Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Information

Hier finden Sie eine Übersicht über Filmproduktionen aus dem Bereich Information

 

Filme-Katalog

Produktionen Collage mit Buch und Filmrolle

 

Information

  • Vom Sehenlernen (1999 - 27 min.)
    Ein Bildvortrag über die Psychologie des Sehens anlässlich des Fakultätentages 1998.
  • Stallweihnacht (1998 - 5 min.)
    Dieser Film gewährt einen kurzen Einblick in die vorweihnachtliche Tätigkeit der Tagtierkompanie, die Inszenierung eines Krippenspiels in Bad Reichenhall.
  • Königsee - Mulitransport (1997 - 54 min.)
    Vor der prachtvollen landschaftlichen Kulisse des Königsees wird die Tragtierkompanie der Bundeswehr bei ihrem Transport der Mulis über den See begleitet.
  • Ein seltsames Krippenspiel (1996 - 16 min.)
    Eine Aufzeichnung des Theaterstücks anlässlich der Weihnachtsfeier der Fakultät für Pädagogik am 4. Dezember diesen Jahres.
  • Segelfliegen Lernen (1995 - 5 min.)
    Didaktischer Lehrfilm aus dem Bereich Medienpädagogik.
  • Notfall! - Was tun? Notfall! - Wer kann helfen?( 1994/95/96 jeweils 4 - 6 min.)
    Insgesamt acht Fernsehspots über lebensrettende Sofortmaßnahmen in Notfallsituationen ausgestrahlt im Münchener Kabelfernsehen, erstellt in Zusammenarbeit mit dem Institut für Bildung und Systeminnovation im Rettungswesen.
  • Es geht uns doch gut (1988 - 4 min.)
    Satirisches Musikvideo über den alltäglichen (Medien-)Konsumterror mit dem Kabarettisten Willi Astor
  • Neues gestalten - Bewährtes erhalten (1986 - 22 min.)
    Dieser Film entstand im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten und informiert über Dorferneuerung in Bayern und besonders über die Bürgerbeteiligung bei deren Planung und Realisation.
  • Informationselektroniker (1985 - 17 min.)
    Ein berufskundliches Videoprojekt über Ausbildung und Arbeitsfelder dieses (damals) neuen Ausbildungsberufs in Zusammenarbeit mit dem Arbeitsamt München und Siemens/Nixdorf.
  • Schluß mit der Berieselung (1979 - 15 min.)
    Ton-Dia-Schau, später als Videobearbeitung.
    Es werden Möglichkeiten gezeigt, wie Jugendliche vom passiven Medienkonsum zur aktiven Medienarbeit geführt werden können.

Service und Beratung

Gebäude 33, Raum 0227

Telefon:   +49 89 6004-3119
+49 89 6004-2573
Fax: +49 89 6004-3500
E-Mail: medienzentrum@unibw.de
URL: www.unibw.de/medz

 

Öffnungszeiten

Mo./Di./Do.:   08:30 - 12:00 Uhr
  13:30 - 16:00 Uhr
Mi. + Fr.: 08:30 - 12:00 Uhr