Internet-Anschluss via WiN

Internet-Verbindung der UniBwM via WiN des DFN-Vereins

Internet-Anschluss

Die Universität der Bundeswehr München ist durch das WiN (WissenschaftsNetz) mit dem Inter­net ver­bunden. Als Pro­vider fun­giert der ►DFN-Verein. Der Anschluss wird vom Rechen­zentrum betreut.

Nutzungsordnung

Der DFN-Verein hat eine eigene ►Nutzungsordnung erlassen, welche bei der Nutzung des Internet-Anschlusses zusätzlich zur ►BORZ zu beachten ist; vgl. auch ►Regelungen am RZ.

Bandbreite / Kapazität

3,5 Gbps Bandbreite (Flatrate) wird über den (redundanten) Anschluss am sogenannten ►X-WiN zur Ver­fü­gung gestellt (im Februar 1990 ur­sprüng­lich 9,6 kbps).

Das Rechenzentrum bittet, diese teure Ressource (Klasse ►I 10) zu schonen.

Störungen

Externe Wartungs- und Störungs­mel­dungen werden vom DFN-NOC mit einem externen Trouble­Ticket-Systemen erfasst und do­kumentiert:

  • passwort-geschütztes System für Leitungs­störungen
    insbe­sonders für die Ver­bindung zwischen Rechen­zentrum und dem Kernnetz-Standort Garching

Netzdienste
@unibw.de

DNS
IP- und Rechner­adressen
EMail
Electronic Mail an der Universität
Groupware
Groupware / Kalender
LDAP
Mail-Adressen und -Adressbuch
News
netzweites Schwarzes Brett
Nutzerkonto
Nutzer­management im RZ
VPN
Sicherer Zugang zum Uni-Netz
WiN
Internet-Verbindung der Universität
WLAN
Funknetze innerhalb der Universität
WTS
Windows Terminal Service
ein Pool-PC zuhause
WWW
Web-Dienste
ZPM
Zentrales Personen­daten­Management

Kontakte

support@unibw.de
Trouble-Ticket an ServiceDesk
Hostmaster@unibw.de
Mail-Adresse für DNS-Angelegen­heiten
Postmaster@unibw.de
Mail-Adresse für Fragen und Probleme aus dem Bereich EMail
listmail@unibw.de
Mail-Adresse für Fragen aus dem Umfeld Mail- Verteiler­listen
Subnetz-Administratoren
Liste der Ansprech­partner für Subnetze (nur intern erreichbar)