Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Warum MINT?

19.07.2011: Warum entscheiden sich Frauen für oder gegen ein MINT-Studienfach? Dieser Frage geht ein Forschungsprojekt an der Fakultät für Pädagogik nach. Es werden Teilnehmer für eine Online-Befragung gesucht.
Warum MINT?

Viel spricht für ein MINT-Studium - der Frauenanteil ist jedoch immer noch gering. Warum das so ist, untersuchen Wissenschaftler der Fakultät für Pädagogik

Schülerinnen und Studentinnen sind in den MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik)-Fächern immer noch unterrepräsentiert. Das EU-Forschungsprojekt SESTEM (Supporting Equality in Science, Technology, and Mathematics related choices of careers) untersucht Karrierewege in den MINT-Fächern. Wissenschaftler der Fakultät für Pädagogik sind verantwortlich für die projektbezogene Forschung in Deutschland. Insbesondere beschäftigt sich SESTEM mit Karriereentscheidungen und -verläufen im Hinblick auf die Chancengleichheit von Frauen. Eltern, Lehrer, Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahre sowie Studentinnen der MINT-Fächer sind noch bis Anfang August aufgerufen, sich an einer Online-Befragung zu beteiligen.
 

Teilnehmer für Online-Befragung gesucht

Das von mehreren europäischen Partnern aus Großbritannien, Griechenland, Frankreich, Spanien und Polen getragene Forschungsprojekt läuft von Januar 2010 bis Dezember 2011. Kernstück ist ein von Wissenschaftlern der Universität der Bundeswehr München entworfener Online-Fragebogen. Aufgerufen zur Teilnahme sind nicht nur Schülerinnen und Studentinnen, sondern auch Eltern und Lehrer zu Karrierewahlprozessen. Denn Eltern und Lehrer haben großen Einfluss auf die Karrierewahl der Kinder und Schüler und beeinflussen den Bildungs- und Berufsweg maßgeblich.

Die Wissenschaftler bitten daher

  • Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahre
  • Eltern
  • Lehrerinnen und Lehrer
  • Studentinnen der MINT-Fächer

an der Befragung teilzunehmen.

Der Fragebogen steht online bereit:

Zum Online-Fragebogen

Mehr Informationen zum Forschungsprojekt SESTEM
 

Termine
Ausstellung "Zukunft braucht Erinnerung" 13.10.2014 16:00 - 18:00 — Universitätsbibliothek
Symposium "40 Jahre Erstflug TORNADO" 22.10.2014 10:30 - 19:00 — UniCasino der Universität der Bundeswehr München
Dies Academicus 24.10.2014 10:00 - 13:00 — Universität der Bundeswehr München, Geb. 33, Audimax
5. Unternehmensforum 25.10.2014 10:00 - 16:00 — Gebäude 33, Foyer
Kommende Termine…