Kursbeschreibung

Februar 2012

 

(K04/12)

Zeit- und Selbstmanagement

Termin: Donnerstag, 09.02.12, 13.00 - 19.00 Uhr
              Donnerstag, 16.02.12, 13.00 - 19.00 Uhr

Dozentin: Dipl. Psych. Karin Müller

Teilnehmerkreis: DozentInnen, Habilitanden, wissenschaftliche MitarbeiterInnen, etc.

Teilnehmerzahl:  max. 12

Kostenbeitrag:

  • 60 Euro für Mitarbeiter/Lehrende/Doktoranden einer Bayerischen Universität
  • 120 Euro für Mitarbeiter/Lehrende/Doktoranden einer Bayerischen Hochschule
  • 260 Euro für alle anderen

Ort: wird noch bekanntgegeben

Anmeldung per e-mail an Katja Stermsek profilehre@unibw.de mit Kurstitel K04/12

„Keine Zeit“ lautet die Devise der Erfolgsmenschen. Physik und Technik schreddern die Zeit in Milli-, Nano-, Pico-, Femto-, Atto-Sekunden. Was ist Zeit? Das beschäftigt seit Jahrhunderten Philosophen und Wissenschaftler. Ein uns sehr bekannter Physiker hat über die Zeit gesagt: Zeit ist das, was man von der Uhr abliest (Albert Einstein). Ist das alles was uns Zeit bringt? Wie gehen wir mit unserer Zeit um? Habe ich wirklich keine, oder zu wenig Zeit? Wir versuchen es herauszufinden. Ein Seminar in dem wir unsere Zeit der Zeit und uns selbst widmen. Es werden dabei u.a. folgende Themen näher beleuchtet: Zeitempfinden, Zeit in anderen Kulturen, Tempo Elemente, Stress, Langeweile, Zeitkiller, innere Uhr und den Schwerpunkt in diesem Seminar setzt das Selbstmanagement.

Mit Mut zur Selbstanalysen werden die individuellen und auch generellen Perspektiven auf die Zeitprobleme untersucht und Lösungen mit Hilfe von Selbstmanagement erarbeitet.

Methoden:

  • Theoretische Anregungen zur Unterstützung der Basiskomponenten des Zeitmanagement
  • Einzelarbeit zur Zeitprofilanalyse
  • Visualisierung und Selbstreflektion von authentischen Alltagsepisoden
  • Gruppenarbeit
  • Diskussionen
  • Feedback

Im Rahmen des "Zertifikats Hochschullehre Bayern" wird dieser Kurs für den Bereich "Fach - und Methodenberatung für Studierende"  (Bereich E), mit 12 AE angerechnet.


 

März 2012

 

(K06/12)

Erfolgreiches Projektmanagement - Abschlussarbeiten und Forschungsprojekte Studierender betreuen

 

Termin: Freitag, 16.03.2012, 10.00 - 18.00 Uhr
            Samstag, 17.03.2012, 09.00 - 13.00 Uhr

 

DozentInnen: Dipl. Sozw. Eva Geithner, Dr. Robert Kordts-Freudinger

Teilnehmerkreis: ProfessorInnen, DozentInnen, Habilitanden, wissenschaftliche MitarbeiterInnen

Teilnehmerzahl:  12

Kostenbeitrag:

  • 60 Euro für Mitarbeiter/Lehrende/Doktoranden einer Bayerischen Universität
  • 120 Euro für Mitarbeiter/Lehrende/Doktoranden einer Bayerischen Hochschule
  • 260 Euro für alle anderen

Ort: wird noch bekanntgeben

Anmeldung per e-mail an Katja Stermsek profilehre@unibw.de mit Kurstitel K06/12

 

Inhalt:

Abschlussarbeiten stellen sowohl für die Studierenden als auch für ihre Betreuungspersonen eine besondere Herausforderung dar. Neben wissenschaftlichem Fachwissen ist ein effektives Projektmanagement nötig. Das Projektmanagement bietet einen guten Rahmen, wie ein solches Abschlussarbeits-Projekt effektiv und erfolgreich bewältigt werden kann.

