Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Diplomierungsfeier 2007

Die Besten und Schnellsten

14.12.2007: 106 Absolventen erhalten auf der Diplomierungsfeier ihre Abschlusszeugnisse

tibbettsDie Universität der Bundeswehr München hat sich von einem Teil ihrer Studierenden verabschiedet: 106 Absolventen erhielten am 14. Dezember ihre Abschlusszeugnisse und verlassen in den nächsten Wochen Neubiberg. „Uns zerstreut es jetzt in alle Himmelsrichtungen“, wie es Leutnant Daniel Pohl, einer der erfolgreichen Absolventen, in seiner Abschlussrede ausdrückte. Zum ersten Mal in diesem Absolventenjahrgang vertreten waren zivile Studierende. Denn seit 2004 ist es möglich, in den Studiengängen Wirtschafts- und Organisationswissenschaften sowie Elektrotechnik mit der Vertiefungsrichtung Mathematical Engineering über ein Industriestipendium zivil an der Universität der Bundeswehr München zu studieren. Auch neu in den Reihen der Absolventen waren die weiblichen Offiziere des Heeres (im Bild Katharina Tibbetts, Absolventin des Studiengangs Staats- und Sozialwissenschaften). Nachdem bereits 2001 die ersten weiblichen Offiziere und Offizieranwärter von Luftwaffe und Marine ihr Studium an der Universität aufnahmen, ist seit 2004 auch das Heer mit seinen Studentinnen auf dem Campus vertreten.

Gut und schnell
Nur diejenigen des Jahrgangs, die ihr Studium in der Regelstudienzeit abgeschlossen haben, erhielten auf der Diplomierungsfeier ihre Abschlusszeugnisse. Das waren 106 der ursprünglich 793 Studierenden, die im Herbst 2004 an die Universität kamen. Der größte Teil des Jahrgangs feilt noch an der Diplomarbeit oder bereitet sich auf die letzten Prüfungen vor. Somit ehrte der Leiter des Studentenbereichs, Oberst Jörg Lohmann, mit den zehn Preisen für die Besten jedes Studiengangs nicht nur besonders gute, sondern auch besonders schnelle Studierende. Neben den Bestpreisen verlieh Vizepräsident Prof. Jörg Böttcher die von Firmen und Institutionen gestifteten Studienpreise für besonders gelungene Diplomarbeiten.

Kontakt zur Universität halten
Die Präsidentin der Universität Prof. Merith Niehuss beglückwünschte die erfolgreichen Absolventen, die mit ihrem erfolgreichen und schnellen Abschluss gezeigt haben, dass sie „belastbar und leistungsstark“ sind. Die Absolventen hätten damit den Grundstein für ihre weitere Karriere in Bundeswehr oder Industrie gelegt. „Darauf sind wir stolz, darauf können Sie stolz sein, darauf können Ihre Angehörigen stolz sein!“ Sie bat die Absolventen, der Universität auch künftig verbunden zu bleiben. Absolvent Daniel Pohl hob ebenfalls hervor, dass die Absolventen zwar in alle Winde zerstreut würden, aber dies kein Grund sei, „der Universität den Rücken zu kehren“. Er legte seinen Kommilitoninnen und Kommilitonen das Alumninetzwerk und den Freundeskreis der Universität nahe, als gute Möglichkeiten, um mit der Universität auch nach dem Diplom in Kontakt zu bleiben.

Fotos von der Diplomierungsfeier 2007

Zur Seite des Freundeskreises der Universität

Zur Seite des Alumninetzwerks der Universitäten der Bundeswehr München


 

Termine
Kolloquium: Konstruktiver Ingenieurbau 04.11.2014 18:00 - 19:00 — Universität der Bundeswehr München, Geb. 61 (Casino)
Kinderuni 12.11.2014 16:00 - 17:00 — Universität der Bundeswehr München, Geb. 33, Foyer
Kolloquium: Konstruktiver Ingenieurbau 02.12.2014 18:00 - 19:00 — Universität der Bundeswehr München, Geb. 61 (Casino)
Master-Feier 2014 13.12.2014 13:00 - 18:00 — Universität der Bundeswehr München, Geb. 33, Audimax
Kommende Termine…