual Computing am Institut für Angewandte Informatik der Universität der Bundeswehr München (Prof. Dr.-Ing. Helmut Mayer) ist im Rahmen des DFG Projekts „Modellselektion für Oberflächenapproximation und Szeneninterpretation“ ab sofort eine Stelle (Vollzeit) einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (Entgeltgruppe 13, TVöD) auf zwei Jahre zu besetzen. Die Professur für Visual Computing beschäftigt sich mit der Automatisierung der Bildinterpretation mittels Techniken aus den Bereichen Computer Vision und Bildverstehen. Ziel des Projektes ist die Kombination von Oberflächenapproximation und Szeneninterpretation im Bereich städtischer Gebäudefassaden. Das Projekt basiert auf C++ Programmen, die an der Universität der Bundeswehr sowie der Technischen Universität (TU) Berlin entwickelt wurden. Die Programme sollen in Kooperation mit dem Fachgebiet Computer Vision und Remote Sensing der TU Berlin (Prof. Olaf Hellwich) verbunden und erweitert werden. Zu den generellen Einstellungsvoraussetzungen zählen ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Universitätsstudium (Master / Diplom) der Informatik, Geodäsie, Elektrotechnik, Physik, angewandten Mathematik oder Luft- und Raumfahrttechnik. Erfahrungen in Computer Vision und Bildverarbeitung sowie Programmierung und Software Engineering sind förderlich für die Bewerbung. Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind vorteilhaft, aber nicht zwingend erforderlich. Eine Promotion im Rahmen des Forschungsprojektes ist ausdrücklich erwünscht. Die Universität strebt die Erhöhung des Anteils von Wissenschaftlerinnen an und fordert deshalb ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Bewerberinnen und Bewerber mit Handicap werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Richten Sie bitte Ihre vollständige Bewerbung an: Prof. Dr.-Ing. Helmut Mayer Institut für Angewandte Informatik, Universität der Bundeswehr München, Werner-Heisenberg-Weg 39, D-85577 Neubiberg. Email: Helmut.Mayer@unibw.de WWW: www.unibw.de/inf4/professuren/photo
Institut für Informationstechnik: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in gesucht zuletzt verändert: 2015-03-18 10:24:14
Das Institut für Informationstechnik in der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Universität der Bundeswehr München sucht ab sofort eine wissenschaftliche Mitarbeiterin / einen wissenschaftlichen Mitarbeiter zur Verstärkung unseres Teams in den Bereichen Übertragungsverfahren und digitale Signalverarbeitung für Satellitenkommunikation. Im Rahmen eines Projektes in Partnerschaft mit der OHB System AG, einem der führenden Raumfahrtunternehmen in Deutschland und Europa, untersuchen wir verschiedene Wellenformen und Signalübertragungstechniken und erarbeiten anwendungsbezogene Lösungsmöglichkeiten für den Schutz von Satellitenkommunikationsverbindungen. Wir sind ein junges, dynamisches Team, welches auf eine umfangreiche Erfahrung im Rahmen dieser Tätigkeiten zurückblicken kann. Jedem Team-Mitglied bieten wir den nötigen Raum für selbstständiges Arbeiten an komplexen wissenschaftlichen Fragestellungen. Weitere Informationen zur Stellenausschreibung finden Sie im beigefügten Dokument. Bewerbung: Schicken Sie Ihre Bewerbung – sehr gerne auch als Email – mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen, mindestens jedoch einem kurzen Motivationsschreiben, einem tabellarischen Lebenslauf und relevanten Zeugnissen unter Kennzeichnung als „vertrauliche Personalsache“ an: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Andreas Knopp MBA Professur für Informationsverarbeitung (EIT3.2) Universität der Bundeswehr München Werner-Heisenberg-Weg 39 D-85579 Neubiberg Tel: +49 (0)89 6004 3607 Mail: jobs.sp@unibw.de
