Regelungen

EMail-Regelungen an der UniBw-Muenchen Malware- und Spam-Filter im mailrelay

EMail-Regelungen

Das Rechenzentrum versucht, EMail-Missbrauch einzuschränken. Dazu setzt es zentrale Filter und Regeln zum Unterdrücken von Malware sowie zur Reduktion und Kanalisierung von Spam ein; beispielsweise:

  • Zwang, Mail (Port 25/tcp) über "mailrelay.unibw.de" zu verschicken, denn dort findet die Malware- und Spam-Behandlung statt
  • Betrieb einer Spam-Quarantäne
  • Kein Versenden von Spam- und Malware-Nachrichten
  • Begrenzung der Nachrichtengröße
    • auf 35 MBytes Nutzdaten für Nachrichten, welche "mailrelay.unibw.de" durchlaufen. (das sind wegen der für die Übertragung notwendigen Codierung 50 MBytes brutto.)
    • auf 15 MBytes Nutzdaten (20 MBytes brutto) für TroubleTickets und Mail an support@unibw.de.
    • EMail-Listen sind meist sogar auf 3 MBytes Nutzdaten begrenzt.

Hinweise

  • Diese Maßnahmen können keine Malware-Freiheit garantieren.
  • Die Filterung erfolgt automatisiert, d.h. niemand liest die Nach­richten mit.
  • Diese Regelungen verhindern, dass "mailrelay.unibw.de" mit smtp (Port 25/tcp) von einem exter­nen PC (bei­spiels­weise von zu­hause via DSL und ohne VPN) als Mailrelay benutzt werden kann; vgl. FAQ Poor Reputation .
  • Nachrichten durchlaufen außerhalb des Rechenzentrums weitere Mailserver. Dort können zu­sätz­liche Filter wirk­sam werden; z.B. erlaubte GMX (@gmx.de) im August 2011 Mails nur mit einer maximalen Größe von 20 MBytes (28 MBytes brutto).
  • Wenn eine Mail-Zustellung scheitert, wird in der Regel der Ab­sender informiert (vgl. Be­schrei­bung aus­ge­wählter Fehler­mel­dungen). Ach­ten Sie des­halb auf eine kor­rek­te An­gabe des Ab­senders.

Eine eher technisch orientierte Beschreibung der Realisierung dieser Maßnahmen findet sich unter dem Punkt Regelungsdetails.

 

EMail@unibw.de

WebMail

https://mail.unibw.de
EMail im Browser
 

EMail-Abruf

Server:
mail.unibw.de
Protokolle:
imaps (Port 993/tcp)
pops (Port 995/tcp)

EMail-Versand

Server:
mailrelay.unibw.de
Protokoll:
submission (Port 587/tcp)
 

Nutzerverwaltung

https://nutzer.unibw.de
Neu- und Änderungs­anträge bzgl. Kennung (Benutzer­name, Kenn­wort und Mail-Adressen)

Authentifizierung
für obige Dienste

Benutzername und Kennwort
 

Kontakt

EMail allgemein:
postmaster@unibw.de
EMail-Listen: Hr. Florian Seicean
listmail@unibw.de