EMail

Informationen zu den zentralen EMail-Servern der Universität der Bundeswehr München

EMail

Das Rechenzentrum betreibt die zentralen EMail-Systeme der Uni­versi­tät. Mit WebMail bietet es eine ein­fache Web-Ober­flä­che zum Sen­den und Emp­fan­gen von Nach­rich­ten. Voraus­set­zung ist eine Ken­nung am RZ, womit man eine EMail-Adresse an der UniBwM erhält.

Konfiguration

EMail kann mit unter­schied­lichen Pro­gram­men ge­nutzt wer­den. Dazu müs­sen dort die Optio­nen zum Sen­den und Abrufen von Nach­rich­ten kon­fi­gu­riert werden.

Mail- Abruf / Empfang Versand
Server für Ex­change email.unibw.de mailrelay‌.unibw.de
Server "Alt­system" mail.unibw.de mailrelay‌.unibw.de
Proto­koll 993/tcp imaps 587/tcp submission
995/tcp pops
Ver­bin­dungs­­ein­stel­­lung (Thunder­bird) SSL/TLS
nicht STARTTLS
STARTTLS
nicht SSL/TLS
Authen­tifizie­rung Benutzer­name
Kennwort
Benutzer­name
Kennwort
Bemer­kung vgl. Auswahl­hinweise zu imap und pop uni-intern kann mailrelay‌.unibw.de weiter­hin auf Port 25/tcp (smtp) ohne Authen­tifi­zierung erreicht werden

 

Hinweise

  • Vergleichen Sie die Vertrau­lichkeit von EMail mit Postkarten. Grund­sätz­lich darf sie nur der Emp­fänger lesen, aber jeder kann sie lesen.
  • Fassen Sie sich kurz und ver­meiden Sie mög­lichst Anhänge (Attachments).
  • Beachten Sie bitte die üblichen Um­gangs­formen, denn Ihre Nach­rich­ten werden von Men­schen gelesen.
  • Ihr Postfach braucht Platz, sonst können Sie keine neuen Nach­rich­ten empfangen. (Der Punkt Quota behandelt das für Sie zur Verfügung stehende Festplattenkontingent.)
  • Die Zustellung einer EMail kann sich verzögern - unter Um­stän­den um meh­rere Tage. Mail­systeme ver­suchen näm­lich durch wieder­hol­tes Sen­den, man­che Pro­bleme (bei­spiels­weise Quota-Über­schrei­tung oder vor­über­gehende Server-Ausfälle) zu umgehen.
  • EMail ist ein beliebter Kanal für Malware. Sie werden Mail mit Spam, Phishing-Versuchen und sonstiger Mal­ware be­kom­men. Seien Sie da­her bitte äußerst vor­sich­tig beim Um­gang mit un­er­war­teten Nach­rich­ten und insbe­son­dere mit Anhän­gen (Attachments).
  • Malware-Freiheit wird nicht garantiert, selbst wenn ent­spre­chende Fil­ter durch­laufen werden. Das heisst, dass Zeilen im Header (Nach­richten­kopf) wie
    X-Virus-Scanned: by amavisd-new at oder X-IronPort-AV: E=…
    keinen (voll­stän­digen) Schutz vor Malware anzeigen.
  • Bei Problemen lesen Sie bitte die FAQ, die Beschreibung ausgewählter Fehler­meldungen und be­ach­ten die Regelungen.

EMail@unibw.de

WebMail

https://mail.unibw.de

Nutzerverwaltung

nutzer.unibw.de
Neu- und Änderungs­anträge bzgl. Kennung (Benutzer­name, Kenn­wort und Mail-Adressen)

ServiceDesk

Ansprech­stelle für
Beratung, FAQ,
TroubleTicket-System
Mail-Adresse
support@unibw.de
Telefon
+49 89 6004-5555

Authentifizierung

für obige Dienste
Benutzer­name und Kennwort
(benötigt Cookies)