Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

MTB Tagung

Medienmacher an der Uni

4.10.2007: 38. Jahrestagung des Fachverbands für Medien und Technik im Bildungsbereich

SchäferDas Medienzentrum der Universität der Bundeswehr München begrüßte vom 26. bis 28. September zahlreiche Kolleginnen und Kollegen in seinen Räumen. Insgesamt 25 Teilnehmer von Universitäten aus dem ganzen Bundesgebiet sowie vom Institut für Wissenschaftlichen Film Göttingen besuchten die 38. Jahrestagung des Fachverbands für Medien und Technik im Bildungsbereich (MTB e.V.). Der Leiter des Medienzentrums, Achim Schäfer, war mit der Resonanz zufrieden: „Die Tagungsteilnehmen waren überaus angetan von den Möglichkeiten und der professionellen Ausstattung des Medienzentrums.“

30 Jahre Medientechnik an der Universität
Die Tagung stand unter dem Motto „Generierung, Archivierung und Distribution von AV-Medien“. Die Veranstaltung hatte Workshopcharakter, und die Referenten warteten mit zahlreichen Praxisbeispielen aus dem Bereich der audiovisuellen Medien auf. Dabei ging es u.a. um den einfachen Einstieg in die digitale Archivierung, den die Teilnehmer auch gleich ausprobieren konnten. Prof. Jürgen Hüther, Gründer des Medienzentrums an der Universität, nahm die Teilnehmer mit auf eine Zeitreise: „Von der Bild-Ton-Stelle zum Medienzentrum – 30 Jahre Medientechnik und Bildung an der Universität der Bundeswehr München“. Anhand des Vortrags wurde klar, welche rasante Entwicklung in den vergangenen Jahrzehnten stattgefunden hat. Dass die Universität mit dieser Schritt hält, davon konnten sich die Teilnehmer bei einer Führung durch das Medienzentrum selbst überzeugen. „Die positive Resonanz der Tagungsteilnehmer hat gezeigt, dass wir mit der Produktion von Medien und den Kooperationen mit anderen Mediennutzern in die richtige Richtung gehen. Die Herstellung webbasierter Lehr- und Lernmittel wird künftig ein wichtiger Schwerpunkt sein“, so Achim Schäfer.

Studenten als Filmemacher
Die Tagung umfasste auch einen Video-Produktions-Wettbewerb. Sieben Filme von drei Universitäten wurden vorgeführt und bewertet. Ein Film der Universität konnte dabei punkten: Die Studenten Perke Fiedler, Daniel Quappe und Alexander Zeisberg belegten mit ihrer Produktion: „Ihr Auftrag – Sicherheit. Die Abteilung Sicherungsgruppe im Bundeskriminalamt“ den ersten Platz. Der Film ist als Diplomarbeit bei der Professur für angewandte Medienwissenschaft der Universität der Bundeswehr München entstanden und gibt in 23 Minuten Einblick in die Arbeit des Personenschutzes beim Bundeskriminalamt. Den 2. Platz belegte die Produktion „Meander“ von der TU Bergakademie Freiberg, die in Rückblenden einen Studenten und seine Entscheidungswege begleitet. Auch der 3. Platz ging an die TU Bergakademie Freiberg für die englischsprachige Produktion „Why did he die?“, die von Eifersucht und deren Folgen handelt.

Zur Seite des Medienzentrums der Universität

Zur Seite des MTB e.V.


 

Termine
Sommerferien-Kinderbetreuung 18.08.2014 - 22.08.2014 — Universität der Bundeswehr München, Kindergarten Sonnenwiese
6. Seminar Wasserversorgung mit Fachausstellung 16.09.2014 09:00 - 17:00 — Universität der Bundeswehr München, Geb. 36, 0221
Kommende Termine…