Ziel:

Ziel ist die Gestaltung einer sinnvoll strukturierte und konzentrierte Zusammenarbeit zwischen Betreuenden und Studierenden, die einen wichtigen Beitrag zum erfolgreichen Abschluss der Arbeit darstellen kann. So müssen Betreuer eigene Ressourcen (Zeit, Motivation) für die Betreuung aktivieren und ihre Erwartungen klar kommunizieren können; Zeitpläne müssen erstellt und eingehalten werden und die Studierenden auch über längere Durststrecken hinweg motiviert bleiben.  

 

Im Rahmen des "Zertifikats Hochschullehre Bayern" wird dieser Kurs für den Bereich "Fach - und Methodenberatung für Studierende"  (Bereich E), mit 12 AE angerechnet.


 

April 2012

 

(K05/12)

lehre leben – eine kunst.

      Ein Karriere- und Rollentraining für

Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen

Termin: Freitag, 26.04.2012, 13:30 - 18.00 Uhr
            Samstag, 27.04.2012, 13:30 - 18.00 Uhr

 

DozentInnen: Prof. Dr. Ralf Frisch, Katja Stermsek MSc

Teilnehmerkreis: wissenschaftliche MitarbeiterInnen

Teilnehmerzahl:  10-12

Kostenbeitrag:

  • 60 Euro für Mitarbeiter/Lehrende/Doktoranden einer Bayerischen Universität
  • 120 Euro für Mitarbeiter/Lehrende/Doktoranden einer Bayerischen Hochschule
  • 260 Euro für alle anderen

Ort: wird noch bekanntgeben

Anmeldung per e-mail an Katja Stermsek profilehre@unibw.de mit Kurstitel K05/12

 

Inhalt + Ziel:

Die Anforderungen an Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer sind hoch – zumal in einer Epoche unentwegter Neuerfindung und Reform der Hochschule. Das charmante Bild des „zerstreuten Professors“ hat an der Exzellenzuniversität der Zukunft offenbar keinen Platz mehr. Gefragt sind Managerqualitäten, gepaart mit Persönlichkeit, Genialität, Cha­­­ris­ma und begnadeter Rhetorik. Gebraucht werden vorbildliche Ver­antwortungsträger mit hoher Leistungsbereitschaft, ausgeprägter Sozialkompetenz, großem Improvisationsgeschick und einem si­cheren Händ­­­­­­­chen für die Akquisition von Drittmitteln.

Wie positionieren Sie sich in diesem Anforderungsprofil? Wer wollen Sie sein? Was können Sie am besten? Was wollen Sie erreichen? Was wollen Sie nicht? Welche Rolle möchten Sie verkörpern? Von welchen inneren Stimmen und Selbstbildern wollen Sie sich leiten lassen? Welchen Bildern möchten Sie nicht entsprechen? Welchen Preis wollen Sie zahlen? Was tut Ihnen gut?

Das Karriere- und Rollentraining eröffnet Ihnen Erkenntnisräume für die Beantwortung dieser Fragen. Durch vielfältige Methoden der Selbst­­exploration und Selbstpositionierung gewinnen Sie neue Perspek­tiven auf sich selbst als Hochschullehrer oder Hochschullehrerin. Sie erarbeiten Navigationshilfen für die Kunst, Lehre persönlichkeitsorientiert und professionell zu leben.

Im Rahmen des "Zertifikats Hochschullehre Bayern" wird dieser Kurs für den Bereich "Fach - und Methodenberatung für Studierende"  (Bereich E), mit 12 AE angerechnet.


 

Juni 12

 

(K09/12)

Gruppen-Coaching für DozentInnen

Termin: Donnerstag, 28.06.12, 13.00 - 19.00 Uhr
               Donnerstag, 27.09.12, 13.00 - 19.00 Uhr

Hinweis: Bitte achten Sie darauf, dass der zweite Teil des Kurses im September stattfindet!