Institut für Mechanik und Statik: Wissenschaftliche Mitarbeiterinnnen/ Wissenschaftliche Mitarbeiter gesucht zuletzt verändert: 2015-01-12 11:51:57
Am Institut für Mechanik und Statik der Fakultät für Bauingenieur- und Vermessungswesen sind ab sofort – zunächst befristet auf 3 Jahre – zur Mitarbeit bei Drittmittelprojekten drei Stellen als Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Entgeltgruppe E 13 TVöD) in Vollzeit zu besetzen. Das Institut für Mechanik und Statik befasst sich insbesondere mit der Erforschung und Entwicklung von Materialien und Gebäudestrukturen für die gesamte Bandbreite dynamischer Einwirkungen (z. B. Erdbeben, Tornado, Fahrzeuganprall, Explosionen, Impakt, Hochwasser). Ziel unserer Arbeit ist es, Themen von den Grundlagen der Statik und Mechanik bis hin zur Anwendung hin zu bearbeiten. Die Ergebnisse unserer Untersuchungen fließen z. B. ein in die Bemessung von Botschaften oder in Schnelldiagnosetools für Bauwerke. Die Forschung ist werkstoffübergreifend: vom Lehm über Beton bis hin zu Glas, Keramik und Faserverbunden. Aufgabenbereiche: - Bearbeitung des Deutsch-Indischen Forschungsprojektes: Bewertung von Transportinfrastrukturen im Katastrophenfall Hochwasser - Bearbeitung des Forschungsprojektes „Schnelleinstufung beschädigter Brücken“ Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben. Die Forschung findet mit internationalen Kooperationspartnern statt. Weitere Informationen finden Sie im beigefügten Dokument. Für Anfragen und weitere Informationen steht Ihnen am Institut für Mechanik und Statik Herr Dr.-Ing. Lars Rüdiger, Tel. 089-6004-3418, E-Mail lars.ruediger@unibw.de zur Verfügung. Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an: Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Norbert Gebbeken Universität der Bundeswehr München Institut für Mechanik und Statik Werner-Heisenberg-Weg 39 85577 Neubiberg
Institut für Raumfahrttechnik und Weltraumnutzung: Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Wissenschaftliche Mitarbeiterin gesucht zuletzt verändert: 2013-08-09 10:38:57
An der Professur für Navigation des Instituts für Raumfahrttechnik und Weltraumnutzung an der Universität der Bundeswehr München ist ab sofort eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Wissenschaftliche Mitarbeiterin ( Entgeltgruppe 13 TVöD/Vollzeit 12 Monate Vertrag) mit Verlängerung bis 6 Jahre Integritätsarchitekturen für integrierte Navigationssysteme zu besetzen. Das zu bearbeitende Forschungsprojekt befasst sich mit der Gewährleistung der Integrität in der Positionsbestimmung mit Global Navigation Satellite Systems (GNSS) bei sicherheitskritischen Landanwendungen. Hierzu sind anspruchsvolle statistische Hypothesentests in Echtzeit erforderlich. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt in der Neu- und Weiterentwicklung von Algorithmen zur Integritätsbestimmung. Neben den Messwerten zum GNSS sind auch Messwerte von anderen Sensoren, wie z.B. Kreisel, Beschleunigungsmesser, Magnetometer und ABS Signale zu berücksichtigen. Weitere Informationen entnehmen Sie dem beigefügten pdf. Richten Sie bitte Ihre vollständige Bewerbung an: antje.tucci@unibw.de.
