Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Mentoring

Startschuss für Mentoringprogramm

18.10.2007: Zehn Doktorandinnen erhalten ein Jahr lang Unterstützung von Mentoren

MentoringprogrammDie Universität der Bundeswehr München startet erstmals ein Förderprogramm für Doktorandinnen. „Mentoring in Naturwissenschaft und Technik“ ist der Titel des Programms. Junge deutsche und internationale Wissenschaftlerinnen der Universität erhalten von erfahrenen Mentorinnen und Mentoren aus der Wirtschaft Tipps und Unterstützung für die eigene Karriereplanung. Dr. Irmingard Böhm, Gleichstellungsbeauftragte der Universität, und Dr. Alexandra Bettag, Leiterin des Auslandsbüros, haben das Programm ins Leben gerufen. Am 16. Oktober fand die Auftaktveranstaltung statt.

Zehn Patenschaften vermittelt
Zehn Mentorinnen und Mentoren, u.a. von den Firmen Siemens, EADS und CSC, konnten für die erste Auflage des Programms an der Universität gewonnen werden. Ein Erfolg, auf den die Organisatorinnen stolz sind. Denn damit fördert die Universität der Bundeswehr München ebenso viele Nachwuchswissenschaftlerinnen wie etwa die TU München im Rahmen ihres Mentoringprogramms. Die Auftaktveranstaltung diente einem ersten Kennen lernen von Mentor und Mentee. Bei der Vermittlung der Patenschaft wurde auf die jeweiligen Schwerpunkte und Interessen geachtet. Im Laufe des kommenden Jahres sind die Treffen zwischen Mentor und Doktorandin der zentrale Bestandteil des Mentoringprogramms. Daneben finden eine Reihe gemeinsamer Qualifizierungsmaßnahmen statt, etwa ein professionelles Bewerbungstraining. Die Präsidentin der Universität, Prof. Merith Niehuss, übernahm die Schirmherrschaft für das Programm. Sie wandte sich an die Nachwuchswissenschaftlerinnen: „Wir wollen Ihnen zeigen, dass wir als Universität für sie da sind und darauf achten, dass etwas aus Ihnen wird.“ Den Patenschaften wünschte sie viel Erfolg. Das erste Treffen fand auf jeden Fall bereits regen Anklang auf beiden Seiten: Mentoren und Doktorandinnen, etwa Nicolle Deußfeld vom Institut für Wasserwesen und ihr Mentor Dr.-Ing. Robert Kroyer (im Bild), tauschten sich intensiv aus und vereinbarten weitere Treffen. Die nächste Bewerbungsrunde für das Mentoringprogramm der Universität startet im März 2008.

Zur Seite der Gleichstellungsbeauftragten

Zur Seite des Auslandsbüros

 


 

Termine
Ausstellung "Zukunft braucht Erinnerung" 13.10.2014 16:00 - 18:00 — Universitätsbibliothek
Symposium "40 Jahre Erstflug TORNADO" 22.10.2014 10:30 - 19:00 — UniCasino der Universität der Bundeswehr München
Dies Academicus 24.10.2014 10:00 - 13:00 — Universität der Bundeswehr München, Geb. 33, Audimax
5. Unternehmensforum 25.10.2014 10:00 - 16:00 — Gebäude 33, Foyer
Kommende Termine…