Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Erfolgreiches Networking beim 3. Unternehmensforum

12.11.2012: Beim 3. Unternehmensforum an der Universität der Bundeswehr München treten zahlreiche Unternehmen in den Dialog mit den Alumnis, um verschiedene Themen rund um das Thema Karriere zu besprechen.
Erfolgreiches Networking beim 3. Unternehmensforum

Beratungsgespräch im Rahmen des 3. Unternehmensforums an der Universität der Bundeswehr München

Namhafte Unternehmen präsentierten sich den Alumni

Insgesamt 14 namhafte Unternehmen wie Audi, BMW, Bosch-Siemens Hausgeräte, EADS, Rohde & Schwarz und Amazon nahmen am Unternehmensforum am 10. November an der Universität der Bundeswehr München teil und präsentierten sich mit Messeständen und Vorträgen als potenzielle Arbeitgeber. Ziel hierbei war es wieder, die Studierenden und insbesondere die Alumni der Universitäten der Bundeswehr mit Unternehmensvertretern zusammen zu bringen und den Dialog zu fördern. Vor allem in persönlichen Gesprächen konnten die Karriereperspektiven ausgelotet werden, die sich den Alumni bei ihrem Übergang in eine zivilberufliche Karriere eröffnen. Die Angebote der Unternehmensvertreter umfassten neben Managementprogrammen und Festanstellungen für die Alumni auch Möglichkeiten für Abschlussarbeiten und Praktika für die Studierenden.

Von Alumni für Alumni

Nach einer Begrüßung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die Präsidentin Prof. Merith Niehuss und einer kurzen Vorstellung der Veranstalter „Freundeskreis der Universität der Bundeswehr München e.V.“ sowie dem Weiterbildungsinstitut "casc" (campus advanced studies center) nutzten ca. 400 Besucher die Gelegenheit, die Unternehmen persönlich kennenzulernen. Drei "key note speeches" gewährten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Einblicke in neue Themenfelder: Die Dekanin der Fakultät für Betriebswirtschaft Prof. Rafaela Kraus stellte das Thema „Employability – Anforderungen an Arbeitskraftunternehmer“ vor und verdeutlichte, in welchem Wechselspiel zwischen Beruf, Familie und eigenen Bedürfnissen sich die Arbeitnehmer befinden.

Der Alumnus Sandro Freundenberg stellte Möglichkeiten des „Karrierecoachings“ für ausscheidende Zeitoffiziere dar und zeigte Wege auf wie Offiziere und Unternehmen zueinander finden. Der Rechtsanwalt Christoph Heinigk referierte zum Thema „Überzeugen durch Authenzität“. Nach dem Motto „von Alumni für Alumni“ boten die Absolventen der Universität der Bundeswehr München Gerhard Grimm, heute selbständiger Personalberater bei Selecteam und Markus Söhnlein, Senior Client Partner bei Shark Corporation, einen ganztägigen Unterlagen-Check für Studierende und Alumni an. Auch bei der selbständigen Bewerbungstrainerin Angela Dorausch konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer individuelle Beratung bei diversen Fragen zu ihrer Bewerbung einholen. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzen diesen speziellen Service um sich weiterführenden Rat und ein offenes Feedback einzuholen, das bei folgenden Bewerbungsverfahren sicherlich von großem Nutzen sein kann.

Unternehmensforum wird zur festen Größe

Nach dem großen Erfolg des Unternehmensforums auch in diesem Jahr steht der Beschluss des Veranstalterduos, dem „Freundeskreis der Universität der Bundeswehr München e.V.“ und dem Weiterbildungsinstitut der Universität casc fest, diese Veranstaltung mit Unterstützung durch den Berufsförderungsdienst München zu einer festen Größe im Kalender der Universität zu machen. Durch die positive Resonanz der Unternehmensvertreter und das große Interesse bei den Alumni und Studierenden sind die Erwartungen auch in diesem Jahr mehr als erfüllt worden. Deshalb wird es das Unternehmensforum in dieser Form auch 2013 wieder geben.

Termine
Dies Academicus 24.10.2014 10:00 - 13:00 — Universität der Bundeswehr München, Geb. 33, Audimax
5. Unternehmensforum 25.10.2014 10:00 - 16:00 — Gebäude 33, Foyer
Kommende Termine…