Institut für Strömungsmechanik und Aerodynamik: Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Wissenschaftliche Mitarbeiterin gesucht zuletzt verändert: 2014-08-08 10:18:03
Am Institut für Strömungsmechanik und Aerodynamik der Universität der Bundeswehr München ist unter Leitung von Prof. Christian Kähler ab sofort eine auf 3 Jahre befristete Stelle zu besetzen für eine/einen Wiss. Mitarbeiter/in (E13 TVÖD). BMW besitzt ein modernes Klimawindkanalzentrum, in dem 50 Fachbereiche verschiedenste Funktionen am Fahrzeug unter wechselnden Witterungsbedingungen wie starker Sonneneinstrahlung, Regen oder Schnee erforschen. Aufbauend auf bisherigen Erkenntnissen soll im Rahmen der Tätigkeit ein allgemein gültiges Validierungskonzept für Klimawindkanäle entwickelt werden, das einen frühzeitigen Abgleich neuer Fahrzeugmodelle zwischen Aero-Windkanal und Klima-Windkanal ermöglicht. Die Untersuchungen werden in enger Kooperation mit dem Industriepartner BMW durchgeführt. Ihre Aufgaben: - Simulation von Fahrzeugumströmungen bei verschiedenen Fahrzeugkonzepten, Geschwindigkeiten und Klimabedingungen - Auswertung und Analyse der Daten und Präsentation der Ergebnisse auf Konferenzen - Entwicklung von Maßnahmen zur Verbesserung der Strömungsqualität im Klima-Windkanal - Etablierung von Korrekturmodellen für Messungen im Klima-Windkanal - Experimentelle Validierung der Simulationsergebnisse Ihr Profil: -überdurchschnittlich abgeschlossenes Studium (Luft- u. Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Physik) - Erfahrungen im Bereich der Programmierung und numerischen Strömungssimulation - sehr gute Kenntnisse in der Aerodynamik - Grundkenntnisse in der Fahrzeugtechnik - selbstständige, strukturierte und systematische Arbeitsweise - gute Englischkenntnisse und Teamfähigkeit Unser Angebot: - eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit - erstklassige Ausstattung und Betreuung - Vergütung / Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund E13) - Möglichkeit zur Promotion Für weiterführende Informationen zum Thema wenden Sie sich bitte an Herrn Andrea Nati (BMW): BMW Group Herrn Andrea Nati EG-651 Methodenentwicklung EVZ Prüfstände Schleißheimerstraße 424 80788 München Tel: 0151/60170834 E-Mail: andrea.nati@bmw.de oder senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an Prof. Christian Kähler: Univ.-Prof. Dr. rer. nat. habil. C.J. Kähler Institut für Strömungsmechanik und Aerodynamik Universität der Bundeswehr München Werner-Heisenberg-Weg 39 85577 Neubiberg Tel: 089/60042145 E-Mail: christian.kaehler@unibw.de
Institut für Werkstoff des Bauwesens: Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter gesucht zuletzt verändert: 2015-02-18 17:26:44
Am Institut für Werkstoff des Bauwesens der Fakultät für Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften ist ab sofort – zunächst befristet bis Ende 2016 - zur Mitarbeit bei Drittmittelprojekten eine Stelle: Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Entgeltgruppe 13 TVöD) in Vollzeit zu besetzen. Das Institut für Werkstoffe des Bauwesens bearbeitet, teilweise gemeinsam mit der Industrie, zukunftsweisende und innovative Forschungsprojekte aus den Gebieten Entwicklung und Einsatz calcinierter Tone als Bindemittelkomponente, Optimierung von Baustoffen durch den Einsatz innovativer Zusatzstoffe und Verbesserung der Baustoffeigenschaften gegenüber hochdynamischer Beanspruchungen. Der/Die Mitarbeiter/in soll im Rahmen der Tätigkeit am Institut selbstständig Forschungsthemen bearbeiten. Dazu sind Versuche zu planen, durchzuführen und entsprechend wissenschaftlich auszuwerten. Das Anfertigen einer Dissertation während der Zeit am Institut ist möglich und wird ausdrücklich erwünscht. Für die Bearbeitung unserer Projekte ist ein vertieftes Wissen im Bereich der Zementchemie und Baustofftechnologie mit guten Grundkenntnissen in der apparativen Chemie erforderlich. Neben der Forschungstätigkeit ist die Mitarbeit und Unterstützung in der Lehre, v. a. in der Durchführung von Praktika und die Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten vorgesehen. Die Bereitschaft, experimentell und theoretisch zu arbeiten, sollte ebenso wie Teamfähigkeit und Freude an wissenschaftlicher Arbeit vorhanden sein. Für Anfragen und weitere Informationen steht Ihnen am Institut für Werkstoffe des Bauwesens Frau Dipl.-Ing. Nancy Beuntner, Tel. 089-6004 2510, E-Mail nancy.beuntner@unibw.de zur Verfügung. Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Karl-Christian Thienel, Universität der Bundeswehr München Institut für Werkstoffe des Bauwesens, 85577 Neubiberg
