Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Interne Veranstaltungen

Interne Veranstaltungen

Interne Veranstaltungen zu verschiedenen Themen der Forschungsförderung sollen dazu dienen, das Forschungspotenzial an der Universität zu aktivieren, die interne Vernetzung aller Wissenschaftler voranzutreiben und selbstverständlich allen Wissenschaftlern aktuelle Informationen bereitzustellen. Diese Veranstaltungen werden von der Forschungsreferentin mit oder ohne Beteiligung von externen Referenten durchgeführt.

 

Wünschen Sie sich eine Veranstaltung zu einem bestimmten Thema? Wenden Sie sich bitte an die Forschungsrefentin oder stellvertretend Frau Eder.

 

  • 05. März 2015: DHV Seminar Drittmitteleinwerbung und Drittmittelverwaltung

Am 05. März 2015 findet an der Universität der Bundeswehr München unter der Leitung von Dr. Ulrich Josten, Leiter Projektmanagement des Deutschen Hochschulverbands, ein Seminar zum Thema „Drittmitteleinwerbung und Drittmittelverwaltung“ statt.

Vier erfahrene Referenten gestalteten das Seminar und gehen in ihren Vorträgen auf zahlreiche Beispiele aus der Praxis ein.

Das Seminar zeigt im ersten Teil Wege zu Drittmitteln im Bereich der EU (Horizont 2020) und in Deutschland auf, erläutert das Verfahren der Drittmitteleinwerbung und dient somit als Leitfaden zur Chancenoptimierung. Im zweiten Seminarteil werden der rechtlich ordnungsgemäße und strategisch günstigste Umgang mit eingeworbenen Drittmitteln thematisiert und typische Fallstricke praxisnah vorgestellt.

Die Veranstaltung an der Universität der Bundeswehr München findet auf Einladung des Kanzlers, Siegfried Rapp, und in Zusammenarbeit mit der Forschungsreferentin der Universität, Dr. Daniela Lambertz, statt.

Veranstaltungsort: Geb.: 38, 1. OG, Senatssaal

Veranstaltungsbeginn: 09:00 bis 18:00 Uhr

Weitere Informationen: http://www.hochschulverband.de/cms1/629.html

 

  • 13. Dezember 2012 (verschobenauf den 17.01.2013) , Workshop: "Mein erster DFG-Antrag"

Dieser Workshop richtet sich vor allem an Post-Doktoranden und kürzlich erstmals berufene Professoren, die Ihren "Erstantrag" an die DFG stellen wollen.
Auch sind wissenschaftliche Mitarbeiter/innen angesprochen, die bei der DFG-Antragsverfassung in ihrem Institut Unterstützung leisten.

Die Präsentation zum Vortrag

 

  • 26. September 2012 "EU-Projektmanagement"

Die Forschungsreferentin und die Projektmangerin der Universität laden alle Projektleiter von EU-Projekten bzw. deren mit dem Projektmanagement betrauten Mitarbeiter zu einer internen Informationsveranstaltung ein. In der 90 minütigen Veranstaltung wird u.a. über folgende Themen informiert:

- Was beinhaltet das Management von EU-Projekten?

- Welche Besonderheiten und welche Projektrollen gibt es ?

- Was finanziert die Europäische Union und welche Kosten sind nicht erstattbar?

- Was leisten die EU-Projektmanagerin und andere Unterstüzungsstellen der Universität?

Die Präsentation zum Vortrag

 

  • 27. März 2012 "Forschen in Europa" - Eine Informationsveranstaltung für NachwuchswissenschaftlerInnen

Mit der Veranstaltung "Forschen in Europa: nationale und europäische Forschungsförderung" wollen LMU, TUM und UniBwM mit der Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KoWi) über die vielfältigen Möglichkeiten der Unterstützung der internationalen Mobilität von Graduierten /Doktorand/innen und Postdoktorand/innen/Nachwuchsgruppen informieren. Veranstalter sind KoWi und LMU. TUM und UniBwM sind Partner der Veranstaltung. Die Forschungsreferentin der UniBwM wird mit einem Info-Stand vor Ort sein.

