Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Das Schwimmbad als Hörsaal

08.12.2009: Bei der letzten Kinderuni des Jahres beschäftigen sich die jungen Besucher mit dem Tauchsport. Prof. Penka und Rudi Hoffmann erklären, wie sich Menschen unter Wasser aufhalten können.
Das Schwimmbad als Hörsaal

Tauchdemonstration für Kinder

Die Vorlesung der Kinderuni am 3. Dezember begann schon in einem ungewöhnlichen Umfeld: In der Sporthalle auf dem Campus der Universität der Bundeswehr München hockten 75 Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren auf Sportmatten auf dem Boden. Von dort aus lauschten sie gespannt den Vorträgen von Prof. Günther Penka, Professor für Sportmedizin an der Fakultät für Pädagogik, und Diplom-Sportlehrer Rudi Hoffmann, Leiter des Sportzentrums. Beide sind passionierte Taucher und erklärten den Schülerinnen und Schülern, wie auch Menschen in die Unterwasserwelt abtauchen können.

80 Minuten Luft anhalten – das kann nur der Pottwal

Welche Lebewesen leben unter Wasser? Wie bekommen sie Luft? Was ist der Unterschied zwischen Wasseratmung und Kiemenatmung? Wie funktioniert die Lungenatmung? Diese und andere Fragen zu den Auswirkungen vom Tauchen auf Mensch und Tier wurden auf kindgerechte Weise erklärt. Dazu gab es viele beeindruckende Beispiele aus der Unterwasserwelt: Ein Blauwal wiegt so viel wie 35 Elefanten, und ein Pottwal kann 80 Minuten die Luft anhalten. Auch die Kinder probierten ihr Können im Luft-Anhalten aus – bereits nach 20 Sekunden gab es hörbare Schnaufer.

Schweben unter Wasser

In noch ungewöhnlicherem Umfeld ging es nach dem Theorieteil weiter: Von der Sporthalle in die Schwimmhalle! Die Aufregung und Neugierde der Kinder war spürbar, als sie sich um das Schwimmbecken aufstellten und zwei Sporttauchern bei deren Vorbereitung auf Tauchgänge ohne Sauerstoffgerät zusahen. 75 Meter tauchte einer der beiden studierenden Offiziere, fast drei Minuten hielt der andere die Luft unter Wasser an. Anschließend demonstrierten die Kinder von Rudi Hoffmann, dass man auch in jungen Jahren bereits tolle Taucherfahrungen mit Kompressionsgerät und professioneller Tauchausrüstung sammeln kann – natürlich immer unter fachmännischer Betreuung. Dann lässt sich die Schwerelosigkeit in der Unterwasserwelt erfahren, die für den Sportstudenten Marcel Voltmer die Faszination des Tauchsports ausmacht: „Es ist als würde man schweben!“

Die Kinderuni wird seit zwei Jahren von der Universität der Bundeswehr München und der Volkshochschule Neubiberg-Ottobrunn veranstaltet. Die nächste Vorlesung für Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren findet am 23. Januar 2010 statt und beschäftigt sich mit der Frage: „Warum gibt es im Heiligen Land so viel Streit?“

Fotos von der Kinderuni

Video von der Kinderuni (Aufnahme: Medienzentrum)

Zur Seite des Sportzentrums

Zur Seite der Professur für Sportmedizin

Zur Seite der VHS Neubiberg-Ottobrunn

 

Termine
Dies Academicus 24.10.2014 10:00 - 13:00 — Universität der Bundeswehr München, Geb. 33, Audimax
5. Unternehmensforum 25.10.2014 10:00 - 16:00 — Gebäude 33, Foyer
Kommende Termine…