Institute of Applied Computer Science: Research Assistant (f/m) zuletzt verändert: 2014-12-05 10:30:37
The Visual Computing Group at the Institute of Applied Computer Science of Bundewehr University Munich (Prof. Dr. Helmut Mayer) has one opening for a full time Research Assistant (Entgeltgruppe 13, TVöD) within the DFG project „Model Selection for Surface Approximation and Scene Interpretation“ limited to two years. The Visual Computing Group at Bundeswehr University Munich works towards automatic image interpretation using methods from computer vision and image understanding. The goal of the project is the combination of surface reconstruction and scene interpretation for facades of urban buildings. The project is based on C++ programs, developed at Bundeswehr University and Technische Universität (TU) Berlin. The programs are to be connected and extended in cooperation with the Computer Vision and Remote Sensing laboratory at TU Berlin (Prof. Olaf Hellwich). A prospective applicant must hold a Master's or Diploma degree from a University in the field of, e.g., computer science, engineering, applied mathematics or physics. Experiences in image processing and computer vision as well as programming and software engineering are beneficial for the application. Proficiency in German is advantageous, but not necessary. We are looking for people with a strong interest in conducting research as a PhD candidate. Handicapped applicants with equal qualifications will be preferred. To ensure equal opportunity between men and women, we invite qualified women to apply. Please send your application to: Prof. Dr.-Ing. Helmut Mayer, Institute of Applied Computer Science, Bundeswehr University Munich, Werner-Heisenberg-Weg 39, D-85577 Neubiberg, Germany. Email: Helmut.Mayer@unibw.de WWW: www.unibw.de/inf4/professors/photo-en
Institute of Space Technology and Space Applications (ISTA): Research Associate (f/m) zuletzt verändert: 2013-10-11 11:09:52
The Institute of Space Technology and Space Applications (ISTA) of the Universität der Bundeswehr München (UniBwM) offers a position for a Research Associate (f/m). Allowance according to German Federal Salary Scale TVÖD - E13, 100% 18 month contract – extension is intended. The project deals with Global Navigation Satellite Systems (GNSS) and its utilization in the field of Real time Kinematic (RTK). Ultra-modern equipment and the latest computer systems are available for your research work and you will be assisted by a technical staff. The duration of the project is limited to two years. More information: See attached pdf. Please send your complete application documents to: antje.tucci@unibw.de or Prof. Dr.-Ing. Bernd Eissfeller, Institut für Raumfahrttechnik und Weltraumnutzung, Universität der Bundeswehr München, 85577 Neubiberg
Institute of Space Technology and Space Applications (ISTA): Research Associate (f/m) zuletzt verändert: 2013-10-11 11:10:23
The Institute of Space Technology and Space Applications (ISTA) of the Universität der Bundeswehr München (UniBwM) offers two positions for a Research Associate (f/m). Allowance according to German Federal Salary Scale TVÖD - E13, 100% 18 month contract – extension is intended. The research associates will be allocated to a project in Infrared Astronomy Satellite Swarm Interferometry. It aims at investigating satellite positioning and ranging technologies for future space-based heterodyn-interferometric astronomy. Such a mission will require the usage of several telescopes aboard a swarm of satellites flying in a controlled formation. The researchers will deal with the development of adequate tools for the orbit analysis of 5 formation-flying spacecraft. In particular high-precision navigation and ranging algorithms should be implemented and tested. The duration of the project is limited to three years. More information: See attached document. Please send your complete application documents to: antje.tucci@unibw.de or Prof. Dr.-Ing. Bernd Eissfeller, Institut für Raumfahrttechnik und Weltraumnutzung, Universität der Bundeswehr München, 85577 Neubiberg
Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in gesucht zuletzt verändert: 2015-03-18 15:06:36
