Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Beförderungsappell

28.6.2006: Bundesminister für Verteidigung befördert 274 Offiziersanwärter

Der Bundesminister der Verteidigung, Dr. Franz Josef Jung, befördert am 28. Juni 2006 während eines feierlichen Appells an der Universität der Bundeswehr München, 274 Offizieranwärter zum Offizier.

In einer feierlichen Ansprache wendet sich Minister Jung an die zu befördernden Offizieranwärter. Von den 274 (37 weiblich) Beförderungskandidaten werden 15 stellvertretend aus allen Studiengängen und Fachbereichen vortreten, um ihre neuen Schulterklappen aus den Händen von Minister Jung zu empfangen.

Offizieranwärter werden nach drei Jahren zum Offizier ernannt und erhalten mit dem Leutnant den ersten Offizierdienstgrad. Voraussetzung für die Beförderung ist ein bestandenes Vordiplom. Da die Offizieranwärter von Luftwaffe und Marine nach 15 Monaten Truppenausbildung das Studium beginnen, fällt die Beförderung zum Offizier in die Studienzeit. Offizieranwärter des Heeres werden in der Truppe zum Leutnant befördert und beginnen ihr Studium direkt im Anschluss.

Flashstream

Video

 

 

Erscheinungsjahr: 2006
Filmlänge: 70 Min.
Format 16:9 PAL
Medien: DVD

Eine Produktion des Medienzentrums der Universität der Bundeswehr München

 

Film (Kurzversion) starten (Quick Time Player)
Film (Kurzversion) starten (Windows Media Player)

 

Suche für den Bereich "Produktionen"

 

Im Bereich Filme online: