Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Shorttrack

Der Konkurrenz auf den Kufen

25.02.2008: Der 21-jährige Christoph Milz von der Sportfördergruppe Neubiberg erfolgreich bei den Deutschen Meisterschaften im Shorttrack

MilzIn insgesamt vier Konkurrenzen startete Christoph Milz, seit zwei Jahren Mitglied der Sportfördergruppe Neubiberg, bei den Deutschen Meisterschaften im Shorttrack, die am 23. und 24. Februar in der Münchner Olympiaeislaufhalle stattfanden. Die letzte Disziplin des Wochenendes, bei der es auf die längste Distanz – 3000 Meter – ging, war die erfolgreichste für ihn: In einem spannenden Rennen über 27 Runden wechselte die Führung mehrfach. Schließlich landete Christoph Milz (Startnummer 76, im Bild links) hinter Sebastian Praus und Robert Becker auf dem dritten Platz. Damit unterstrich er seinen Anspruch als aufstrebender Nachwuchsathlet in der deutschen Shorttrack Konkurrenz.

Ziel: Olympia 2010 in Vancouver

Der 21jährige Hauptgefreite Christoph Milz startet für den Eissport Club Oberstdorf. Seit knapp zwei Jahren wird er als Athlet von der Bundeswehr gefördert und gehört zur Sportfördergruppe Neubiberg an der Universität der Bundeswehr München. Aufgrund seiner guten Leistungen wurde seine Verpflichtungszeit soeben verlängert. Milz ist Mitglied im deutschen Nationalkader. Vor allem in Hinblick auf die Olympischen Spiele in Vancouver im Jahr 2010 setzt der Nationaltrainer Markus Tröger Hoffnungen in ihn. Neben Christoph Milz ist auch Anke Hartmann von der Sportfördergruppe Neubiberg ein hoffnungsvolles Shorttrack Talent. Sie konnte allerdings an den Deutschen Meisterschaften verletzungsbedingt nicht teilnehmen.

Eisläufer auf kurzer Bahn

Shorttrack ist seit 1992 olympische Sportart. Die Bezeichnung Shorttrack (Kurzbahn) bezieht sich auf die Bahnlänge: Im klassischen Eisschnelllauf beträgt sie 400 Meter, beim Shorttrack lediglich 111,12 Meter. Vier bis acht Läufer treten gegeneinander an und ermitteln in mehreren Durchgängen im K.-o.-System den Sieger. Aufgrund des Laufens im Feld und den engen Kurvenradien stellt Shorttrack hohe taktische und technische Ansprüche an die Athleten.

Zur Seite der Sportfördergruppe Neubiberg

"Skaterbiografie" von Christoph Milz

Alle Ergebnisse der Deutschen Meisterschaften im Shorttrack

 

Termine
Kolloquium: Konstruktiver Ingenieurbau 04.11.2014 18:00 - 19:00 — Universität der Bundeswehr München, Geb. 61 (Casino)
Kinderuni 12.11.2014 16:00 - 17:00 — Universität der Bundeswehr München, Geb. 33, Foyer
Kolloquium: Konstruktiver Ingenieurbau 02.12.2014 18:00 - 19:00 — Universität der Bundeswehr München, Geb. 61 (Casino)
Master-Feier 2014 13.12.2014 13:00 - 18:00 — Universität der Bundeswehr München, Geb. 33, Audimax
Kommende Termine…