An der Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbes. Materialwirtschaft und Distribution, ist ab 01. Juni 2015 eine Stelle in Vollzeit als Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Vergütung nach E 13 TVöD) zu besetzen. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben. Die Tätigkeitsschwerpunkte der Professur liegen im Bereich Materialwirtschaft und Distribution. Gegenstand der Forschung sind ausgewählte Bereiche der industriellen und der öffentlichen Beschaffung. Die Stelle ist eingebunden in ein Forschungsvorhaben mit dem Analysefokus auf Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen in der öffentlichen Beschaffung. Neben wissenschaftlich fundierter Forschung bei gleichzeitig hoher Anwendungsorientierung erfordert die Stelle eine intensive Interaktion mit der Beschaffungspraxis. Tätigkeitsbereich: • Unterstützung der Forschung • Unterstützung des Lehr- und Prüfungsbetriebs • Mitwirkung bei Lehrstuhlprojekten • Fallstudien, Literaturanalysen Weitere Informationen finden Sie im beigefügten Dokument. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind ab sofort zu richten an: Univ.-Prof. Dr. Michael Eßig Fakultät für Wirtschafts- und Organisationswissenschaften Universität der Bundeswehr München 85577 Neubiberg bzw. per E-Mail an michael.essig@unibw.de
Professur für Controlling: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in gesucht zuletzt verändert: 2015-04-17 11:00:25
Die Professur für Controlling an der Fakultät für Wirtschafts- und Organisationswissenschaften sucht zum 01.08.2015 oder später eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in mit Möglichkeit zur Promotion auf einer Stelle auf Basis von 60% einer Vollbeschäftigung (Vergütung nach E 13 TVöD). Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet. Eine Erhöhung der Arbeitszeit wird, wenn gewünscht, angestrebt. Ihre Aufgaben: - Mitarbeit im Rahmen von Lehrveranstaltungen und der Betreuung von Abschlussarbeiten auf Bachelor- und Masterniveau. - Unterstützung der Professur in der Forschung und Anfertigung Ihrer Dissertation - Übernahme administrativer Aufgaben an der Professur Ihr Profil: Mitbringen sollten Sie ein mit Prädikat abgeschlossenes Hochschulstudium der Betriebswirt- schaftslehre oder verwandter Fachrichtungen (z.B. Wirtschaftspsychologie), Praxiserfahrung durch Praktika und/oder berufliche Tätigkeit, solide Kenntnisse empirischer Methoden, ausge- prägte Teamfähigkeit, Freude an Forschung und wissenschaftlichem Arbeiten sowie eine au- ßergewöhnliche Einsatzbereitschaft und Flexibilität. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, die Sie uns bitte so schnell wie möglich zukommen lassen! Diese senden Sie bitte an: Universität der Bundeswehr München Univ.-Prof. Dr. Bernhard Hirsch Professur für Controlling Werner-Heisenberg-Weg 39 D-85577 Neubiberg
Professur für Flugmechanik & Flugführung : Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter gesucht zuletzt verändert: 2013-12-13 15:56:07
An der Professur für Flugmechanik & Flugführung (Univ.-Prof. Dr.-Ing. Axel Schulte) der Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik der Universität der Bundeswehr München ist ab sofort eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Entgeltgruppe 13 TVÖD) Autonome Missionsführung für unbemanntes Luftfahrzeug (UAV) zu besetzen. Wir arbeiten auf den Gebieten der intelligenten Flugführung unbemannter Luftfahrzeuge (UAV) und der kognitiven Automation zur Bedienerunterstützung. In diesem Zusammenhang beteiligen wir uns in Zusammenarbeit mit Industriefirmen und Hochschulpartnern an der Entwicklung eines komplexen UAV-Demonstrators. Unsere Aufgaben sind die Entwicklung eines kognitiven Missionssystems an Bord des UAV und der auftragsbasierten Führung des UAV durch den Bediener in der Bodenkontrollstation. Der/die künftige Inhaber(in) der hier ausgeschriebenen Stelle wird sich mit dem Design, der Weiterentwicklung und der Erprobung des Missionssystems auf Basis einer kognitiven Systemarchitektur und der Integration der Funktionalitäten in den Demonstrator beschäftigen. Ziel der Arbeiten ist die Durchführung von Flugversuchen mit dem UAV Versuchsträger. Weitere Informationen finden Sie im beigefügten pdf. Bitte richten Sie Ihre vollständige Bewerbung möglichst bald an: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Axel Schulte, Professur für Flugmechanik & Flugführung, Institut für Flugsysteme, Universität der Bundeswehr München, 85577 Neubiberg per Email an axel.schulte@unibw.de. Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne auch direkt an uns (Tel: 089-6004-2139).