Dozentin: Dipl.-Soz. Teresa Falkowski

Teilnehmerkreis: ProfessorInnen, DozentInnen, Habilitanden, wissenschaftliche MitarbeiterInnen

Teilnehmerzahl:  max. 8

Kostenbeitrag:

  • 60 Euro für Mitarbeiter/Lehrende/Doktoranden einer Bayerischen Universität
  • 120 Euro für Mitarbeiter/Lehrende/Doktoranden einer Bayerischen Hochschule
  • 260 Euro für alle anderen

Ort: wird noch bekanntgeben

Anmeldung per e-mail an Katja Stermsek profilehre@unibw.de mit Kurstitel K09/12

Kursbeschreibung:

Ziel des Gruppencoachings ist es, in einem geschützten Denk- und Reflexionsraum gemeinsam mit der Supervisorin und den anderen TeilnehmerInnen, eigene Fragestellungen und Themen aus dem beruflichen Alltag zu reflektieren, zu bearbeiten und zu lösen. Probleme mit der beruflichen Rolle, Konflikte mit Kollegen oder Vorgesetzten, anstehende Veränderungsprozesse, Stress und Anspannung sind nur einige Beispiele für die Vielzahl möglicher Anliegen, die im Dialog mit der Gruppe konkretiisert und geklärt werden können. Während der individuellen Fallbearbeitung, unter Anleitung der Supervisorin, dient die Gruppe als Reflexionshilfe und Spiegel und kann Rückmeldung und wertvolle Impulse geben. Umgekehrt vermittelt die Arbeit an den Themen anderer neue Ideen für eigene Lösungswege, gibt Einblick in die Aufgaben anderer, erweitert die Perspektive und stärkt darüber hinaus die professionelle Kompetenz.

Methoden:

  • Arbeit an ca. 3 konkreten Fällen pro Coaching
  • Techniken der Moderation
  • Visualisierung von Themen
  • Varianten des Rollenspiels
  • Arbeit mit Skulpturen und Aufstellungen
  • Feedback
  • Diskussion und Austausch
  • Input zu theoretischen Modellen, die die Klärung einzelner Anliegen unterstützen können
  • Informelles Networking untereinander
  • Von- und miteinander lernen


Im Rahmen des "Zertifikats Hochschullehre Bayern" wird dieser Kurs für den Bereich "Fach- und Methodenberatung", E, und "Kommunikation", B, mit jew. 6 AE angerechnet.


 

Oktober 2012

 

(K10/12)

Schreiben in die Lehre integrieren

Termin: Donnerstag, 11.10.12, 16.00 - 19.00 Uhr
              Freitag, 12.10.12, 09.00 - 17.00 Uhr

 

Dozentin: Dzifa Vode, Dipl. Übersetzerin (FH)

Teilnehmerkreis: ProfessorInnen, DozentInnen, Habilitanden, wissenschaftliche MitarbeiterInnen

Teilnehmerzahl: 12

Kostenbeitrag:

  • 60 Euro für Mitarbeiter/Lehrende/Doktoranden einer Bayerischen Universität
  • 120 Euro für Mitarbeiter/Lehrende/Doktoranden einer Bayerischen Hochschule
  • 260 Euro für alle anderen

Ort: wird noch bekanntgeben

Anmeldung per e-mail an Katja Stermsek profilehre@unibw.de mit Kurstitel K10/12

Inhalt:

Studierende, die über Schreibkompetenz verfügen, studieren erfolgreicher und verringern den Betreuungsaufwand für Lehrende. Doch meist wird das Verfassen wissenschaftlicher Texte nicht explizit gelehrt, und Studierende werden mit ihren Schreibproblemen allein gelassen. Um die Schreibkompetenz von Studierenden zu schulen, sollte das Schreiben von Studienbeginn an in Lehrveranstaltungen integriert werden.

In unseren Seminaren lernen Sie, wie Sie Ihre Studierenden für das Schreiben begeistern, wie man Textfeedback gibt und nimmt, wie man Schreibprobleme löst und in Vorlesungen und Seminaren Schreibanlässe schafft.


Im Rahmen des "Zertifikats Hochschullehre Bayern" wird dieser Kurs für den Bereich "Fach- und Methodenberatung"(Bereich E),  mit 12 AE angerechnet.