Datenschutz

Schützen Sie vertrauliche oder persönliche Informationen wirkungsvoll vor unerwünschtem Zugriff

Im Zusammenhang mit der Erstellung persönlicher Zertifikate haben Universitätsangehörige die Möglichkeit, E-Mails oder beliebige Dokumente wirkungsvoll durch eine sichere Verschlüsselung zu schützen. Zur Entschlüsselung wird stets der private Schlüssel (wird zusammen mit dem Zertifikat ausgestellt) benötigt. Damit ist der Zugang zu dem Dokument auf einem Server (mit Kennung und Passwort) allein nicht mehr ausreichend. Es wird zusätzlich der korrekte Schlüssel auf einem Kryptogerät (bei uns USB-Token) benötigt, welcher nur persönlich ausgestellt, übergeben und nicht kopierbar ist. Die Verschlüsselung von Dokumenten/Ordnern ist so durchführbar, dass auch eine Gruppe von Berechtigten diese Dokumente gemeinsam bearbeiten und ver- bzw. entschlüsseln kann.

Damit ist die "Datenschutzrechtliche Belehrung (intern)" der Präsidentin vom 21.12.2009 sicher umsetzbar.

Zur Mailverschlüsselung ist es erforderlich, dass der Absender und Empfänger über ein gültiges Zertifikat verfügen. Eine Liste potenzieller Empfänger an der Universität ist intern verfügbar.

Gleichzeitig können damit digitale Unterschriften (Signaturen) bei E-Mail und Dokumenten genutzt werden um die Authentizität des Verfassers und die Unversehrtheit des Dokuments zu dokumentieren. Dazu ist ein Zertifikat des Erstellers ausreichend.

Weitere Informationen

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Service Desk oder direkt an PKI@support.unibw.de.