Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Business Plan

Studententeam bei Business Plan Wettbewerb erfolgreich

16.02.2007: Idee einer Technologie gegen illegale Filmmitschnitte überzeugt Jury

MBPW

Die Idee kam bei einem gemeinsamen Kinobesuch und dem Gespräch über Raubkopien: Müsste es nicht möglich sein, das illegale Mitschneiden von Filmen technisch zu verhindern? Die Studierenden der Luft- und Raumfahrttechnik Norman Schuppan, Anton Imgrundt, Sebastian Fritsche und Christian Scharnetzky begannen, sich intensiver mit dem Thema zu beschäftigen. Im Rahmen eines studium plus-Seminars reichten sie ihre Idee als Team „MindGuard“ beim Münchener Business Plan Wettbewerb (MBPW) ein. Stufe 1 des Wettbewerbs, die „Idea Stage“, haben sie erfolgreich überstanden. Am 15. Februar wurde MindGuard im Historischen Festsaal des Alten Rathauses in München als eines der Siegerteams ausgezeichnet (im Bild: Christian Scharnetzky mit MBPW-Geschäftsführer Werner Arndt). Insgesamt 232 Bewerbungen waren aus Münchner Hochschulen, Forschungseinrichtungen und privatwirtschaftlichen Unternehmen eingegangen. Die Universität der Bundeswehr München verzeichnete einen Teilnahmerekord: 16 Teams hatten sich in diesem Jahr beteiligt.

Strahlung soll Filmmitschnitt verhindern
MindGuard ist das einzige Team aus der Universität der Bundeswehr, das in Stufe 1 des Wettbewerbs prämiert wurde. Mit einer innovativen Technologie, die sie PirateShield nennen, möchten die Studenten künftig kostengünstig das Mitschneiden von Filmen im Kino verhindern. Geschehen soll das über eine Strahlung, die Kameras bei der Aufnahme stört und nicht durch optische Filterung umgangen werden kann. Auch wenn die technische Umsetzung noch in den Kinderschuhen steckt, Norman Schuppan, Anton Imgrundt, Sebastian Fritsche und Christian Scharnetzky werden das Projekt weiterverfolgen und sich auch an der zweiten Stufe des MBPW beteiligen. Da geht es u.a. um Fragen zum Kundenkreis und zur Vermarktung. Neben Erfahrung und fachlicher Unterstützung winkt im Erfolgsfall auch Preisgeld zur Umsetzung der Geschäftsidee.

10 Jahre Münchener Business Plan Wettbewerb
Der Münchener Business Plan Wettbewerb ist eine Initiative von Wirtschaft, Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Er fördert die Gründerbereitschaft und unterstützt die Gründung innovativer Unternehmen. In den vergangenen zehn Jahren wurden 430 Unternehmen mit Unterstützung des MBPW gegründet. Über 3.100 neue Arbeitsplätze sind durch diese Gründungen entstanden, und etwa 323 Millionen Euro wurden in diese Unternehmen investiert. Der Wettbewerb richtet sich nicht ausschließlich an Studierende. Auch Professoren und Mitarbeiter, die eine Geschäftsidee haben, können teilnehmen. Ein Einstieg ist zu jeder Stufe des Wettbewerbs möglich.

Fotos: MBPW

MindGuard bei der Ehrung, v.l.n.r.: Sebastian Fritsche, Christian Scharnetzky, Anton Imgrundt, Norman Schuppan mit Dr. Bernhard Jopen (TU München) und Werner Arndt (MBPW)

Gruppenbild aller Sieger

Zur Seite des Münchener Business Plan Wettbewerbs

 

Termine
Kolloquium: Konstruktiver Ingenieurbau 04.11.2014 18:00 - 19:00 — Universität der Bundeswehr München, Geb. 61 (Casino)
Kinderuni 12.11.2014 16:00 - 17:00 — Universität der Bundeswehr München, Geb. 33, Foyer
Kolloquium: Konstruktiver Ingenieurbau 02.12.2014 18:00 - 19:00 — Universität der Bundeswehr München, Geb. 61 (Casino)
Master-Feier 2014 13.12.2014 13:00 - 18:00 — Universität der Bundeswehr München, Geb. 33, Audimax
Kommende Termine…