Professur für Flugmechanik & Flugführung : Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter gesucht zuletzt verändert: 2013-12-13 15:58:59
An der Professur für Flugmechanik & Flugführung (Univ.-Prof. Dr.-Ing. Axel Schulte) der Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik der Universität der Bundeswehr München ist ab sofort eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Entgeltgruppe 13 TVÖD) - Beanspruchungsermittlung von Luftfahrzeugführern zu besetzen. Wir arbeiten auf den Gebieten der menschzentrierten Automation, der Assistenzsysteme und der kognitiven Benutzermodellierung. Dabei kommen Methodenansätze der kognitiven Systemergonomie zum Einsatz. In diesem Zusammenhang arbeiten wir in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Luft und Raumfahrtmedizin an der Entwicklung von technischen Methoden zur kontinuierlichen Bestimmung der kognitiven Beanspruchung von Luftfahrzeugführern. Der/die künftige Inhaber(in) der hier ausgeschriebenen Stelle wird sich mit dem Design von Mensch- Maschine-Experimenten zur Messung von Beanspruchungsindikatoren in unseren Forschungsflugsimulatoren sowie der Durchführung und Auswertung der Experimente beschäftigen. Ziel der Arbeiten ist die Entwicklung quantitativer Methoden und Modelle zur Bestimmung der kognitiven Beanspruchung. Weitere Informationen finden Sie in beigefügtem pdf. Bitte richten Sie Ihre vollständige Bewerbung möglichst bald an: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Axel Schulte, Professur für Flugmechanik & Flugführung, Institut für Flugsysteme, Universität der Bundeswehr München, 85577 Neubiberg per Email an axel.schulte@unibw.de. Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne auch direkt an uns (Tel: 089-6004-2139).
Professur für Leistungselektronik und Steuerungen: Wissenschaftliche Mitarbeiterin /Wissenschaftlicher Mitarbeiter gesucht zuletzt verändert: 2015-01-28 15:44:48
Die Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, Professur für Leistungselektronik und Steuerungen (Prof. Marquardt) sucht zusammen mit der Fakultät für Elektrotechnik und Technische Informatik (Prof. Groos) ab sofort eine / einen Wiss. Mitarbeiter/in (E13 TVöD). Leistungselektronische Systeme nehmen heute eine Schlüsselstellung als Bindeglied zwischen der Erzeugung elektrischer Energie und deren Anwendung ein; durch den Zwang zu effizienterem Energieeinsatz und zur schrittweisen Substitution fossiler Brennstoffe wird ihre Bedeutung weiter wachsen. Für eine höhere Effizienz sind jedoch zunehmend größere Schaltgeschwindigkeiten nötig, wodurch die Hochfrequenzeigenschaften leistungselektronischer Module und Systeme immer wichtiger werden. In einem kooperativen Projekt sollen einerseits die numerische Simulation und experimentelle Charakterisierung leistungselektronischer Module unter Hochfrequenzaspekten weiterentwickelt und andererseits mithilfe dieser Methoden Beispielsysteme entworfen, realisiert und untersucht werden. Ihr Profil: - Überdurchschnittlich abgeschlossenes Studium (z.B. Elektrotechnik, Physik) - Vorkenntnisse im Bereich der Leistungselektronik oder Hochfrequenztechnik - Idealerweise Erfahrungen mit transienter Charakterisierung von (leistungs-) elektronischen Bauteilen, Entwurf und Aufbau von Hochfrequenzschaltungen oder Simulation von Bauelementen / Schaltungen in der Leistungselektronik - Eigenständige, strukturierte und systematische Arbeitsweise Weitere Informationen finden Sie im beigefügten Dokument. Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie an: Universität der Bundeswehr München Prof. Dr. Rainer Marquardt Institut für Elektrische Antriebstechnik (EIT6) Werner-Heisenberg-Weg 39 D-85577 Neubiberg oder Universität der Bundeswehr München Prof. Dr. Gerhard Groos (ETTI 1) Werner-Heisenberg-Weg 39 D-85577 Neubiberg
