Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Brandl

Bundesverdienstkreuz für Kurt Brandl

10.10.2007: Bundespräsident würdigt außerordentliches Engagement des langjährigen Personalratsvorsitzenden

BrandlIm Namen des Bundespräsidenten Horst Köhler überreichte die Präsidentin der Universität der Bundeswehr München, Prof. Merith Niehuss, am 8. Oktober das Bundesverdienstkreuz am Bande an den Personalratsvorsitzenden der Universität Kurt Brandl. Der Bundespräsident würdigte mit dieser hohen Auszeichnung das jahrzehntelange Engagement Brandls für das Wohl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Universität der Bundeswehr München. In ihrer Laudatio betonte Prof. Niehuss den Einsatz Brandls 1982 für einen Anschluss der Universität an den öffentlichen Nahverkehr. Auch hob sie sein Engagement für die Etablierung einer Kinderbetreuung an der Universität hervor. Ab 1982 fand eine Ferienbetreuung für Kinder auf dem Campus statt, 1993 wurde der heutige Kindergartenverein gegründet. Auch für betriebliche Fortbildungskonzepte für EDV und Fremdsprachen setzte sich Brandl erfolgreich ein.

21 Jahre Personalrat
Kurt Brandl wurde 1946 im Lamer Winkel im Bayerischen Wald geboren. Nach einer Ausbildung zum Physiklaboranten und seinem Wehrdienst war Brandl sechs Jahre in der Halbleiterentwicklung der Siemens AG tätig. Seit 1974 ist er an der Universität der Bundeswehr München beschäftigt, zunächst als technischer Angestellter und dann als technischer Beamter. 1977 wechselte er in den Personalrat und ist mit Unterbrechungen 21 Jahre dessen Vorsitzender.

Zur Seite des Personalrats


 

Termine
Ausstellung "Zukunft braucht Erinnerung" 13.10.2014 16:00 - 18:00 — Universitätsbibliothek
Symposium "40 Jahre Erstflug TORNADO" 22.10.2014 10:30 - 19:00 — UniCasino der Universität der Bundeswehr München
Dies Academicus 24.10.2014 10:00 - 13:00 — Universität der Bundeswehr München, Geb. 33, Audimax
5. Unternehmensforum 25.10.2014 10:00 - 16:00 — Gebäude 33, Foyer
Kommende Termine…