Weitere Informationen unter: http://www.kowi.de/desktopdefault.aspx/tabid-39/832_read-1448/date-1139/

 

  • 5. Dezember 2011: "Von der Idee zur Lizenz" - Vortrag der Bayerischen Patentallianz

    Die Universität der Bundeswehr München ist im September 2011 der Bayerischen Patentallianz beigetreten, der zentralen Patent- und Vermarktungsagentur von 28 bayerischen Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Ihre zentrale Dienstleistung besteht darin, die Erfindungen der Wissenschaftler in Bayern zu evaluieren und zu vermarkten. Nach einer kurzen Vorstellung der Bayerischen Patentallianz wurden in dem Vortrag folgende Themen behandelt:   
    - Von der Erfindungsmeldung zum Patent
    - Das Patentierungsverfahren
    - Zur Vermarktung von Patenten.

 

  • 19. April 2011: Tipps und Tricks bei der Antragsverfassung (DFG, BMBF und Europäische Union)

Dieses Praxisseminar soll den Blick für die Herausforderungen bei der Antragsverfassung für öffentliche Drittmittelgeber schärfen. Nach einem einleitenden Teil, in dem allgemeine Herausforderung der Ausschreibungen öffentlicher Drittmittelgeber behandelt werden, werden sich die Teilnehmer in 3 Kleingruppen  einer konkreten Ausschreibung widmen und an deren Beispiel eine Reihe von Praxishinweisen bekommen.

Eingangspräsentation (hochschulöffentlich)
Präsentation DFG (hochschulöffentlich)
DFG Musterantrag - Sachbeihilfe (hochschulöffentlich)
BMBF Forschung für zivile Sicherheit (hochschulöffentlich)
Präsentation EU (hochschulöffentlich)

 

  • 22. Februar 2011: DHV Seminar Drittmitteleinwerbung und Drittmittelverwaltung

Am 22. Februar fand an der Universität der Bundeswehr München unter der Leitung von Dr. Ulrich Josten, Leiter Projektmanagement des Deutschen Hochschulverbands, ein Seminar zum Thema „Drittmitteleinwerbung und Drittmittelverwaltung“ statt. Rund 35 Mitglieder der Universität, darunter Wissenschaftler ebenso wie Mitarbeiter der Verwaltung, interessierten sich für das angebotene Themenspektrum. Vier erfahrene Referenten gestalteten das Seminar und gingen in ihren Vorträgen auf zahlreiche Beispiele aus der Praxis ein. Die Veranstaltung an der Universität der Bundeswehr München fand auf Einladung des Kanzlers, Siegfried Rapp, und in Zusammenarbeit mit der Forschungsreferentin der Universität, Dr. Silke Köster-Riemann, statt.

Vortrag Epping (hochschulöffentlich)
Vortrag Hellfeier (hochschulöffentlich)
Vortrag Schlochtermeier (hochschulöffentlich)

 

  • 01. September 2010: 7. Forschungsrahmenprogramm der Europäischen Union

Die Veröffentlichung des Arbeitsprogramm 2011 des 7. Forschungsrahmenprogramms der EU bildete den Anstoß zur zweiten Veranstaltung der Forschungsreferentin. Neben den Hinweisen zu den aktuellen Ausschreibungen, wurden die Teilnahme- und Evaluationsbedingungen, die Struktur eines Antrags und der Ablauf des Bewilligungsverfahrens besprochen. Unser externer Gast, Dr. Wolfgang Thiel von der Bayerischen Forschungsallianz, hat von seinen Beratungserfahrungen im 7. Rahmenprogramm berichtet. PD Dr. Torben Schüler (LRT 9) hat allen Teilnehmern wertvolle Einblicke aus Sicht eines erfolgreichen Antragstellers und Konsortialführers gegeben.

Präsentation FP7workshop (hochschulöffentlich)
Präsentation Thiel (hochschulöffentlich)

 

  • 11. Mai 2010: Service der Forschungsförderung und Fördermöglichkeiten für Nachwuchswissenschaftler

Die Auftaktveranstaltung im Mai 2010 stellt zum einen den neuen Service der Forschungsförderung an der UniBwM vor und behandelte im zweiten Teil Fördermöglichkeiten für Nachwuchswissenschaftler. Dabei wurde eine Übersicht über die wichtigsten Förderinstitutionen gegeben und auf die Maßnahmen der DFG, der bayerischen Akademie der Wissenschaften und der Marie-Curie-Maßnahmen der Europäischen Union im Detail eingegangen. Recherchedatenbanken und Portale für Nachwuchswissenschaftler wurden ebenfalls vorgestellt.

Präsentation Nachwuchs Service (hochschulöffentlich)