Professur für Visual Computing: Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter gesucht zuletzt verändert: 2015-03-12 12:12:40
Im Team der Professur für Visual Computing am Institut für Angewandte Informatik der Universität der Bundeswehr München (Prof. Dr.-Ing. Helmut Mayer) ist im Rahmen eines Projekts der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ab sofort eine Stelle (Vollzeit) einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (Entgeltgruppe 13, TVöD) auf zwei Jahre zu besetzen (mit Möglichkeit einer Verlängerung um weitere zwei Jahre). Die Professur für Visual Computing beschäftigt sich mit der Automatisierung von 3D Rekonstruktion und Bildinterpretation mittels Techniken aus den Bereichen Computer Vision und Bildverstehen, wie z.B. geometrische Analyse für die Objektextraktion. Weitere Informationen finden Sie im beigefügten Dokument. Richten Sie bitte Ihre vollständige Bewerbung an: Prof. Dr.-Ing. Helmut Mayer Institut für Angewandte Informatik Universität der Bundeswehr München Werner-Heisenberg-Weg 39 D-85577 Neubiberg Email: Helmut.Mayer@unibw.de WWW: www.unibw.de/inf4/professuren/photo
Professur für Wirtschaftsinformatik: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Themenfeld IT-­ und Cybersecurity gesucht zuletzt verändert: 2015-02-09 18:04:51
An der Professur für Wirtschaftsinformatik der Universität der Bundeswehr München betrachten wir Prinzipien zur Gestaltung von Informations-­ und Kommunikationssystemen in Forschung und Lehre. Dabei beschäftigen wir uns mit sozioökonomisch sinnvollen Geschäftsmodellen verschiedener Anwendungsbereiche, sowie deren zugrundeliegenden Prozessen und IT-­Strukturen. Hierbei liegt der Schwerpunkt für uns nicht allein in der Analyse, sondern und der Gestaltung von Innovationen. Zur Verstärkung unseres Forschungsteams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n engagierte/n Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Themenfeld IT-­ und Cybersecurity. Weitere Informationen finden Sie im beigefügten Dokument. Ihre Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen senden Sie bitte elektronisch an Prof. Dr. Ulrike Lechner (Ulrike.Lechner@unibw.de) und Dr.-­Ing. Martin Riedl (Martin.Riedl@unibw.de).
Professur für Wirtschaftsinformatik: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Themenfeld IT-­Sicherheit kritischer Infrastrukturen gesucht zuletzt verändert: 2015-02-09 17:58:27
An der Professur für Wirtschaftsinformatik der Universität der Bundeswehr München betrachten wir Prinzipien zur Gestaltung von Informations-­ und Kommunikationssystemen in Forschung und Lehre. Dabei beschäftigen wir uns mit sozioökonomisch sinnvollen Geschäftsmodellen verschiedener Anwendungsbereiche, sowie deren zugrundeliegenden Prozessen und IT-­Strukturen. Hierbei liegt der Schwerpunkt für uns nicht allein in der Analyse, sondern und der Gestaltung von Innovationen. Zur Verstärkung unseres Forschungsteams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n engagierte/n wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Themenfeld IT-­Sicherheit kritischer Infrastrukturen. Weitere Informationen finden Sie im beigefügten Dokument. Ihre Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen senden Sie bitte elektronisch an Prof. Dr. Ulrike Lechner (Ulrike.Lechner@unibw.de) und Dr.-­Ing. Martin Riedl (Martin.Riedl@unibw.de).

Hinweis für Korrekturen

Für Korrekturen im Dokumentenbereich wenden Sie sich bitte per Ticket an den BSCW-Administrator:

bscw@support.unibw.de