Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Personalforum

Neues Denken im Personalmanagement
 

27.11.2006: Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis auf dem 14. Münchner Personalforum

personal240x140.jpgAngeregte und teilweise auch kontroverse Diskussionen bot das diesjährige Münchner Personalforum am 24. November an der Universität der Bundeswehr München. Zum Thema „Neues Denken im Personalmanagement“ sprachen Unternehmer und Wissenschaftler über eigene Erfahrungen und Erkenntnisse. Einig war man sich darin, dass die Strukturen in vielen Betrieben reformbedürftig sind und neue Wege gefunden werden müssen, um Mitarbeiter zu motivieren und das Unternehmen zukunftsfähig zu machen. Doch wie weit dieses „Umdenken“ gehen soll, darüber gingen die Meinungen auseinander. Polarisiert hat vor allem der Vortrag von Niels Pfläging, Präsident der MetaManagement Group. Seine Consultingfirma berät Unternehmen bei Umstrukturierungen und vertritt eine ganz bestimmte Philosophie, die Pfläging in seinem Vortrag „Führen mit flexiblen Zielen – Was liegt jenseits von Budgets, autokratischer Führung und tayloristischer Steuerung?“ vorstellte. Er sprach sich beispielsweise dafür aus, Mitarbeitern mehr Verantwortung und Freiheit zu übertragen und Hierarchien abzubauen. Ebenso riet er, weg von fixierten Budgetzielen und starren Zielvereinbarungen zu kommen. „In einer dynamischen Welt funktionieren relative Ziele besser“, so Pfläging. Als Beispiele nannte er zahlreiche Firmen, die mit diesen oder ähnlichen Prinzipien bereits großen Erfolg haben. Die am Personalforum teilnehmenden Manager bezweifelten jedoch, dass ein Unternehmen ohne Hierarchien und Budgetplanung auskommen kann. Ein Unternehmen, das in vielerlei Hinsicht Vordenker in punkto Personalführung ist, ist W. L. Gore & Associates. Gore ist seit 40 Jahren wirtschaftlich sehr erfolgreich und wird in den USA, Europa und Deutschland regelmäßig unter die beliebtesten Arbeitgeber gewählt. Arbeitnehmer sind am Erfolg des Unternehmens beteiligt, die Unternehmenskultur baut auf Freiheit, flachen Hierarchien und Ermutigung zu Innovation auf. Prof. Rainer Marr, Veranstalter des Münchner Personalforums, überreichte Eduard Klein, Mitglied der Geschäftsleitung der Gore GmbH, den diesjährigen „Human Resources Future Award“. Er wünschte dem Unternehmen weiterhin viel Erfolg – auch um als Beispiel dafür zu dienen, wie innovatives Denken im Personalmanagement erfolgreich umgesetzt werden kann.

Zur Seite des Münchner Personalforums


 

Termine
Symposium "40 Jahre Erstflug TORNADO" 22.10.2014 10:30 - 19:00 — Audimax der Universität der Bundeswehr München, Geb. 33
Dies Academicus 24.10.2014 10:00 - 13:00 — Universität der Bundeswehr München, Geb. 33, Audimax
5. Unternehmensforum 25.10.2014 10:00 - 16:00 — Gebäude 33, Foyer
Kommende Termine…