Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Dr. Kirsten Endrikat, ehemalige Mitarbeiterin

Dr. Kirsten Endrikat

Lecturer

Raum 1213, Gebäude 150, 1. Stock

Email: kirsten.endrikat@unibw.de E-Mail
Tel.:   +49 89 / 6004 3147

Frau Dr. Endrikat vertritt derzeit eine W3-Professur an der Pädagogischen Hochschule in Heidelberg (Abt. Psychologie in sonderpädagogischen Handlungsfeldern).

http://www.ph-heidelberg.de/org/allgemein/3549.0.html


Veranstaltungen an der UniBW:
- Entwicklungspsychologie (Seminar)
- Forschungswerkstatt - Kognitionspsychologie (Seminar, Endrikat/Gerlach/Schuster)
- Beratung (Seminar)
- Prävention von Lernstörungen (Seminar)

 

Forschungsschwerpunkte/-interessen:

  • Sozialisations- und Jugendforschung
  • Selbstkonzept-, Geschlechter-, Schul- und Stressforschung
  • pädagogische, psychologische und soziologische sportwissenschaftliche Forschung
  • Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (GMF-Survey)
  • Vorurteilsforschung

     

Curriculum Vitae:

Ausbildung:

    10/1996–06/2000         Promotionsstudiengang, Abschluss: Promotion

    04/1990–11/1996         2. Studium an der Universität Bielefeld, Fachrichtung:
                                      Lehramt: Sekundarstufe I und II (Pädagogik, Psychologie,
                                      Sport) Abschluss: 1. Staatsexamen

    10/1986–01/1994         1. Studium an der Universität Bielefeld, Fachrichtung:
                                      Psychologie, Abschluss: Diplom

Berufserfahrung:

    11/2007 bis heute        Lecturer am Lehrgebiet für Pädagogische Psychologie,
                                      Universität der Bundeswehr München

    04/2008-09/2008         Vertretung der Professur für Pädagogische Psychologie,    
                                      Arbeitseinheit 12 (Lernen und Kognition) an der Universität
                                      Bielefeld

    05/2002–10/2007         Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt
                                      „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ am Institut für
                                      interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der
                                      Universität Bielefeld (Leitung: Prof. Dr. W. Heitmeyer)

    08/2000–04/2002         Wissenschaftliche Assistentin der Universität Wien
                                      (Prof. G. Amesberger)

    01/1995–07/2000         Wissenschaftliche Angestellte / Assistentin der Universität
                                      Bielefeld u.a. DFG-Projekt: „Sport und soziale
                                      Unterstützung im Jugendalter“ (Leitung: Prof. Dr. K.
                                      Hurrelmann/Projekt: Prof. Dr. D. Kurz /
                                      Prof. Dr. K.-P. Brinkhoff)


Ausgewählte Publikationen:
Heitmeyer, W./Endrikat, K. (2008). Die Ökonomisierung des Sozialen. Folgen für "Überflüssige" und "Nutzlose". In: Heitmeyer, Wilhelm (Hrsg.): Deutsche Zustände. Folge 6. Frankfurt a.M., 55-72.

Mansel, J./Endrikat, K. (2007). Die Abwertung von "Überflüssigen" und "Nutzlosen"
als Folge der Ökonomisierung der Lebenswelt. Langzeitarbeitslose, Behinderte und Obdachlose als Störfaktor. In: Soziale Probleme, 18. Jahrgang, Heft 2, 163-185.

Petzke, M./Endrikat, K./Kühnel, M. S. (2007). Risikofaktor Konformität. Soziale Gruppenprozesse im kommunalen Kontext. In: Heitmeyer, Wilhelm (Hrsg.): Deutsche Zustände. Folge 5. Frankfurt a.M., 52-76.

Endrikat, Kirsten (2006): Jüngere Menschen. Größere Ängste, geringere
Feindseligkeit. In: Heitmeyer, Wilhelm (ed.): Deutsche Zustände. Folge 4.
Frankfurt/Main: Suhrkamp.

Endrikat, Kirsten (2005): Ablehnung von Obdachlosen in der deutschen Bevölkerung. In: Wohnungslos, 47. Jg, 4.

Endrikat, Kirsten/Strobl, Rainer (2004): Ambivalenz der Anpassung. Menschenfeindliche Einstellungen im sozialen Bezugskontext. In: Heitmeyer, Wilhelm (Hrsg.): Deutsche Zustände. Folge 3. Frankfurt a. M.: Suhrkamp, S. 92-107.

Endrikat, Kirsten (2003): Ganz normaler Sexismus. Reizende Einschnürung in ein Rollenkorsett. In: Heitmeyer, Wilhelm (Hrsg.): Deutsche Zustände. Folge 2. Suhrkamp: Frankfurt a. M.

Endrikat, Kirsten (2001): Jugend, Identität und sportliches Engagement. Lengerich: Pabst.