Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Berufungen an der Universität der Bundeswehr München

Berufungen an der Universität der Bundeswehr München

Die Universität der Bundeswehr München (UniBw M) ist eine im Bundesland Bayern staatlich anerkannte Universität des Bundes. Aufgrund der Zugehörigkeit der Universität zum Bund gelten für Berufungen daher grundsätzlich die gesetzlichen Regelungen der Bundesebene (z.B. Bundesbeamtengesetz, Beamtenversorgungs-gesetz für Bundesbeamte, Bundesbesoldungsgesetz, Bundesumzugskostengesetz, Bundesnebentätigkeitsverordnung usw.) sowie die diese Gesetze ergänzenden Erlasse des Bundesministeriums der Verteidigung (z.B. Rahmenbestimmungen für Struktur und Organisation der Universität der Bundeswehr München vom 21. September 2011). Die Hochschulgesetze des Bundeslandes Bayern sind entsprechend anzuwenden, sofern dem keine Bundesregelung entgegensteht.

Auf dieser Seite sind zum einen die Regelungen und Informationen zusammengestellt, die für die Durchführung eines Berufungsverfahrens nötig sind (Adressaten: Dekane/-innen, Berufungskommissionen). Zum anderen richtet sich diese Seite an Bewerber/-innen auf Professuren der UniBw M.

 

Regelungen für das Berufungsverfahren

Eine umfassende Darstellung der Regelungen für das Berufungsverfahren findet sich im Informationsheft für Dekaninnen und Dekane, Kapitel II A.

 

► Ablauf der Berufungsverhandlungen

► Einstellungsvoraussetzungen

► Beamtenverhältnis

► Dienstaufgaben

► Informationsmaterial für Professur-Bewerberinnen und Bewerber