Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Dies academicus 2012

29.10.2012: Im Rahmen des diesjährigen Dies Academicus werden sieben Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler für ihre hervorragenden Promotionen und besonderen Leistungen ausgezeichnet.
Dies academicus 2012

Die diesjährigen Preisträger mit Hr. Alfred H. Lehner (v.l.), der Präsidentin Prof. Merith Niehuss (4. v.l.) und dem Vizepräsidenten Prof. Michael Eßig (rechts außen)

Mit zahlreichen Gästen aus Politik und Bundeswehr, Wirtschaft und Wissenschaft feierte die Universität der Bundeswehr München am 26. Oktober ihren diesjährigen Dies academicus. Im Rahmen dieser akademischen Feierstunde erhielten Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aus den Bereichen Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften, Informatik und Luft- und Raumfahrttechnik von Institutionen gestiftete Forschungspreise für ihre hervorragenden Promotionen und besonderen Leistungen. Die Preisverleihung übernahm Vizepräsident Prof. Michael Eßig.

2012 – ein ereignisreiches Jahr

Vor der feierlichen Verleihung der Preise und Ehrungen blickte die Präsidentin der Universität der Bundeswehr München, Prof. Merith Niehuss, auf das vergangene Jahr zurück. Dabei wies sie auf die zahlreichen Herausforderungen hin, denen sich die Universität stellen musste, wie z.B. die umfangreichen Baumaßnahmen der letzten Monate oder die Neustrukturierung der Bundeswehr, die auch einige interne Veränderungen mit sich brachte.

Im zweiten Teil ihrer Rede zeigte die Präsidentin die zahlreichen positiven Entwicklungen in den Bereichen Lehre, Weiterbildung und Forschung auf. Ihr besonderes Augenmerk lag dabei auf der Modernisierung der bestehenden und der Schaffung neuer attraktiver Studiengänge, der Entwicklung der Masterprogramme für Alumni und der Ausbildung für Unteroffiziere. Im Bereich der Forschung sorgte die Etablierung der drei neuen Forschungszentren RISK, MOVE und MIRA ebenso wie die erfolgreichen Kooperationen mit Munich Aerospace und BICAS für eine erhöhte Sichtbarkeit der Forschungsleistung der Universität.

Zum Abschluss ihrer Rede ging die Präsidentin noch einmal auf das Thema Kinderkrippe ein. Obwohl sie nun bewilligt sei, gäbe es noch immer Nachfragen und Nachforderungen. Da helfe nur Pragmatismus, so Prof. Merith Niehuss – sie habe „den Staatssekretär jetzt zum Spatenstich eingeladen“.

„Cyber Defense: Paradigmenwechsel, Stand der Technik und die neuen Herausforderungen“

Frau Prof. Gabrijela Dreo Rodosek von der Fakultät Informatik widmete sich in ihrem Festvortrag dem Thema Cyber Defense und zeigte die enorme Aktualität dieses Themas in der heutigen Zeit auf. Dabei erläuterte sie zu Beginn wie sich das Leben der Menschen mehr und mehr in der virtuellen Welt abspielt und wovor es in dieser neuen Umgebung geschützt werden muss. Im weiteren Verlauf ihres Vortrages ging sie auf die unterschiedliche Aspekte der Abwehr ein, beleuchtete den derzeitigen Stand der Technik und gab einen Überblick über die neuen Herausforderungen im „Cyber Space“.

Universitätsmedaille für Alfred H. Lehner

Eine besondere Ehrung wurde Alfred H. Lehner zu teil, dem Vorsitzenden des Freundeskreises der Universität der Bundeswehr München e.V., er erhielt von Prof. Merith Niehuss die Universitätsmedaille überreicht. Herr Lehner unterstützt die Universität schon seit vielen Jahren in den verschiedensten Bereichen. Durch seinen Einsatz konnten bis heute viele Vorhaben, die anders nicht zu finanzieren wären, wie beispielsweise die Bestenreise für Studierende oder der Aufbau wissenschaftlicher Forschungseinrichtungen durchgeführt werden. Darüber hinaus trieb Herr Lehner in seiner Funktion als Vorsitzender des Hochschulrates von Juli 2000 bis Juni 2006 die positive Entwicklung der Universität der Bundeswehr München in seinen zwei Amtszeiten erheblich voran.

Die Forschungs- und Förderpreise 2012

FORSCHUNGSPREIS DES FREUNDESKREISES DER UNIVERSITÄT DER BUNDESWEHR MÜNCHEN e.V.: Dr.-Ing. Wolfgang Rieger, auf Vorschlag der Fakultät für Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften

FORSCHUNGSPREIS DES ZWECKVERBANDES MÜNCHEN-SÜDOST: Dr. rer. nat. Robert Koch, auf Vorschlag der Fakultät für Informatik

FORSCHUNGSPREIS ITIS e.V.: Dr. rer. nat. Stefan Herrmann, auf Vorschlag der Fakultät für Informatik

FORSCHUNGSPREIS DER FIRMA EADS DEUTSCHLAND GmbH: Dr.-Ing. Daniel Kliche, auf Vorschlag der Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik

FORSCHUNGSPREIS DER FIRMA IABG mbH: Dr.-Ing. Verena Nitsch, auf Vorschlag der Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik

FORSCHUNGSPREIS PROF. DR.-ING. e. h. Karl Kling: Dr.-Ing. Martien Teich, auf Vorschlag der Fakultät für Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften

FÖRDERPREIS KREIS MARS & MERKURBenjamin Langer, auf Vorschlag des Studentenbereiches

 

Termine
Sommerferien-Kinderbetreuung 18.08.2014 - 22.08.2014 — Universität der Bundeswehr München, Kindergarten Sonnenwiese
6. Seminar Wasserversorgung mit Fachausstellung 16.09.2014 09:00 - 17:00 — Universität der Bundeswehr München, Geb. 36, 0221
Kommende Termine…