IMAP und POP

IMAPs und POPs, 2 Protokolle zum EMail-Abruf vom zentralen Mailserver mail.unibw.de der Universität der Bundeswehr München

IMAP und POP

Der zentrale Mailserver mail.unibw.de bietet zum Lesen der Post­fächer ver­schlüs­selte Vari­an­ten des IMAP- und POP-Protokolls an. In der Kon­figu­ration Ihres Mail-Clients (zum Beispiel Thunderbird) müssen Sie eine der beiden Vari­anten auswählen.

Konfiguration

IMAP über SSL/TLS
Server: mail.unibw.de
Port: 993/ tcp
POP über SSL/TLS
Server: mail.unibw.de
Port: 995/tcp

IMAP ist dafür aus­ge­legt, um von ver­schie­de­nen Rech­nern auf ein Post­fach zu­zu­grei­fen. Die Nach­rich­ten ver­blei­ben auf dem Ser­ver, hier also auf mail.unibw.de. Dort kön­nen sie in unter­schied­lichen zent­ralen Ord­nern, auch Folder ge­nannt, ab­ge­legt werden.
Typisches Szenario: Mail-Abruf vom Arbeits­platz, von einem Labor-Rechner und von zu­hause.

POP dagegen soll alle Nach­richten eines Post­faches auf genau einen de­zent­ralen Rechner über­tragen. Das ist in der Regel der Arbeits­platz-PC des Empfän­gers. Danach ist das (zentrale) Post­fach leer, so dass beim Zu­griff von einem wei­teren Rech­ner, zum Bei­spiel von zu­hause, diese Nach­richten ver­schwunden sind, genauer gesagt, nicht mehr abrufbar sind.
 

Hinweise

  • Entscheiden Sie sich für eine der Varianten. Der gleich­zeitige Ein­satz von POP und IMAP führt unserer Er­fahrung nach zu Problemen.
    Das Rechen­zentrum empfiehlt die IMAP-Variante.
  • WebMail nutzt intern IMAP. Daher sollten seine (auch gelegent­lichen) Nutzer in ihren anderen Mail-Clients ebenfalls IMAP verwenden.
  • Der Zugang mit POP und IMAP ist nur in einer mit SSL verschlüsselten Form möglich. Unter Thunderbird (und anderen mozilla-Derivaten) muss dazu in den »Server Settings« der Account-Properties »Use secure connection (SSL)« angekreuzt werden.
  • Die Authen­ti­fi­zierung erfolgt mit dem Benut­zer­namen und dem Kenn­wort aus der zen­tra­len Nutzer­ver­wal­tung; vgl. https://nutzer.unibw.de
  • Achten Sie auf freien Platz für Ihre Post­fächer. Auf den zentralen Servern (und damit auch auf mail.unibw.de) ist Ihr Platz be­grenzt. Sollte Ihr Kon­tin­gent (quota) erschöpft sein, können Sie keine Nach­rich­ten mehr emp­fangen. Aus­kunft gibt bei­spiels­weise die linke Spalte der Web-Ober­fläche von WebMail.
  • vgl. auch FAQ POP oder IMAP - Was soll man wählen?

 

EMail@unibw.de

WebMail

https://mail.unibw.de
EMail im Browser
 

EMail-Abruf

Server:
mail.unibw.de
Protokolle:
imaps (Port 993/tcp)
pops (Port 995/tcp)

EMail-Versand

Server:
mailrelay.unibw.de
Protokoll:
submission (Port 587/tcp)
 

Nutzerverwaltung

https://nutzer.unibw.de
Neu- und Änderungs­anträge bzgl. Kennung (Benutzer­name, Kenn­wort und Mail-Adressen)

Authentifizierung
für obige Dienste

Benutzername und Kennwort
 

Kontakt

EMail allgemein:
postmaster@unibw.de
EMail-Listen: Hr. Florian Seicean
listmail@unibw.de